Lehrplan PLUS

Direkt zur Hauptnavigation springen, zur Servicenavigation springen, zur Seitennavigation springen, zu den Serviceboxen springen, zum Inhalt springen

Spanisch 10 (3. Fremdsprache)

gültig ab Schuljahr 2022/23

Sp10 Hör- und Hörsehverstehen
Abschnitt zur PDF-Sammlung hinzufügen
Kompetenzerwartungen und Inhalte

Die Schülerinnen und Schüler ...

  • verstehen etwas längere, nicht zu komplexe Unterhaltungen, Diskussionen und strukturierte Äußerungen zu einem breiteren, ihre Lebenswelt betreffenden Themenspektrum global und in wichtigen Details, darunter auch regional gefärbte Äußerungen von Muttersprachlern und erkennen ggf. Stimmungen und Einstellungen der Sprechenden.
  • verstehen etwas längere und anspruchsvollere, auch authentische Hör- und Hörsehtexte aus einem breiteren Themenspektrum (z. B. Interviews, Webespots, canciones) global, und ggf. auch im Detail, wenn das Sprachmaterial bekannt oder erschließbar ist.
Sp10 Leseverstehen
Abschnitt zur PDF-Sammlung hinzufügen
Kompetenzerwartungen und Inhalte

Die Schülerinnen und Schüler ...

  • verstehen vermehrt authentische Sachtexte (z. B. aus Printmedien, Online-Enzyklopädien) aus einem breiteren Themenspektrum (auch zu gesellschaftlichen Aspekten) sowie erste längere literarische Texte mit ggf. unbekanntem Sprachmaterial.
  • erschließen sich geeignete Texte weitgehend selbständig, auch mithilfe des zweisprachigen (Online-)Wörterbuchs, und wenden neben detailgenauer Lektüre auch Verfahren des kursorischen und selektiven Lesens zur gezielten Informationsentnahme an.
Sp10 Sprechen
Abschnitt zur PDF-Sammlung hinzufügen
Kompetenzerwartungen und Inhalte

Die Schülerinnen und Schüler ...

  • beteiligen sich aktiv an Gesprächen über weitgehend vertraute Themen (z. B. Auswirkungen des Tourismus, Bedeutung der sozialen Netzwerke), auch mit Muttersprachlern, wenn diese Sprechtempo und Ausdrucksweise den Lernenden anpassen, und führen erste Diskussionen.
  • drücken Wünsche und Gefühle differenzierter aus.
  • äußern sich detaillierter über Ereignisse und Erfahrungen.
  • begründen die eigene Meinung zu verschiedenen, auch sozialen und kulturellen Themen, z. B. Stierkampf.
  • wenden grundlegende Umschreibungs- und Gesprächsstrategien in spontanen Äußerungen weitgehend sicher an.
  • präsentieren Arbeitsergebnisse und halten kurze Präsentationen aus einem breiteren Themenspektrum flüssig und weitgehend frei – ggf. auf der Grundlage von Stichpunkten. Dabei achten sie auf einen strukturierten und adressatengerechten Vortrag und setzen gezielt verschiedene Präsentationstechniken ein. Auf Nachfragen reagieren sie zunehmend flexibel.
Sp10 Schreiben
Abschnitt zur PDF-Sammlung hinzufügen
Kompetenzerwartungen und Inhalte

Die Schülerinnen und Schüler ...

  • verfassen längere, klar strukturierte deskriptive und narrative Texte (z. B. Reisebericht), die auch über Themen des alltäglichen Bereichs hinausgehen.
  • legen schriftlich die eigene Meinung zu gesellschaftlichen, insbesondere ihre Lebenswelt betreffenden Themen (z. B. Artikel für eine spanische Schülerzeitung, Beitrag in einem Online-Diskussionsforum) kohärent dar.
  • verfassen für ihre Lebenssituation relevante sachliche Schreiben, z. B. Anfragen per E-Mail.
Sp10 Sprachmittlung
Abschnitt zur PDF-Sammlung hinzufügen
Kompetenzerwartungen und Inhalte

Die Schülerinnen und Schüler ...

  • dolmetschen in verschiedenen Alltagssituationen und geben dabei auch den Inhalt von längeren Äußerungen zu einem breiteren Themenspektrum zusammenfassend wieder.
  • übertragen, vorwiegend vom Deutschen ins Spanische, situations- und adressatengerecht die wesentlichen Informationen längerer Texte (z. B. Zeitungsartikel, Podcast) aus einem breiteren Themenspektrum.
  • wenden Umschreibungsmöglichkeiten weitgehend sicher an.
  • berücksichtigen bei der Sprachmittlung kulturelle, ggf. regional bedingte Unterschiede, z. B. Feste, Traditionen.
Sp10 Wortschatz
Abschnitt zur PDF-Sammlung hinzufügen
Nachfolgend werden mit Ausnahme des individuellen Wortschatzes die für die jeweilige Jahrgangsstufe spezifischen lexikalischen Elemente angeführt. Um nachhaltiges Lernen zu gewährleisten, ist ein regelmäßiges Wiederholen und Anwenden der Lexik in neuen Kontexten, auch in darauf folgenden Jahrgangsstufen, unabdingbar.
Kompetenzerwartungen und Inhalte

Die Schülerinnen und Schüler ...

  • wenden im Rahmen der erarbeiteten Kommunikationssituationen und ausgewiesener Themen einen erweiterten Wortschatz überwiegend situations- und adressatengerecht an.
  • verwenden grundlegende Redemittel für die Analyse von Bildern und Texten sowie für die kohärente schriftliche wie mündliche Darstellung von themenbezogenen Inhalten und der eigenen Meinung (enlaces, wie z. B. aunque, así que, por lo tanto; Kontrast comoporque) und verstehen gängige Operatoren (z. B. analizar, comentar).
  • beherrschen die Prozent- und wichtige Bruchzahlen zur Beschreibung und Auswertung von Statistiken.
  • verfügen über einen grundlegenden Interaktionswortschatz, um die eigene Meinung darzulegen und auf die Argumente anderer zu reagieren sowie einige Formen der Umschreibung und der Kompensation (z. B. muletillas wie o sea, es decir).
  • erkennen und verstehen einzelne regionale spanische sowie hispanoamerikanische Varianten.
  • erweitern selbständig mithilfe von Wörterbüchern einen an ihren Interessen orientierten individuellen Wortschatz, z. B. im Rahmen von Kurzpräsentationen.
Sp10 Grammatik
Abschnitt zur PDF-Sammlung hinzufügen
Jedes grammatikalische Phänomen erscheint im Folgenden nur in der Kategorie, die es am treffendsten beschreibt, und nur in der Jahrgangsstufe, in der es erstmals vorkommt. Um nachhaltiges Lernen zu gewährleisten, ist in angemessenen Abständen das Wiederholen und Üben einzelner Phänomene, auch in darauf folgenden Jahrgangsstufen, unabdingbar. Alle genannten Phänomene müssen, soweit nicht anders vermerkt, im schriftlichen und mündlichen Bereich rezeptiv und produktiv beherrscht werden.
Kompetenzerwartungen und Inhalte

Die Schülerinnen und Schüler ...

  • beschreiben Personen, Gegenstände, Orte und Sachverhalte und setzen diese zueinander in Beziehung:
    • Relativsatz mit el que, quien und Präpositionen
    • pasiva refleja und weitere unpersönliche Formen
    • Nebensatzverkürzungen mit infinitivo (antes de, después de, hasta)
  • drücken Zukünftiges, Vermutungen und Hypothesen aus:
    • futuro simple sowie rezeptiv futuro compuesto
    • subjuntivo in temporalen Nebensätzen mit cuando, mientras, hasta que
    • subjuntivo in konzessiven Nebensätzen mit aunque
    • condicional simple und condicional compuesto
    • imperfecto de subjuntivo (Formen auf -se rezeptiv) und pluscuamperfecto de subjuntivo zum Ausdruck irrealer Bedingungssätze der Gegenwart und Vergangenheit
  • berichten und erzählen über Vergangenes:
    Wiederholung und Vertiefung des Gebrauchs der Vergangenheitszeiten; Gegenüberstellung aller Vergangenheitszeiten (perfecto simple, perfecto compuesto, imperfecto, pluscuamperfecto)
Sp10 Aussprache und Intonation
Abschnitt zur PDF-Sammlung hinzufügen
Kompetenzerwartungen und Inhalte

Die Schülerinnen und Schüler ...

  • sprechen weitgehend flüssig in angemessenem Tempo, mit sorgfältiger Artikulation und Betonung, auch in längeren Äußerungen.
  • nutzen erlernte Intonationsmuster zur Verdeutlichung von Sprechabsichten und Emotionen.
  • lesen bekannte Texte und unbekannte Textpassagen mit korrekter Aussprache und angemessener Intonation vor.

Sp10 2 Interkulturelle Kompetenzen
Abschnitt zur PDF-Sammlung hinzufügen

Kompetenzerwartungen und Inhalte

Die Schülerinnen und Schüler ...

  • setzen sich mit bedeutenden sozialen, politischen und kulturellen Gegebenheiten auseinander, die das Leben gleichaltriger Jugendlicher in Spanien und Hispanoamerika prägen, und vergleichen diese kritisch mit ihrer eigenen Lebenswirklichkeit.
  • zeigen Verständnis und Toleranz für Verhaltensmuster und Wertesysteme anderer Kulturen, z. B. bei der Auseinandersetzung mit einem historisch und geographisch entfernten Kulturkreis wie den civilizaciones precolombinas.
  • reflektieren Verhaltensmuster und Wertesysteme anderer Kulturen, auch im Vergleich zur eigenen, und setzen sich mit Stereotypen kritisch auseinander.
  • verhalten sich in interkulturellen Begegnungssituationen (z. B. Schüleraustausch, Urlaubsreise) weitgehend situationsangemessen (auch in Gestik und Mimik).

Sp10 3 Text- und Medienkompetenzen
Abschnitt zur PDF-Sammlung hinzufügen

Kompetenzerwartungen und Inhalte

Die Schülerinnen und Schüler ...

  • erschließen Inhalt, Aussage und Struktur komplexerer, vermehrt authentischer informierender und argumentativer Lese-, Hör- und Hörsehtexte (Berichte, Kommentare, Interviews) sowie geeigneter literarischer Texte; sie beantworten dazu auch umfassendere Fragen weitgehend differenziert und fassen die wesentlichen Aspekte zusammen.
  • erkennen erste auffällige sprachliche und inhaltliche Gestaltungsmittel; bei argumentativen Texten erfassen sie mögliche Aussageabsichten und unterscheiden zwischen Information und Meinungsäußerungen.
  • entnehmen jugendgemäßen authentischen Filmsequenzen, auch zu etwas anspruchsvolleren Themen, wichtige inhaltliche Informationen, ggf. unter Nutzung von Untertiteln.
  • erkennen bei der Auseinandersetzung mit altersgemäßen erzählenden Texten und geeigneten Filmsequenzen deren emotionale Wirkung und gelangen zu ersten eigenständigen Deutungsversuchen.
  • analysieren und interpretieren einfache bildliche und grafische Darstellungen (Diagramme, Statistiken, Fotos).
  • verfassen längere, auch argumentierende Texte zu verschiedenen Themen, stellen Sachverhalte überzeugend dar und erstellen sachliche Schreiben, z. B. Anfragen und Reservierungen per E-Mail.
  • gestalten Texte kreativ um (z. B. Fortsetzen und Umschreiben von Geschichten, Änderung der Textart oder Perspektive) und erstellen weitgehend selbständig eigene Texte, darunter auch Hör- und Hörsehdokumente.

Sp10 4 Methodische Kompetenzen
Abschnitt zur PDF-Sammlung hinzufügen

Kompetenzerwartungen und Inhalte

Die Schülerinnen und Schüler ...

  • gestalten den eigenen Lernprozess zunehmend selbständig, indem sie unterschiedliche Methoden der Selbstkorrektur und zum Erlernen, Erschließen und Wiederholen von Wortschatz und Grammatik weitgehend ohne Anleitung anwenden.
  • schätzen ihren Lernfortschritt weitgehend sicher ein und erkennen wesentliche Defizite selbständig (z. B. mithilfe von Tests zur Überprüfung des Lernstandes und Materialien zur Selbsteinschätzung); sie nutzen einfache Methoden der Fehleranalyse und Fehlerprophylaxe.
  • nutzen Hilfsmittel zum Lernen und Nachschlagen (ggf. Internet) selbständig; sie erschließen und verfassen komplexere Texte, indem sie das ein- sowie das zweisprachige Wörterbuch (sowohl in gedruckter als auch in digitaler Form) und die Grammatik zielgerichtet verwenden; sie vernetzen Informationen aus verschiedenen Quellen und prüfen diese auf Eignung und Verlässlichkeit.
  • erschließen sich zunehmend selbständig aus anderen Sprachen bekannte und vergleichbare grammatikalische und lexikalische Strukturen und erkennen systematische Unterschiede in diesen Bereichen.
  • setzen Strategien des Lese-, Hör- und Hörsehverstehens sowie der mündlichen Sprachproduktion weitgehend selbständig ein.
  • organisieren den Schreibprozess bewusst und überwiegend selbständig.
Alltagskompetenzen Alltagskompetenzen

Sp10 5 Themengebiete
Abschnitt zur PDF-Sammlung hinzufügen

Kompetenzerwartungen

Die Schülerinnen und Schüler ...

  • bewältigen Kommunikationssituationen innerhalb der angegebenen Themengebiete mithilfe der in den Lernbereichen 1 – 4 ausgewiesenen Kompetenzen.
  • setzen sich auf der Grundlage ihrer Kenntnisse bewusst mit der spanischen Sprache und den mit ihr verbundenen Kulturräumen auseinander.
Inhalte zu den Kompetenzen:
  • wichtige historische Aspekte des spanischsprachigen Sprachraums im Überblick: civilizaciones precolombinas de los incas, aztecas, mayas; la España árabe, 1492, la Conquista del Nuevo Mundo
  • historisch wichtige Städte und Sehenswürdigkeiten (v. a. Granada, Machu Picchu und Tenochtitlan)
  • Andalusien (Kultur, Wirtschaft, Stereotype)
  • Peru als repräsentativer Andenstaat mit seiner ethnischen Vielfalt
  • Einblicke in die Medienlandschaft in Spanien und ggf. Lateinamerika
  • aktuelle gesellschaftspolitische Entwicklungen und Ereignisse
  • Sprachreflexion: wesentliche strukturelle Unterschiede zwischen der spanischen und der deutschen Sprache; regionale Aussprachevarianten
  • Begegnung mit einem Jugendroman in mindestens einem Auszug, ggf. adaptiert
  • Lieder, ggf. Gedichte
  • ggf. ein Kurzfilm oder ein Spielfilm in Auszügen