Lehrplan PLUS

Direkt zur Hauptnavigation springen, zur Servicenavigation springen, zur Seitennavigation springen, zu den Serviceboxen springen, zum Inhalt springen

Kunst 5–9

Die aufgeführten Kompetenzen beschreiben das Ergebnis eines fünfjährigen Lernprozesses. Die Auswahl der angestrebten Kompetenzen trifft die Lehrkraft in pädagogischer Verantwortung auf der Basis der ermittelten Lernausgangslage sowie des individuellen Förderbedarfs der einzelnen Schülerin bzw. des einzelnen Schülers. Die Kompetenzerwartungen entwickeln die Schülerinnen und Schüler anhand der Inhalte im Lehrplan der Mittelschule bzw. auf der Grundlage des schulinternen Curriculums.

Ku 1.1.1 Motorik und Wahrnehmung
Abschnitt zur PDF-Sammlung hinzufügen
Kompetenzerwartungen

Die Schülerinnen und Schüler ...

  • gehen mit Werkzeugen technisch orientiert um. (Feinmotorik)
  • führen gezielt Zeichengeräte. (Visuomotorische Koordination)
  • setzen Gesehenes bildnerisch um. (Figur-Grund-Wahrnehmung)
  • ordnen Objekte und Motive auf einem Untergrund perspektivisch an. (Raumwahrnehmung und Raumlage)
Ku 1.1.2 Denken und Lernstrategien
Abschnitt zur PDF-Sammlung hinzufügen
Kompetenzerwartungen

Die Schülerinnen und Schüler ...

  • beschäftigen sich genau und angemessen mit einem Werk. (Aufmerksamkeit)
  • führen eine Folge von Arbeitsschritten durch. (Reproduktion)
  • schätzen eigene bildnerische Fähigkeiten ein. (Frustrationstoleranz)
Ku 1.1.3 Kommunikation und Sprache
Abschnitt zur PDF-Sammlung hinzufügen
Kompetenzerwartungen

Die Schülerinnen und Schüler ...

  • beschreiben Werke und Arbeitsvorgänge. (Sprechen in Lernsituationen)
  • tauschen sich miteinander über Werke und Arbeitsschritte aus. (Sprechen in sozialen Situationen)
  • stellen eigene Werke vor der Gruppe vor und vertreten sie. (Gesprächssicherheit)
  • wenden themenrelevanten Wortschatz an. (Wortschatz)
Ku 1.1.4 Emotionen und soziales Handeln
Abschnitt zur PDF-Sammlung hinzufügen
Kompetenzerwartungen

Die Schülerinnen und Schüler ...

  • beurteilen sich selbst kritisch. (Selbstkonzept)
  • sind miteinander künstlerisch tätig. (Kooperationsfähigkeit)
  • erkennen und lösen Konflikte. (Konfliktfähigkeit)

Ku 1.2 Techniken, szenisches Spielen und Medien
Abschnitt zur PDF-Sammlung hinzufügen

Kompetenzerwartungen

Die Schülerinnen und Schüler ...

  • erfassen eine Gestaltungsaufgabe und entwickeln eine (Bild-)Vorstellung.
  • planen, strukturieren und organisieren selbständig einzelne Arbeitsschritte.
  • wählen grundlegende Gestaltungsprinzipien aus und wenden sie an.
  • wählen gezielt und selbständig Techniken des grafischen, farbigen und räumlichen Gestaltens für alltags- und berufsbezogene Gestaltungsaugaben aus und experimentieren damit.
  • zeigen bildnerische Gestaltungselemente des grafischen, farbigen und räumlichen Gestaltens auf und nutzen diese bei der Gestaltung.
  • setzen visuelle, musikalische und choreografische Darstellungsmitteln und –formen ein und reflektieren über deren Wirkung.
  • entwickeln eigene Spielideen, spielen wirkungsvoll eine Rolle und gestalten diese aus.
  • wählen technisch-visuelle Medien entsprechend der Aufgabenstellung aus und setzen sie bei einer Gestaltungsaugabe wirkungsvoll ein.
  • nutzen die Bildsprache für alltags- und berufsbezogene Gestaltungsaufgaben wie Dokumentationen und Präsentationen.
  • präsentieren und reflektieren Produkte und Arbeitsprozesse, wenden Kriterien der Bild- und Werkbetrachtung an und begründen Gestaltungsentscheidungen.
Ku 2.1.1 Motorik und Wahrnehmung
Abschnitt zur PDF-Sammlung hinzufügen
Kompetenzerwartungen

Die Schülerinnen und Schüler ...

  • nehmen Farb- und Formqualitäten wahr. (Visuelle Differenzierung)
  • unterscheiden ein zentrales Motiv vom Hintergrund. (Figur-Hintergrund-Wahrnehmung)
  • erfassen ein Kunstobjekt räumlich. (Raumwahrnehmung und Raumlage)
  • erfassen sinnlich Gestaltungsmaterialien. (Taktil-kinästhetische Wahrnehmung)
Ku 2.1.2 Denken und Lernstrategien
Abschnitt zur PDF-Sammlung hinzufügen
Kompetenzerwartungen

Die Schülerinnen und Schüler ...

  • bereiten den Arbeitsplatz vor. (Arbeitsplatzgestaltung)
  • planen Arbeitsschritte. (Routine und Handlungsplanung)
  • überwinden Hindernisse bei der Umsetzung einer Gestaltungsidee. (Kreativ-problemlösendes Denken)
Ku 2.1.3 Kommunikation und Sprache
Abschnitt zur PDF-Sammlung hinzufügen
Kompetenzerwartungen

Die Schülerinnen und Schüler ...

  • beschreiben Werke und Arbeitsvorgänge. (Sprechen in Lernsituationen)
  • tauschen sich miteinander über Werke und Arbeitsschritte aus. (Sprechen in Lernsituationen)
  • vertreten eigene Wertungen zu einem Bild. (Gesprächssicherheit)
Ku 2.1.4 Emotionen und soziales Handeln
Abschnitt zur PDF-Sammlung hinzufügen
Kompetenzerwartungen

Die Schülerinnen und Schüler ...

  • nehmen emotionale Wirkungen von Kunstwerken wahr. (Emotionen erkennen und äußern)
  • sind miteinander künstlerisch tätig. (Kooperationsfähigkeit)
  • gehen auf unterschiedliche Meinungen angemessen ein. (Umgangsformen)

Ku 2.2 Kunstwerke beschreiben und Inhalte deuten
Abschnitt zur PDF-Sammlung hinzufügen

Kompetenzerwartungen

Die Schülerinnen und Schüler ...

  • benennen und unterscheiden Elemente eines Kunstwerks.
  • nehmen komplexe Ordnungen und Strukturen in Kunstwerken wahr.
  • nehmen Bilder als technisch gestaltete Phänomene wahr.
  • formulieren subjektive Bildempfindungen unter Beachtung von Betrachtungskriterien.
  • benennen und reflektieren die Wirkung einzelner Bildelemente und vertreten eigene Wertungen zu einem Bild.
  • stellen mögliche Sinnbezüge von Bildern zum historischen oder kulturellen Hintergrund her.

Ku 3.1 Bildliche Vorstellung entwickeln
Abschnitt zur PDF-Sammlung hinzufügen

Kompetenzerwartungen

Die Schülerinnen und Schüler ...

  • schaffen ein inneres (Vorstellungs-)Bild, das bei Tätigkeiten hilft.
  • nutzen äußere Bilder.
  • kombinieren äußere und innere (Vorstellungs-)Bilder, deuten sie aus und gestalten sie um.
  • beziehen sich auf Raum-Lage-Orientierung, Figur-Hintergrund-Wahrnehmung und eine Vorstellung von Perspektive.

Ku 3.2 Beobachten und wahrnehmen
Abschnitt zur PDF-Sammlung hinzufügen

Kompetenzerwartungen

Die Schülerinnen und Schüler ...

  • nehmen differenziert wahr und halten einen Eindruck fest.
  • nehmen die Beschaffenheit z. B. von Materialien Oberflächen, Körpern und Räumen differenziert wahr und beschreiben sie in ihren sinnlichen Qualitäten.
  • erleben und nehmen bewusst die Beziehung von Dingen im Raum wahr.
  • zeigen den Aufbau von Kunstwerken und von gestalteter Umwelt auf.
  • zeigen bei eigenen Arbeiten Zusammenhänge zwischen bildnerischer Ordnung und der Wirkung von Bildern auf.

Ku 3.3 Den eigenen Horizont erweitern
Abschnitt zur PDF-Sammlung hinzufügen

Kompetenzerwartungen

Die Schülerinnen und Schüler ...

  • erkunden Werkzeug, Materialien und Materialverhalten.
  • experimentieren mit Neuem und nutzen Zufälle.
  • nehmen während des Herstellens die Veränderungen am Werkstück wahr.

Ku 3.4 Handwerkliche Fähigkeiten und Fertigkeiten erwerben
Abschnitt zur PDF-Sammlung hinzufügen

Kompetenzerwartungen

Die Schülerinnen und Schüler ...

  • setzen Werkzeuge und Materialien angemessen ein.
  • planen und führen Arbeitsabläufe sinnvoll durch.
  • organisieren den Arbeitsplatz aufgabenbezogen und halten Sicherheitsbestimmungen ein.
  • analysieren Handwerkstechniken.
  • arbeiten zielgerichtet, indem sie Motivation entwickeln, bei der Sache bleiben und Frustration überwinden.

Ku 3.5 Eigene Möglichkeiten erweitern
Abschnitt zur PDF-Sammlung hinzufügen

Kompetenzerwartungen

Die Schülerinnen und Schüler ...

  • lassen sich auf Künstlerinnen bzw. Künstler und ihre Kunstwerke sowie andere Kulturen ein.
  • unterscheiden und nutzen das Angebot kultureller Institutionen (z. B. Museum, Bücherei, Theater, Atelier).
  • entwickeln neue Sichtweisen.

Ku 3.6 Aktivität erleben
Abschnitt zur PDF-Sammlung hinzufügen

Kompetenzerwartungen

Die Schülerinnen und Schüler ...

  • gebrauchen Bild- und Symbolsprache.
  • tauschen sich über Ideen, Arbeitsschritte etc. aus.
  • formulieren und vertreten ästhetische Beurteilungen.
  • präsentieren sich als Künstlerin bzw. Künstler oder Handwerkerin bzw. Handwerker und stellen eigene Werke aus.
  • sprechen über Kunst und verleihen dabei der persönlichen Sicht Ausdruck.

Ku 3.7 Reflektieren und bewerten
Abschnitt zur PDF-Sammlung hinzufügen

Kompetenzerwartungen

Die Schülerinnen und Schüler ...

  • machen sich Gedanken über den eigenen Fortschritt, Intentionen und Entscheidungen.
  • beschreiben, reflektieren und bewerten Entstehungsprozesse.
  • beurteilen Kunstwerke im Kontext ihrer Aussage und Wirkung.
  • schätzen eigene Fähigkeiten und Fertigkeiten selbstkritisch ein.
  • nehmen andere Sichtweisen auf das eigene Werk produktiv auf.