Lehrplan PLUS

Direkt zur Hauptnavigation springen, zur Servicenavigation springen, zur Seitennavigation springen, zu den Serviceboxen springen, zum Inhalt springen

Modul zur beruflichen Orientierung

BO9 Lernbereich 1:
Abschnitt zur PDF-Sammlung hinzufügen

Kompetenzerwartungen

Die Schülerinnen und Schüler ...

  • setzen sich mit ihrer Persönlichkeit sowie ihren Lebensvorstellungen auseinander, um Orientierungspunkte für ihren Berufswahlprozess zu gewinnen. Dabei reflektieren sie auch Einflüsse ihres persönlichen Umfelds.
  • identifizieren vor dem Hintergrund dieser Überlegungen passende Berufsfelder. Dabei recherchieren sie Möglichkeiten schulischer und beruflicher Qualifikation.
  • erstellen ausgehend von ihrer Persönlichkeit eine adressatengerechte Bewerbung in digitaler Form. Dabei berücksichtigen sie Faktoren einer erfolgreichen Bewerbung.
  • gleichen Vorstellungen von ihrer beruflichen Zukunft mit aktuellen Anforderungen sowie Trends der Arbeitswelt ab, ggf. im Rahmen eines Praktikums.
  • begreifen ihre berufliche Orientierung als kontinuierlichen Prozess und dokumentieren diesen in Form eines Portfolios.
Inhalte zu den Kompetenzen:
  • Persönlichkeit und Lebensvorstellungen, u. a. Interessen, Stärken, Werte und Ziele
  • Selbst- und Fremdeinschätzung
  • mögliche Einflüsse, z. B. Erwartungen von Eltern und Peer-Groups, Sachzwänge, Klischees
  • inner- und außerschulische Informationsquellen zu Berufsfeldern
  • Möglichkeiten schulischer und beruflicher Qualifikation, z. B. Berufsfachschule, duale Ausbildung, (duales) Studium
  • Bewerbung: Anschreiben, Lebenslauf
  • Anforderungen der Arbeitswelt, u. a. Hard Skills, Soft Skills
  • aktuelle Entwicklungen der Arbeitswelt, z. B. digitale und globale Ökonomie, flexible Beschäftigungsverhältnisse, Wissensgesellschaft
  • Portfolio, ggf. digital: Form und Struktur