Lehrplan PLUS

Direkt zur Hauptnavigation springen, zur Servicenavigation springen, zur Seitennavigation springen, zu den Serviceboxen springen, zum Inhalt springen

Kunst 6

gültig ab Schuljahr 2018/19

Ku6 Lernbereich 1: Bildende Kunst
Abschnitt zur PDF-Sammlung hinzufügen

Kompetenzerwartungen

Die Schülerinnen und Schüler ...

  • stellen Räumlichkeit mit den Mitteln Größenverhältnisse, Staffelung, Überschneidung und mit den Grundlagen der Parallelperspektive dar.
  • wenden in Malerei, Zeichnung oder einer Drucktechnik die Gestaltungsmittel Ansicht, Platzierung und Bildausschnitt gezielt an, um damit Bildwirkungen zu steigern.
  • gestalten in einer zwei- oder dreidimensionalen Technik mithilfe einfacher Proportionsschemata den menschlichen Körper und das Gesicht; dabei realisieren sie eigene Ideen zum bildnerischen Erzählen.
  • beschreiben Werke der griechischen und römischen Kunst in ihren jeweiligen Kontexten und Funktionen. Sie reflektieren dabei die ihnen zugrundeliegenden Schönheitsbegriffe und Ideale auch in Hinblick auf heutige Vorstellungen.
Inhalte zu den Kompetenzen:
  • zeichnerische Mittel zur Raumdarstellung
  • Werke der griechischen und römischen Antike: Archaik, Klassik und Hellenismus
  • Begriffe zur Kunst der Antike, z. B. Statue, Kontrapost, Relief, Mosaik, Fresko- und Tempera-Malerei; politische und dekorative Funktion von Kunst
  • magische und religiöse Funktion von Kunst, z. B. Mythologie, Götterverehrung, Opferkult

Ku6 Lernbereich 2: Architektur und Produktdesign
Abschnitt zur PDF-Sammlung hinzufügen

Kompetenzerwartungen

Die Schülerinnen und Schüler ...

  • gestalten Objekte aus Ton oder architektonische Modelle aus geeigneten Materialien, um das spezifische Verhältnis von Material, handwerklicher Bearbeitung und Wirkung zu erkunden.
  • untersuchen einzelne Bauwerke der griechischen und römischen Antike und differenzieren zwischen religiösen und weltlichen Funktionen.
Inhalte zu den Kompetenzen:
  • Objekte aus Ton, z. B. Gefäße oder Schmuckgegenstände
  • Grundlagen keramischer Verfahrensweisen, z. B. Aufbau- und Plattentechnik, Relief, Ornament, Dekor, Engobe und Glasur
  • sakrale und profane Gebäude der Antike, z. B. Tempel, Basilika, Agora, Forum, Villa, Atriumhaus, Insulae
  • einfache Untersuchungskriterien für Architektur: Außen- und Innenraum, Material und Konstruktion, Stilmerkmale

Ku6 Lernbereich 3: Interaktion, Inszenierung und Kommunikation
Abschnitt zur PDF-Sammlung hinzufügen

Kompetenzerwartungen

Die Schülerinnen und Schüler ...

  • gestalten Schriften auf der Basis elementarer Regeln und entwerfen einfache Botschaften oder Text-Bild-Kombinationen, um das Verhältnis zwischen Formgebung, Charakter und Bedeutung von Schriften und Zeichen zu verstehen.
  • improvisieren bzw. inszenieren und dokumentieren fotografisch bzw. filmisch kurze, einfache Spielszenen oder Standbilder und setzen dabei Körpersprache, Bewegung, Gestik und Mimik als Ausdrucksmittel ein.
Inhalte zu den Kompetenzen:
  • Text-Bild-Kombinationen, z. B. Bildergeschichten, Plakate, Schautafeln oder digitale Präsentationen
  • einfache, proportional gestaltete Versalschrift, an geometrischer Formgebung orientiert, z. B. Capitalis quadrata
  • Grundbegriffe der Typografie, z. B. Handschrift, Druckbuchstaben, Schriftgröße
  • elementare fotografische bzw. filmische Gestaltungsmittel