Lehrplan PLUS

Direkt zur Hauptnavigation springen, zur Servicenavigation springen, zur Seitennavigation springen, zu den Serviceboxen springen, zum Inhalt springen

Französisch 12 (1., 2. und 3. Fremdsprache)

Der angegebene Fachlehrplan wird derzeit überarbeitet; die überarbeitete Fassung wird nach Abschluss der Anpassung des LehrplanPLUS an das neunjährige Gymnasium veröffentlicht.

F12 Hör- und Hörsehverstehen
Abschnitt zur PDF-Sammlung hinzufügen
Kompetenzerwartungen und Inhalte

Die Schülerinnen und Schüler ...

  • verstehen anspruchsvolle, authentische Hör- und Hörsehtexte aus einem breiten Themenspektrum global und im Detail, auch wenn in geringem Maße Störgeräusche vorkommen und wenn die Sprecher einen von der Standardsprache abweichenden Akzent haben, aber relativ deutlich sprechen.
F12 Leseverstehen
Abschnitt zur PDF-Sammlung hinzufügen
Kompetenzerwartungen und Inhalte

Die Schülerinnen und Schüler ...

  • verstehen bzw. erschließen sehr selbständig und rasch – je nach Informationsbedürfnis global, im Detail sowie in Nuancen – auch lange authentische Texte unterschiedlicher Textsorten und Entstehungszeiten zu abstrakten und komplexen Themen und verstehen diese vor deren zielkulturellem und zeitgeschichtlichem Hintergrund.
F12 Sprechen
Abschnitt zur PDF-Sammlung hinzufügen
Kompetenzerwartungen und Inhalte

Die Schülerinnen und Schüler ...

  • sprechen auch in längeren und spontanen Äußerungen flüssig.
  • halten frei klar strukturierte Präsentationen zu einem breiten Spektrum von Themen von allgemeinem Interesse (z. B. Geschichte, Literatur, Kunst, Kultur), tragen Sachverhalte klar und systematisch vor, heben dabei wichtige Punkte hervor, geben die Vor- und Nachteile verschiedener Alternativen an und stellen den eigenen Standpunkt ausführlich dar.
  • nehmen an Gesprächen über vielfältige, auch abstrakte Themen von allgemeinem Interesse teil, drücken persönliche Meinungen differenziert aus, tauschen detaillierte Informationen aus und erhalten Gespräche natürlich aufrecht.
  • begründen und verteidigen Standpunkte durch relevante Erklärungen und überzeugende Argumente und stützen sie durch adäquate Beispiele ab.
  • gehen mit weniger routinemäßigen Situationen sicher um und reagieren spontan und flexibel auf Nachfragen.
F12 Schreiben
Abschnitt zur PDF-Sammlung hinzufügen
Kompetenzerwartungen und Inhalte

Die Schülerinnen und Schüler ...

  • verfassen längere Texte zu einer großen Bandbreite von vertrauten und weniger vertrauten Themen.
  • legen ihren Standpunkt detailliert dar, nehmen strukturiert Stellung und argumentieren differenziert.
F12 Sprachmittlung
Abschnitt zur PDF-Sammlung hinzufügen
Kompetenzerwartungen und Inhalte

Die Schülerinnen und Schüler ...

  • dolmetschen längere und komplexe Gespräche zu einer vielfältigen Auswahl an Themen (z. B. komplexe Rede- und Diskussionsbeiträge, Präsentationen) bzw. geben deren Inhalte zusammenfassend wieder, wobei sie auch in komplexen Gesprächssituationen (z. B. in Diskussionen über gesellschaftliche, politische, wirtschaftliche, kulturelle Themen) spontan reagieren.
  • geben Inhalte aus längeren und komplexen Texten zu einer vielfältigen Auswahl an Themenbereichen ihrer Erfahrungswelt bzw. zu Thematiken des Unterrichts – auch Informationen und Argumente aus verschiedenen Quellen – in der jeweils anderen Sprache klar strukturiert sowie situations- und adressatengerecht mündlich bzw. schriftlich wieder, wobei sie neben Kompensationsstrategien und Hilfsmitteln auch ihre interkulturelle Kompetenz nutzen, um Inhalte und Absichten adressatengerecht zu vermitteln, und ggf. für das Verständnis erforderliche Erläuterungen einfügen.
F12 Wortschatz
Abschnitt zur PDF-Sammlung hinzufügen
Kompetenzerwartungen und Inhalte

Die Schülerinnen und Schüler ...

  • beherrschen im Rahmen der erarbeiteten Kommunikationssituationen und Themen einen allgemeinen und themenspezifischen Wortschatz, der es ihnen ermöglicht, sich weitgehend zu einem breiten Spektrum von Themen von allgemeinem und individuellem Interesse differenziert zu äußern und Formulierungen sicher zu variieren.
  • wenden ein großes Repertoire vielfältiger Strategien im Umgang mit der Sprache an und sind somit in der Lage, auch komplexere Sachverhalte variationsreich auszudrücken.
  • erschließen aufgrund ihres erweiterten Sprach- und Weltwissens auch umfangreiches transparentes Wortmaterial selbst und verfügen somit über einen potenziellen Wortschatz zu vielfältigen Themen.
  • verfügen über den erforderlichen Wortschatz zur Realisierung von Schreibabsichten in komplexen argumentativen Texten: begründen Behauptungen (verwenden Konjunktionen, adverbiale Ausdrücke), geben Beispiele, beschreiben Folgen, äußern Vermutungen / eine Gewissheit / Urteile, betrachten zwei Seiten einer Sache, nennen Bedingungen, äußern ihre Meinung überzeugend und differenziert auch zu komplexeren Fragestellungen.
  • nutzen den für den Lernbereich „Text- und Medienkompetenzen“ erforderlichen Funktionswortschatz.
F12 Grammatik
Abschnitt zur PDF-Sammlung hinzufügen
Jedes grammatikalische Phänomen erscheint im Folgenden nur in der Kategorie, die es am treffendsten beschreibt, und nur in der Jahrgangsstufe, in der es erstmals vorkommt. Die Phänomene müssen, soweit nicht anders vermerkt, im schriftlichen und mündlichen Bereich rezeptiv und produktiv beherrscht werden.
Kompetenzerwartungen und Inhalte

Die Schülerinnen und Schüler ...

  • verstehen stilistisch anspruchsvollere Texte und verbessern Texte grammatikalisch und stilistisch.
  • optimieren Texte selbständig sprachlich:
    • révision de chapitres importants, par exemple :
      verbes irréguliers
      temps et modes
      phrases complexes

F12 2 Interkulturelle Kompetenzen
Abschnitt zur PDF-Sammlung hinzufügen

Kompetenzerwartungen und Inhalte

Die Schülerinnen und Schüler ...

  • reflektieren differenziert über wesentliche historische Entwicklungen in Frankreich und in den deutsch-französischen Beziehungen und analysieren die Rolle der beiden Länder im Einigungsprozess Europas.
  • kontrastieren aufgrund der kritischen Auseinandersetzung mit komplexeren authentischen Texten und Dokumenten gesellschaftliche Entwicklungen in der Vergangenheit und in der Gegenwart und stellen dazu differenzierte Reflexionen an.
  • gehen mit Auto- und Heterostereotypen problembewusst um und zeigen auch im außerschulischen Bereich eine der jeweiligen Situation angemessene interkulturelle Handlungskompetenz.

F12 3 Text- und Medienkompetenzen
Abschnitt zur PDF-Sammlung hinzufügen

Kompetenzerwartungen und Inhalte

Die Schülerinnen und Schüler ...

  • benutzen gezielt die jeweils adäquate Technik und das jeweils passende Hilfsmittel zur Erschließung von Texten und deren expliziten und impliziten Gedankenführung.
  • beantworten komplexe Fragen zum Inhalt von Texten.
  • analysieren und interpretieren bzw. kommentieren zunehmend differenziert anspruchsvolle argumentative, narrative, dramatische und lyrische Texte, Filme und Karikaturen.
  • analysieren Texte und ihre Wirkung mithilfe ihres Wissens über frequente Textsorten und Gestaltungsmittel wie Schrifttypen und geläufige Stilmittel, unterscheiden zwischen Information und Meinungsäußerung und belegen gewonnene Erkenntnisse an klar zuzuordnenden Textstellen.
  • erkennen in fiktionalen Texten komplexe Personenkonstellationen und erfassen die Charakteristika von Protagonisten in ihrer Vielschichtigkeit.

F12 4 Methodische Kompetenzen
Abschnitt zur PDF-Sammlung hinzufügen

Kompetenzerwartungen und Inhalte

Die Schülerinnen und Schüler ...

  • nutzen ihr vertieftes Verständnis für den Systemcharakter von Sprache, um sprachliche Phänomene selbständig zu reflektieren.
  • nutzen eigeninitiativ und selbständig das jeweils passende Hilfsmittel zum Nachschlagen und Lernen, auch das einsprachige Wörterbuch.
  • überprüfen die Idiomatik eigener Formulierungen ggf. auch mithilfe von Suchmaschinen.
  • wenden grundlegende Techniken des wissenschaftlichen Arbeitens an.

F12 5 Themengebiete
Abschnitt zur PDF-Sammlung hinzufügen

Kompetenzerwartungen

Die Schülerinnen und Schüler ...

  • bewältigen Kommunikationssituationen innerhalb der angegebenen Themengebiete mithilfe der in den Lernbereichen 1 – 4 ausgewiesenen Kompetenzen.
  • setzen sich auf der Grundlage ihrer Kenntnisse bewusst mit der französischen Sprache und Kultur auseinander.
Inhalte zu den Kompetenzen:
  • Feste und Traditionen: 8. Mai und 11. November
  • Gesellschaft:
    Gesellschaft in Europa im Wandel: multikulturelle Gesellschaft, demografische Entwicklung, Werte, Normen
    aktuelle Ereignisse der französischen Gesellschaft
  • Geographie:
    Begegnung mit Regionen mit starker Identität (z. B. Korsika, pays basque, Bretagne)
  • Wirtschaft, Tourismus und Umwelt:
    moderne Entwicklungen in Wissenschaft und Technik: Chancen und Probleme
    aktuelle Tendenzen der Arbeitswelt
  • Politik und Geschichte:
    historische Entwicklung der deutsch-französischen Beziehungen, Deutschland und Frankreich im europäischen und globalen Kontext
  • Kunst, Kultur und Literatur:
    Begegnung mit einzelnen Werken der bildenden Kunst des Realismus und Impressionismus
    Begegnung mit mindestens einem narrativen Text des 19. Jahrhunderts anhand von Auszügen
    Begegnung mit mindestens einem Beispiel der Lyrik des 19./20./21. Jahrhunderts
    ein Werk der erzählenden Literatur des 20. oder 21. Jahrhunderts als Ganzschrift
    mindestens je ein Beispiel für klassische Chansons und moderne französischsprachige Musik