Lehrplan PLUS

Direkt zur Hauptnavigation springen, zur Servicenavigation springen, zur Seitennavigation springen, zu den Serviceboxen springen, zum Inhalt springen

Geographie 10

wird überarbeitet

Geo10 Lernbereich 1: Geographische Arbeitstechniken
Abschnitt zur PDF-Sammlung hinzufügen

Dieser Lernbereich stellt wichtige Kompetenzen dar, die mittels geographischer Arbeitstechniken über das ganze Schuljahr hinweg erworben werden. Die Inhalte, an denen sie erworben werden, sind von der Lehrkraft frei wählbar.
Kompetenzerwartungen

Die Schülerinnen und Schüler ...

  • werten komplexere thematische Karten und Kartogramme aus und führen überwiegend selbständig Analysen anhand mehrerer Quellen, wie z. B. Diagramme, Bilder und Satellitenaufnahmen, durch.
  • legen mehrschichtige Kausal- und Klimaprofile an.
  • werten Pyramiden- und Dreiecksdiagramme aus.
  • überprüfen geographische Modellbildungen.
  • wählen unter Anleitung geeignete Darstellungsformen, u. a. kartografische, um Zusammenhänge deutlich zu machen.
  • recherchieren und verarbeiten Informationen aus wissenschaftlichen Texten und erörtern unter Anleitung deren Aussagekraft.

Geo10 Lernbereich 2: Globalisierung – Ursachen – Dimensionen – Auswirkungen
Abschnitt zur PDF-Sammlung hinzufügen

Kompetenzerwartungen

Die Schülerinnen und Schüler ...

  • stellen in ihrem Alltag die unterschiedlichen Dimensionen des Globalen Wandels fest und analysieren dadurch die Bedeutung des fortschreitenden Prozesses der Globalisierung auf verschiedenen Maßstabsebenen.
  • verdeutlichen kartografisch Schwerpunkträume des globalen Warenhandels, um die globale Vernetzung der wichtigsten Warenströme zu erfassen.
  • analysieren ausgewählte Strukturen und Standortentscheidungen eines global agierenden Unternehmens und beurteilen unternehmerisches Handeln.
  • stellen unterschiedliche Positionen zur Globalisierung selbsttätig zusammen, beziehen dazu Stellung und entwerfen eine Maxime verantwortungsbewussten Handelns in einer globalisierten Welt.
Inhalte zu den Kompetenzen:
  • Dimensionen der Globalisierung im Alltag der Schülerinnen und Schüler
  • Grundlagen, Akteure und steuernde Faktoren der Globalisierung
  • Strukturen und Prozesse der Globalisierung am Beispiel eines global agierenden Unternehmens
  • Positive und negative Auswirkungen der Globalisierung
  • Regionaler Rückblick/globale Erweiterung: z. B. globale Wertschöpfungskette (Jeans, Mobiltelefon)
Alltagskompetenzen Alltagskompetenzen

Geo10 Lernbereich 3: Die USA vor dem Hintergrund globaler Herausforderungen
Abschnitt zur PDF-Sammlung hinzufügen

Kompetenzerwartungen

Die Schülerinnen und Schüler ...

  • stellen die Bedeutung der Lage und der naturräumlichen Gliederung der USA dar und analysieren die Grundzüge des Klimas.
  • erläutern naturräumliche Gunst- und Ungunstfaktoren und stellen die Vulnerabiltität ausgewählter Räume dar.
  • analysieren den Strukturwandel in der amerikanischen Landwirtschaft, in der Industrie und im Dienstleistungssektor unter Berücksichtigung der globalen Herausforderungen und erörtern damit verbundene sozialen, ökonomischen und ökologischen Folgen.
  • erklären ein aktuelles Modell der nordamerikanischen Stadt, überprüfen dessen Aussagekraft und erschließen typische Segregations- und Migrationsmuster in den USA.
  • problematisieren, auch in Diskussionen, die Situation der USA im globalen Wandel und vertreten dabei begründet eigene Meinungen.
Inhalte zu den Kompetenzen:
  • Topografischer Überblick und naturräumliche Gliederung: Großlandschaften, Klima und Vegetation unter dem Einfluss des Reliefs
  • Naturgeographische Gunst- und Ungunstfaktoren, Vulnerabilität gegenüber klimatischen oder tektonischen Naturereignissen
  • Agrobusiness in der Landwirtschaft mit vertikaler und horizontaler Integration an einem Beispiel; globale Verflechtungen, soziale, ökonomische und ökologische Auswirkungen
  • Kennzeichen und Entwicklung der Industrie vor dem Hintergrund der globalen Herausforderungen, Tertiärisierungsprozesse und deren Auswirkungen
  • Aspekte des räumlichen und sozialen Wandels der US-amerikanischen Stadt: Aktuelles nordamerikanisches Stadtmodell, ethnische und soziale Segregation; Stadtlandschaften, Global City
  • Bevölkerungsentwicklung in den USA im Überblick: Migration, multikulturelle Gesellschaft
  • Regionaler Rückblick/globale Erweiterung: z. B. deutsche Spuren in den USA, US-amerikanische Spuren im Heimatraum

Geo10 Lernbereich 4: Russland vor dem Hintergrund globaler Herausforderungen
Abschnitt zur PDF-Sammlung hinzufügen

Kompetenzerwartungen

Die Schülerinnen und Schüler ...

  • vergleichen die Lage und Naturausstattung Russlands mit derjenigen der USA und leiten hieraus Chancen und Probleme für die Erschließung und Inwertsetzung des Raumes ab.
  • erläutern die Merkmale und Auswirkungen des kontinentalen Klimas und beschreiben dessen Folgen für die Vegetation.
  • erörtern anhand geeigneter Raumbeispiele Herausforderungen durch regionale Disparitäten.
  • erörtern die Bedeutung des Rohstoffreichtums im globalen Kontext.
Inhalte zu den Kompetenzen:
  • Lage, Klima, Böden, Vegetation und ihre Bedeutung für die Erschließung und Nutzung des Naturraums, Rohstoffreichtum, periphere Räume, Agrardreieck
  • Ökologische Altlasten und ihre regionale und überregionale Bedeutung
  • Gegensätze zwischen Zentrum und Peripherie, soziale Disparitäten, aktuelle geopolitische Situation
  • Regionaler Rückblick/globale Erweiterung: z. B. Erdgas aus Russland für Deutschland, Raumweite und Raumenge, z. B. Japan

Geo10 Lernbereich 5: Indien vor dem Hintergrund globaler Herausforderungen
Abschnitt zur PDF-Sammlung hinzufügen

Kompetenzerwartungen

Die Schülerinnen und Schüler ...

  • erklären unter Verwendung von Satellitenbildern und thematischen Karten die Entstehung und Verlauf des indischen Monsuns und stellen dessen Auswirkung auf das Leben in Indien dar.
  • erörtern unter Heranziehung von demografischen Modellen die Ursachen und Folgen des starken Bevölkerungswachstums.
  • verdeutlichen die sozioökonomischen und globalen Voraussetzungen für den wirtschaftlichen Aufstieg und sozialen Wandel in ausgewählten städtischen und ländlichen Räumen im Kontext neuerer wirtschaftlicher Entwicklungen.
  • vergleichen den Einfluss des wirtschaftlichen und sozialen Wandels auf unterschiedliche gesellschaftliche Gruppen.
Inhalte zu den Kompetenzen:
  • Topografischer Überblick und naturräumliche Grundlagen: Relief, Monsunklima und Auswirkungen
  • Ursachen und Folgen der Bevölkerungsentwicklung, Nahrungsmittelproduktion als Herausforderung für Indien
  • Fragmentierte Entwicklung: Wachstumspole des sekundären und tertiären Sektors, Probleme der ländlichen Entwicklung, räumliche und soziale Disparitäten
  • Regionaler Rückblick/globale Erweiterung: z. B. ausländische Direktinvestitionen und Kooperation mit deutschen Unternehmen als Beispiel transnationaler Partnerschaft

Geo10 Lernbereich 6: China vor dem Hintergrund globaler Herausforderungen
Abschnitt zur PDF-Sammlung hinzufügen

Kompetenzerwartungen

Die Schülerinnen und Schüler ...

  • analysieren die naturräumlichen Grundlagen Chinas und erläutern die Landnutzungszonen und die Bevölkerungsverteilung.
  • bewerten die Auswirkungen der chinesischen Bevölkerungspolitik.
  • stellen Chinas Integration in die Weltwirtschaft vor und erläutern die zunehmende Bedeutung Chinas als Global Player.
  • analysieren ökologische Herausforderungen in China und zeigen sowohl Schwierigkeiten als auch Lösungsansätze bei der Umsetzung des Umweltschutzes auf.
  • arbeiten Chancen und Probleme von Wasserbaumaßnahmen heraus und diskutieren die daraus resultierenden Interessenskonflikte unter Berücksichtigung ökologischer, ökonomischer und sozialer Gesichtspunkte.
Inhalte zu den Kompetenzen:
  • Topografischer Überblick und naturräumliche Grundlagen: Relief, Monsunklima und Vegetation
  • Bevölkerungsentwicklung und -politik, Bevölkerungsverteilung und Wanderungsbewegungen, Disparitäten
  • Bedeutung Chinas im Welthandel: weltwirtschaftliche und weltpolitische Verflechtung, z. B. Direktinvestitionen, Exporte, Devisenreserven, Rohstoffversorgung
  • Ökologische Probleme und Gegenmaßnahmen, z. B. Luft- oder Gewässerverschmutzung, Erosion, Desertifikation
  • Wasserbaumaßnahmen, z. B. Drei-Schluchten-Damm, Wassertransfer
  • Regionaler Rückblick/globale Erweiterung: z. B. Chinas Verflechtungen im asiatisch-pazifischen Raum, z. B. mit Australien, Rückwirkungen der Wirtschaftsbeziehungen zu China auf Deutschland an einem konkreten Beispiel

Geo10 Lernbereich 7: Klimawandel als globale Herausforderung
Abschnitt zur PDF-Sammlung hinzufügen

Kompetenzerwartungen

Die Schülerinnen und Schüler ...

  • erschließen die Ursachen für den zunehmenden anthropogenen Treibhauseffekt unter Berücksichtigung wissenschaftlicher Erkenntnisse.
  • beschreiben ausgewählte Szenarien des IPCC-Reports und untersuchen die regional unterschiedliche Erwärmung der Erde infolge des Klimawandels.
  • stellen unterschiedliche Positionen und Meinungen zum Klimawandel dar und hinterfragen diese kritisch.
  • beurteilen Folgen des Klimawandels auf unterschiedlichen Maßstabsebenen und stellen mögliche Anpassungsstrategien dar.
  • stellen konkrete Projekte zum Klimaschutz, z. B. aus dem Heimatraum, vor und sind bereit, sich für den Klimaschutz zu engagieren.
Inhalte zu den Kompetenzen:
  • Mögliche Antriebskräfte für den Klimawandel (extraterrestrische und terrestrische Ursachen)
  • Ursachen des natürlichen und anthropogenen Treibhauseffekts
  • Klimaszenarien und regionale Unterschiede
  • Folgen des globalen Klimawandels im Überblick sowie differenzierte Betrachtung an einem Beispiel (z. B. Gletscherrückgang, Auftauen von Permafrostflächen, Zunahme von Wetterextremen, Umwelt- bzw. Klimaflüchtlinge, Anpassung von Ökosystemen)
  • Maßnahmen zum globalen Klimaschutz
  • Regionaler Rückblick/globale Erweiterung: z. B. Klimaschutz im Heimatraum
Alltagskompetenzen Alltagskompetenzen