Lehrplan PLUS

Direkt zur Hauptnavigation springen, zur Servicenavigation springen, zur Seitennavigation springen, zu den Serviceboxen springen, zum Inhalt springen

Musik 6

gültig ab Schuljahr 2019/20

Inklusion Inklusion

Mu6 Entwicklungsbezogene Kompetenzen
Abschnitt zur PDF-Sammlung hinzufügen

Die aufgeführten Kompetenzen beschreiben das Ergebnis eines fünfjährigen Lernprozesses. Die Auswahl der angestrebten Kompetenzen trifft die Lehrkraft in pädagogischer Verantwortung auf der Basis der ermittelten Lernausgangslage sowie des individuellen Förderbedarfs der einzelnen Schülerin bzw. des einzelnen Schülers. Die Kompetenzen werden anhand der Inhalte aus den Lernbereichen im Unterricht angebahnt.

Mu6 Motorik und Wahrnehmung
Abschnitt zur PDF-Sammlung hinzufügen

Kompetenzerwartungen

Die Schülerinnen und Schüler ...

  • koordinieren ihre Tanzbewegungen, indem sie auditive und kinästhetische Strukturen von Liedern und Instrumentalstücken durch Rhythmusübungen erfassen und sich einprägen. Dabei orientieren sie sich an der Vorgabe des Grundschlags sowie an visuellen Impulsen zum Bewegungsablauf (z. B. Bildkarten).
  • nehmen Melodieverläufe mithilfe grafischer Darstellungen (z. B. farbiges Markieren des Refrains auf dem Liedblatt, Verbinden der Noten durch Linien) bewusst wahr.
  • unterscheiden Instrumente anhand komplexer Kriterien zu Aussehen und Klang, um sie mithilfe selbst angelegter Wortschatzsammlungen und Verbalisierungshilfen begründet zu bestimmten Instrumentenfamilien zuzuordnen .

Mu6 Denken und Lernstrategien
Abschnitt zur PDF-Sammlung hinzufügen

Kompetenzerwartungen

Die Schülerinnen und Schüler ...

  • behalten lange und komplexe Musikstücke und Tänze im Gedächtnis, indem sie diese in einzelne Sequenzen unterteilen, rhythmisch gestalten und weitgehend selbständig passende Bewegungen entwickeln.
  • behalten lange und komplexe Musikstücke und Tänze im Gedächtnis, indem sie diese in einzelne Sequenzen unterteilen, rhythmisch gestalten und weitgehend selbständig passende Bewegungen bei Musikstücken entwickeln.
  • beschreiben und vergleichen verschiedene Musikrichtungen miteinander und verbalisieren mithilfe fachspezifischer Wörtersammlungen (z. B. Plakate) und ritualisierter Sprachmuster Zusammenhänge zwischen Musik, Person und Zeitgeschehen.

Mu6 Kommunikation und Sprache
Abschnitt zur PDF-Sammlung hinzufügen

Kompetenzerwartungen

Die Schülerinnen und Schüler ...

  • äußern sich mithilfe von Sprachmustervorgaben der Lehrkraft in komplexen Sätzen (z. B. Relativsätzen) zu ausgewählten Musikstücken und begründen eigene Höreindrücke und Empfindungen in grammatikalisch korrekten Sätzen.
  • wenden erarbeitete Atem- und Gesangstechniken weitgehend selbständig an, um musikalisch komplexe Lieder mehrstimmig und variantenreich (z. B. laut, leise, schnell, langsam) zu singen.
  • erweitern ihren musikspezifischen Wortschatz, indem sie Fachbegriffe durch den multimodalen Markenmix im mentalen Lexikon verankern und individuelle Wörtersammlungen weitgehend selbständig anlegen.
  • äußern sich in komplexen und grammatikalisch richtigen Sätzen zu musikalischen Eindrücken, indem sie vorgegebene sprachliche Zielstrukturen (z. B. Nebensatzkonstruktionen mit Verbfinalstellung) aufgreifen, produzieren und formal reflektieren.

Mu6 Emotionen und soziales Handeln
Abschnitt zur PDF-Sammlung hinzufügen

Kompetenzerwartungen

Die Schülerinnen und Schüler ...

  • drücken eigene Emotionen durch unterschiedliche musikalische Gestaltungsmittel aus und nutzen wiederkehrenden Sprachmuster sowie Formulierungshilfen zum Beschreiben der Gestaltungsabsicht.
  • erweitern ihr positives Selbstbild, indem sie eigene musikalische Leistungen einschätzen und individuelle Lernerfolge mithilfe der Modellsprache der Lehrkraft kritisch beurteilen.
  • tauschen sich mithilfe ritualisierter Sprachmuster mit anderen über musikalische Höreindrücke aus und gestalten weitgehend selbständig musikalische Szenen (z. B. Tänze, Lieder) zu Gedichten oder Erzählungen.

Mu6 Lernbereich 1: Sprechen – Singen – Musizieren
Abschnitt zur PDF-Sammlung hinzufügen

Kompetenzerwartungen

Die Schülerinnen und Schüler ...

  • sprechen Texte und singen altersgemäße Lieder aus einem erweiterten Repertoire auswendig und nach Vorlage melodisch, rhythmisch und textlich sicher, auch mit einfachen Formen von Mehrstimmigkeit (z. B. Ostinato, Kanon).
  • geben Inhalte von Liedtexten mit eigenen Worten in korrekter Reihenfolge wieder.
  • setzen die Sprech- und Singstimme rhythmisch und tonal sicher sowie anstrengungsfrei unter Anwendung grundlegender Atemtechniken ein, um die Stimme bewusst zu nutzen.
  • wenden charakteristische Spielweisen auch unter Berücksichtigung der nicht dominanten Körperhälfte auf ausgewählten Melodieinstrumenten an.
  • improvisieren mit rhythmischen Patterns auf Rhythmus- und Körperinstrumenten sowie Alltagsgegenständen und gestalten mit Rhythmusbausteinen passende Begleitungen für Lieder.
  • gestalten einfache Improvisationen zu Bildern, Prosatexten oder Gedichten mit ihrer Stimme sowie mit Rhythmusinstrumenten und erläutern ihre Ergebnisse (z. B. bezüglich Instrumentenwahl, Tonhöhe).
Inhalte zu den Kompetenzen:
  • Lieder in deutscher Sprache, in Fremdsprachen und in Mundart (z. B. Lieder, die Gefühle ausdrücken, Lieder im Jahreskreis)
  • Stimmbildungsübungen zu Atmung und Körperhaltung (z. B. Bauchatmung)
  • ein- bis zweitaktige rhythmische Patterns unter Verwendung verschiedener Notenwerte bis zur Sechzehntelnote und punktierten Viertelnote

Mu6 Lernbereich 2: Musik – Mensch – Zeit
Abschnitt zur PDF-Sammlung hinzufügen

Kompetenzerwartungen

Die Schülerinnen und Schüler ...

  • recherchieren notwendige Bedingungen für die Beherrschung eines Instruments und für die aktive Teilnahme an unterschiedlichen Musikgruppen (z. B. Band, Blaskapelle, Jugend- und Kirchenchor).
  • nehmen auffällige Motive eines klassischen Werkes bewusst wahr, beschreiben sie und stellen einen Zusammenhang zwischen dem Werk und der Lebenssituation bzw. Biografie der Komponistin bzw. des Komponisten her.
  • identifizieren und vergleichen verschiedene Schlaginstrumente, auch beim Hören eines Werkes, um sie beim eigenen Musizieren gezielt einsetzen zu können.
Inhalte zu den Kompetenzen:
  • klassisches Werk: M. Mussorgsky, Bilder einer Ausstellung (Orchesterfassung von M. Ravel) oder eine Sinfonie von J. Haydn (z. B. Sinfonie mit dem Paukenschlag)
  • Schlaginstrumente (z. B. Trommel, Pauke, Becken, Triangel, Claves); Aspekte des Vergleichs (z. B. Bezeichnungen, Klangeigenschaften, Aufbau, Spielweise)

Mu6 Lernbereich 3: Bewegung – Tanz – Szene
Abschnitt zur PDF-Sammlung hinzufügen

Kompetenzerwartungen

Die Schülerinnen und Schüler ...

  • entwickeln und präsentieren zu einem Musikstück eine mit freien Bewegungen gestaltete zusammenhängende Handlungskette (z. B. auf dem Jahrmarkt), um ihre individuellen Ausdruckmöglichkeiten im Bereich von Bewegung und Mimik zu erweitern.
  • improvisieren, imitieren und variieren koordinierte Bewegungen zu Musikstücken verschiedener Stilrichtungen, Länder und Kulturen, um auch fremde Tanzformen als Bereicherung erleben zu können.
  • entnehmen Bewegungspartituren Anweisungen, setzen sie um und erstellen unter Verwendung vorgegebener Symbole kurze Bewegungsanleitungen als Präsentationsgrundlage für eigene Ideen.
  • verbalisieren Stimmungen und Handlungen in unterschiedlichen künstlerischen Darstellungsformen (z. B. Gedichte, Programmmusik, Musiktheater), gestalten dazu kurze musikalische Spielszenen, setzen dabei Ausdrucksmittel aus den Bereichen Bewegung, Tanz, Musik und darstellendes Spiel ein (z. B. Schattenspiel, Pantomime) und erläutern ihre Auswahl an Gestaltungsmitteln.
Inhalte zu den Kompetenzen:
  • gestische und mimische Improvisationen (z. B. eine Fliege im Porzellanladen jagen, jemanden um Entschuldigung bitten)
  • regionale und internationale Tänze (z. B. Square Dance, Balkantanz)
  • Bewegungen zu Musik, z. B.
    rhythmisch-tänzerische Spiele (z. B. Tinikling);
    Fortbewegung in verschiedenen Raumebenen, Kombination verschiedener Raumwege;
    Bewegung zu Liedern, Instrumentalstücken und ein- bis zweitaktigen rhythmischen Patterns aus verschiedenen Notenwerten bis zur Sechzehntelnote, punktierten Vierteln;
    Kombination von Schrittarten (z. B. V-Stepp, Kreuz-Tippschritt), Armbewegungen (z. B. Kreuzen) und Drehungen in unterschiedlichen Aufstellungsformen (z. B. Gassenaufstellung) und Handfassungen (z. B. Right Hand Star)

Mu6 Lernbereich 4: Musik und ihre Grundlagen
Abschnitt zur PDF-Sammlung hinzufügen

Kompetenzerwartungen

Die Schülerinnen und Schüler ...

  • bestimmen Sechzehntel- und punktierte Noten im Notenbild und notieren sie fachlich korrekt.
  • erfassen rhythmische Patterns hörend und lesend und führen sie auf Körper- und Schlaginstrumenten (z. B. Claves) aus, um damit eigene Gestaltungsversuche zu modellieren.
  • benennen und notieren Vorzeichen und spielen die entsprechende Veränderung des Stammtons auf Instrumenten (z. B. Keyboards), um die Wirkung hörend nachzuvollziehen.
  • bilden Dur-Tonleitern über den Grundtönen C, F und G und verwenden die dafür notwendigen Vorzeichen.
  • identifizieren auf der Grundlage ihres Höreindrucks gleiche und verschieden klingende Abschnitte eines Musikstückes und erkennen diese im Notenbild wieder.
  • variieren gezielt die Abfolge einzelner Teile eines Songs und gestalten so ein eigenes Musikstück.
Inhalte zu den Kompetenzen:
  • rhythmische Patterns, auch mit Sechzehntelnoten und punktierten Noten
  • Vorzeichen: b-Vorzeichen, Kreuzvorzeichen, Auflösungszeichen; Ganztonschritt, Halbtonschritt
  • Abschnitte eines Musikstückes: Vorspiel, Strophe, Refrain, Überleitung, Nachspiel (bzw. Intro, Verse, Chorus, Bridge, Outro)