Lehrplan PLUS

Direkt zur Hauptnavigation springen, zur Seitennavigation springen, zum Inhalt springen
Staatsinstitut für Schulqualität und Bildungsforschung München

Musik M10

Mu10 Entwicklungsbezogene Kompetenzen
Abschnitt zur PDF-Sammlung hinzufügen

Die Auswahl der angestrebten Kompetenzen trifft die Lehrkraft in pädagogischer Verantwortung auf der Basis der ermittelten Lernausgangslage sowie des individuellen Förderbedarfs der einzelnen Schülerin bzw. des einzelnen Schülers. Die Kompetenzen werden vernetzt mit den Kompetenzerwartungen aus dem LehrplanPLUS der Mittelschule im Unterricht angebahnt.

Mu10 Motorik und Wahrnehmung
Abschnitt zur PDF-Sammlung hinzufügen

Kompetenzerwartungen

Die Schülerinnen und Schüler ...

  • koordinieren ihre Tanzbewegungen, indem sie auditive und kinästhetische Strukturen von Liedern und Instrumentalstücken durch Rhythmusübungen erfassen und sich einprägen. Dabei orientieren sie sich an der Vorgabe des Grundschlags sowie an visuellen Impulsen zum Bewegungsablauf (z. B. Bildkarten).
  • nehmen Melodieverläufe mithilfe grafischer Darstellungen (z. B. farbiges Markieren des Refrains auf dem Liedblatt, Verbinden der Noten durch Linien) bewusst wahr.
  • unterscheiden Instrumente anhand komplexer Kriterien zu Aussehen und Klang, um sie mithilfe selbst angelegter Wortschatzsammlungen und Verbalisierungshilfen begründet zu bestimmten Instrumentenfamilien zuzuordnen.

Mu10 Denken und Lernstrategien
Abschnitt zur PDF-Sammlung hinzufügen

Kompetenzerwartungen

Die Schülerinnen und Schüler ...

  • behalten lange und komplexe Musikstücke und Tänze im Gedächtnis, indem sie diese in einzelne Sequenzen unterteilen, rhythmisch gestalten und selbständig passende Bewegungen entwickeln.
  • benennen und unterscheiden Taktarten, Noten- und Pausenwerte und setzen komplexe Rhythmen beim Musizieren und Tanzen weitgehend selbständig um. Dabei nutzen sie fachspezifisches Vokabular und Verbalisierungshilfen.
  • beschreiben und vergleichen verschiedene Musikrichtungen miteinander und verbalisieren mithilfe fachspezifischer Wörtersammlungen (z. B. Plakate) und ritualisierter Sprachmuster Zusammenhänge zwischen Musik, Person und Zeitgeschehen.

Mu10 Kommunikation und Sprache
Abschnitt zur PDF-Sammlung hinzufügen

Kompetenzerwartungen

Die Schülerinnen und Schüler ...

  • äußern sich mithilfe von Sprachmustervorgaben der Lehrkraft in komplexen Sätzen (z. B. Relativsätzen) zu ausgewählten Musikstücken und begründen eigene Höreindrücke und Empfindungen in grammatikalisch korrekten Sätzen.
  • wenden erarbeitete Atem- und Gesangstechniken selbständig an, um musikalisch komplexe Lieder mehrstimmig und variantenreich (z. B. laut, leise, schnell, langsam) zu singen.
  • erweitern ihren musikspezifischen Wortschatz, indem sie Fachbegriffe durch den multimodalen Markenmix im mentalen Lexikon verankern und individuelle Wörtersammlungen weitgehend selbständig anlegen.
  • äußern sich in komplexen und grammatikalisch richtigen Sätzen zu musikalischen Eindrücken, indem sie vorgegebene sprachliche Zielstrukturen (z. B. Nebensatzkonstruktionen mit Verbfinalstellung) aufgreifen, produzieren und formal reflektieren.

Mu10 Emotionen und soziales Handeln
Abschnitt zur PDF-Sammlung hinzufügen

Kompetenzerwartungen

Die Schülerinnen und Schüler ...

  • drücken eigene Emotionen durch unterschiedliche musikalische Gestaltungsmittel aus und nutzen wiederkehrenden Sprachmuster sowie Formulierungshilfen zum Beschreiben der Gestaltungsabsicht.
  • erweitern ihr positives Selbstbild, indem sie eigene musikalische Leistungen einschätzen und individuelle Lernerfolge mithilfe der Modellsprache der Lehrkraft kritisch beurteilen.
  • tauschen sich mithilfe ritualisierter Sprachmuster mit anderen über musikalische Höreindrücke aus und gestalten weitgehend selbständig musikalische Szenen (z. B. Tänze, Lieder) zu Gedichten oder Erzählungen.

Mu10 Lernbereich 1: Sprechen – Singen – Musizieren
Abschnitt zur PDF-Sammlung hinzufügen

Kompetenzerwartungen

Die Schülerinnen und Schüler ...

  • singen und musizieren weitgehend selbständig, indem sie mit der ihnen zur Verfügung stehenden Besetzung ein Ensemble bilden.
  • wenden Spieltechniken richtig auf unterschiedlichen Melodie-, Rhythmus- und Körperinstrumenten an, um ihr musikalisches Repertoire zu festigen.
  • erfinden eigene Werbeslogans und komponieren dazu einfache Melodien.
  • improvisieren im Ensemble zu einer Akkordfolge passend mit der Stimme und mit Instrumenten (z. B. Solopassagen, „Gegenmelodie“) und reflektieren ihre Ergebnisse.

Inhalte zu den Kompetenzen:

  • erweitertes Repertoire aus unterschiedlichen Bereichen (z. B. Werbung, aktuelle Lieder)

Mu10 Lernbereich 2: Musik – Mensch – Zeit
Abschnitt zur PDF-Sammlung hinzufügen

Kompetenzerwartungen

Die Schülerinnen und Schüler ...

  • nehmen eine professionelle Opernaufführung live oder via medialer Wiedergabe (ganz oder in Ausschnitten) bewusst wahr, stellen ihre persönlichen Eindrücke differenziert dar und beschreiben das Werk anhand erarbeiteter Aspekte (z. B. Besetzung, Inhalt, Inszenierung, Wirkung) unter Verwendung von Fachbegriffen.
  • recherchieren selbständig über die Komponistin bzw. den Komponisten einer Oper und präsentieren biografische, zeitliche und musikalische Bezüge in einer selbst gewählten, geeigneten Form.
  • analysieren Werbespots nach selbst gewählten Kriterien und erläutern ihre Ergebnisse, um Werbebotschaften mit kritischer Distanz zu begegnen.

Inhalte zu den Kompetenzen:

  • Oper (z. B. C. M. v. Weber – Der Freischütz); Fachbegriffe: Oper, Ouvertüre, Arie und entsprechender Epochenbegriff
  • Kriterien zur Werbespotanalyse (z. B. Inhalt, Klischees, manipulative Wirkung, Verbindung zwischen Musik und Produkt)

Mu10 Lernbereich 3: Bewegung – Tanz – Szene
Abschnitt zur PDF-Sammlung hinzufügen

Kompetenzerwartungen

Die Schülerinnen und Schüler ...

  • stellen Figuren und Situationen aus einer Oper mithilfe von Elementen der szenischen Interpretation dar, um Zusammenhänge innerhalb des Handlungsverlaufs zu verstehen.
  • planen, gestalten und präsentieren eine Werbespotszene und setzen dabei differenziert Ausdrucksmittel aus den Bereichen Bewegung, Musik und darstellendes Spiel ein.
  • erläutern detailliert Beobachtungen zu selbst erstellten Werbespotszenen hinsichtlich gemeinsam erarbeiteter Kriterien und werten die Qualität ihrer Ergebnisse aus.

Inhalte zu den Kompetenzen:

  • szenische Interpretation (z. B. Vorgeschichte von Szenen, Überbrückung von Lücken im Handlungsstrang, Standbilder, Rollenspiele)
  • Fachbegriffe: Werbespot, Werbeslogan, Werbejingle, Zielgruppe, Produkt

Mu10 Lernbereich 4: Musik und ihre Grundlagen
Abschnitt zur PDF-Sammlung hinzufügen

Kompetenzerwartungen

Die Schülerinnen und Schüler ...

  • stellen die Grundform eines Dreiklangs der 1. und der 2. Umkehrung gegenüber und übertragen deren Bildung auf andere Tonarten, um sie vorteilhaft bei der Liedbegleitung einzusetzen (z. B. Griffwege, klangliche Varianten).
  • kennen den Aufbau einer Schlusskadenz und setzen diese in verschiedenen einfachen Tonarten bei der Liedbegleitung ein.
  • definieren fachspezifische Begriffe aus dem Bereich der Werbung (z. B. Slogan, Jingle), reflektieren ihre Einsatzweise innerhalb eines Spots und untersuchen mögliche Wirkungen auf die Konsumentinnen und Konsumenten.

Inhalte zu den Kompetenzen:

  • einfache Fingerstellungen bei der Anwendung von Umkehrungen am Klavier bzw. an Keyboards beim Akkordwechsel
  • Aufbau einer Schlusskadenz: T(onika)-D(ominante)-T(onika) oder
    T(onika)-S(ubdominante)-D(ominante)-T(onika)