Lehrplan PLUS

Direkt zur Hauptnavigation springen, zur Servicenavigation springen, zur Seitennavigation springen, zu den Serviceboxen springen, zum Inhalt springen

F13 4: Methodische Kompetenzen Abschnitt zur PDF-Sammlung hinzufügen

Berufsoberschule: Französisch 13 (AHR)

Kompetenzerwartungen

Die Schülerinnen und Schüler ...

  • wenden Methoden der Selbstkorrektur sowie individuell geeignete und effektive Techniken zum Erlernen, Vertiefen und Wiederholen von sprachlichen Mitteln an, z. B. Wortfelder bilden, Kontexte erfinden, Synonyme/Antonyme finden.
  • wenden selbständig Grammatiken und zweisprachige Wörterbücher (beides auch in digitaler Form) zum Verständnis von Wörtern und Strukturen, zur Erweiterung ihres Repertoires an sprachlichen Mitteln und zur Überprüfung selbst verfasster Texte an.
  • nutzen vorhandene Sprachkenntnisse und Erkenntnisse aus dem kontrastiven Vergleich mit der Muttersprache und anderen bereits erworbenen Fremdsprachen für das eigene Sprachenlernen.
  • wenden ihr fremdsprachenspezifisches Methodenrepertoire, ggf. mit gelegentlicher Hilfestellung, auch bei authentischen Quellen und anderen komplexeren Aufgabenstellungen an.
  • erschließen selbständig unbekannte Wörter aus dem situativen Zusammenhang, dem sprachlichen Kontext und mithilfe von Wortbildungsmustern (z. B. Präfixe und Suffixe, Wortfamilien), um ihren Wortschatz zu erweitern.
  • verbessern ihre Sprachkompetenz, indem sie ihren Lernprozess reflektieren, die Arbeitsergebnisse auswerten sowie selbständig geeignete Hilfsmittel (z. B. Lernsoftware, Übungsmaterial) verwenden.
  • nutzen eigenständig Möglichkeiten, um ihren Lernfortschritt zu dokumentieren und zu evaluieren, z. B. Lerntagebuch, Portfolio.