Lehrplan PLUS

Direkt zur Hauptnavigation springen, zur Servicenavigation springen, zur Seitennavigation springen, zu den Serviceboxen springen, zum Inhalt springen

Musik 8

gültig ab Schuljahr 2020/21

Mu8 Entwicklungsbezogene Kompetenzen
Abschnitt zur PDF-Sammlung hinzufügen

Die aufgeführten Kompetenzen beschreiben das Ergebnis eines fünfjährigen Lernprozesses. Die Auswahl der angestrebten Kompetenzen trifft die Lehrkraft in pädagogischer Verantwortung auf der Basis der ermittelten Lernausgangslage sowie des individuellen Förderbedarfs der einzelnen Schülerin bzw. des einzelnen Schülers. Die Kompetenzen werden anhand der Inhalte aus den Lernbereichen im Unterricht angebahnt.

Mu8 Motorik und Wahrnehmung
Abschnitt zur PDF-Sammlung hinzufügen

Kompetenzerwartungen

Die Schülerinnen und Schüler ...

  • koordinieren ihre Tanzbewegungen, indem sie auditive und kinästhetische Strukturen von Liedern und Instrumentalstücken durch Rhythmusübungen erfassen und sich einprägen. Dabei orientieren sie sich an der Vorgabe des Grundschlags sowie an visuellen Impulsen zum Bewegungsablauf (z. B. Bildkarten).
  • nehmen Melodieverläufe mithilfe grafischer Darstellungen (z. B. farbiges Markieren des Refrains auf dem Liedblatt, Verbinden der Noten durch Linien) bewusst wahr.
  • unterscheiden Instrumente anhand komplexer Kriterien zu Aussehen und Klang, um sie mithilfe selbst angelegter Wortschatzsammlungen und Verbalisierungshilfen begründet zu bestimmten Instrumentenfamilien zuzuordnen.

Mu8 Denken und Lernstrategien
Abschnitt zur PDF-Sammlung hinzufügen

Kompetenzerwartungen

Die Schülerinnen und Schüler ...

  • behalten lange und komplexe Musikstücke und Tänze im Gedächtnis, indem sie diese in einzelne Sequenzen unterteilen, rhythmisch gestalten und weitgehend selbständig passende Bewegungen entwickeln.
  • benennen und unterscheiden Taktarten, Noten- und Pausenwerte und setzen komplexe Rhythmen beim Musizieren und Tanzen weitgehend selbständig um. Dabei nutzen sie fachspezifisches Vokabular und Verbalisierungshilfen.
  • beschreiben und vergleichen verschiedene Musikrichtungen miteinander und verbalisieren mithilfe fachspezifischer Wörtersammlungen (z. B. Plakate) und ritualisierter Sprachmuster Zusammenhänge zwischen Musik, Person und Zeitgeschehen.

Mu8 Kommunikation und Sprache
Abschnitt zur PDF-Sammlung hinzufügen

Kompetenzerwartungen

Die Schülerinnen und Schüler ...

  • äußern sich mithilfe von Sprachmustervorgaben der Lehrkraft in komplexen Sätzen (z. B. Relativsätzen) zu ausgewählten Musikstücken und begründen eigene Höreindrücke und Empfindungen in grammatikalisch korrekten Sätzen.
  • wenden erarbeitete Atem- und Gesangstechniken weitgehend selbständig an, um musikalisch komplexe Lieder mehrstimmig und variantenreich (z. B. laut, leise, schnell, langsam) zu singen.
  • erweitern ihren musikspezifischen Wortschatz, indem sie Fachbegriffe durch den multimodalen Markenmix im mentalen Lexikon verankern und individuelle Wörtersammlungen weitgehend selbständig anlegen.
  • äußern sich in komplexen und grammatikalisch richtigen Sätzen zu musikalischen Eindrücken, indem sie vorgegebene sprachliche Zielstrukturen (z. B. Nebensatzkonstruktionen mit Verbfinalstellung) aufgreifen, produzieren und formal reflektieren.

Mu8 Emotionen und soziales Handeln
Abschnitt zur PDF-Sammlung hinzufügen

Kompetenzerwartungen

Die Schülerinnen und Schüler ...

  • drücken eigene Emotionen durch unterschiedliche musikalische Gestaltungsmittel aus und nutzen wiederkehrenden Sprachmuster sowie Formulierungshilfen zum Beschreiben der Gestaltungsabsicht.
  • erweitern ihr positives Selbstbild, indem sie eigene musikalische Leistungen einschätzen und individuelle Lernerfolge mithilfe der Modellsprache der Lehrkraft kritisch beurteilen.
  • tauschen sich mithilfe ritualisierter Sprachmuster mit anderen über musikalische Höreindrücke aus und gestalten weitgehend selbständig musikalische Szenen (z. B. Tänze, Lieder) zu Gedichten oder Erzählungen.

Mu8 Lernbereich 1: Sprechen – Singen – Musizieren
Abschnitt zur PDF-Sammlung hinzufügen

Kompetenzerwartungen

Die Schülerinnen und Schüler ...

  • sprechen Texte und singen altersgemäße Lieder in verschiedenen Besetzungen (z. B. mit Solo, in der Kleingruppe, mit Background), auch auswendig, und achten dabei besonders auf exakte Einsätze und präzisen Zusammenklang.
  • geben detailliert Auskunft über Inhalt, zentrale Aussagen und Entstehungsgeschichte von Liedtexten (z. B. bei Songs mit provokativen Texten).
  • setzen die Sprech- und Singstimme rhythmisch und tonal sicher sowie anstrengungsfrei unter Anwendung erweiterter Atemtechniken ein und reflektieren das Ergebnis.
  • wenden auf verschiedenen Instrumenten im Bereich der Popularmusik geeignete Spielweisen überwiegend selbständig an, um ein Repertoire an Begleitmöglichkeiten aufzubauen.
  • improvisieren mit der Stimme (z. B. Vocal Percussion) sowie mit Instrumenten (z. B. im Blues-Schema) und reflektieren ihre Ergebnisse.
Inhalte zu den Kompetenzen:
  • Lieder verschiedener Stilrichtungen in der Popularmusik (z. B. Blues, Rock 'n' Roll, Soul, Reggae)
  • Stimmbildungsübungen (z. B. zu Phrasierung, Tonraumfestigung)
Alltagskompetenzen Alltagskompetenzen
Inklusion Inklusion

Mu8 Lernbereich 2: Musik – Mensch – Zeit
Abschnitt zur PDF-Sammlung hinzufügen

Kompetenzerwartungen

Die Schülerinnen und Schüler ...

  • erstellen mithilfe geeigneter Software unter Nutzung vorgefertigter Loops bzw. Samples eigene Musiksequenzen oder einfache Musikstücke, um ein Verständnis für die Struktur aktueller Musik aufzubauen.
  • recherchieren weitgehend selbständig verschiedene Stile in der Popularmusik und beschreiben diese anhand unterschiedlicher Aspekte (einschließlich bekannter Musikerinnen und Musiker).
  • analysieren und beschreiben Videoclips anhand geeigneter Kriterien (z. B. Zusammenhänge zwischen Musik und Handlung, beabsichtigte und erzielte Wirkungen, ggf. Choreografie).
Inhalte zu den Kompetenzen:
  • Sequenzerprogramme (insbesondere Freeware), musiktechnische Fachbegriffe (z. B. midi, mp3)
  • ausgewählte Stile in der Popularmusik (z. B. Rock 'n' Roll, Soul, Reggae, Heavy Metal)
  • Aspekte von Stilen in der Popularmusik (z. B. Instrumentierung, Textinhalt, Bezüge zwischen Musik, Kultur, Religion, Gesellschaft und Politik)

Mu8 Lernbereich 3: Bewegung – Tanz – Szene
Abschnitt zur PDF-Sammlung hinzufügen

Kompetenzerwartungen

Die Schülerinnen und Schüler ...

  • imitieren, variieren und präsentieren koordinierte Bewegungen zu Musikstücken aus dem erweiterten Bereich der Popularmusik, um ihr Repertoire an tänzerischen Ausdrucksmöglichkeiten zu festigen und zu erweitern.
  • entnehmen Bewegungspartituren selbständig Anweisungen, setzen sie um und erstellen unter Nutzung von Fachbegriffen mehrtaktige Bewegungsanleitungen, um über diese choreografischen Ideen zu diskutieren.
  • planen, gestalten und präsentieren einen eigenen kurzen Videoclip und setzen dabei differenziert Ausdrucksmittel aus den Bereichen Bewegung, Tanz, Musik und darstellendes Spiel ein.
  • erläutern Beobachtungen zu einem selbst erstellten Videoclip hinsichtlich gemeinsam festgelegter Kriterien (z. B. Synchronität, Beachtung der Songstruktur), um anschließend Verbesserungsvorschläge einzuarbeiten.
Inhalte zu den Kompetenzen:
  • mindestens ein Tanz aus dem erweiterten Bereich der Popularmusik (z. B. Hip-Hop, Videoclip-Dancing, Streetdance)
  • Bewegungen zu Musik, z. B.
    Körperisolationen, Offbeat-Bewegungen;
    Fortbewegung in verschiedenen Raumebenen, Kombination verschiedener Raumwege, Koordinierung verschiedener Gruppen, Solistinnen und Solisten;
    Kombination von komplexeren Schrittarten (z. B. Mamboschritt), Armbewegungen (z. B. Circle Arms) und Drehungen in unterschiedlichen Aufstellungsformen (z. B. Pyramidenaufstellung) und Handfassungen (z. B. Butterflyfassung)
  • Fachbegriffe: Choreografie, Bewegungspartitur, synchron, Offbeat

Mu8 Lernbereich 4: Musik und ihre Grundlagen
Abschnitt zur PDF-Sammlung hinzufügen

Kompetenzerwartungen

Die Schülerinnen und Schüler ...

  • hören bewusst im Vergleich Dur- und Molltonleitern und erklären den unterschiedlichen Aufbau mithilfe der Klaviertastatur.
  • übertragen einfache Melodien von Dur nach Moll und umgekehrt und verbalisieren jeweilige Klangwirkungen.
  • unterscheiden Tempobezeichnungen, identifizieren sie im Notenbild und wenden sie wirkungsbezogen an, um eigene musikalische Darbietungen ausdrucksvoll zu gestalten.
  • nutzen beim Musizieren formale Gestaltungselemente, um Instrumentalstücke, Lieder und Tänze an eigene Vorstellungen anzupassen, und reflektieren ihre Variationen hinsichtlich entstandener Wirkungen.
Inhalte zu den Kompetenzen:
  • Dur- und natürliche Molltonleiter (z. B. D-Dur/d-Moll), Aufbau mit Ganz- und Halbtonschritten
  • Tempobezeichnungen, z. B.
    ritardando (rit.) = langsamer werden
    accelerando (accel.) = schneller werden
    più mosso = bewegter
    presto = sehr schnell
    allegro = rasch
    andante = gehend
    adagio = langsam
  • formale Gestaltungselemente (z. B. Wiederholung, Da Capo, Dal Segno)