Lehrplan PLUS

Direkt zur Hauptnavigation springen, zur Seitennavigation springen, zum Inhalt springen
Staatsinstitut für Schulqualität und Bildungsforschung München

D11 2.2: Literarische Texte verstehen und nutzen Abschnitt zur PDF-Sammlung hinzufügen

Fachoberschule: Deutsch 11

Kompetenzerwartungen

Die Schülerinnen und Schüler ...

  • erfahren Literatur als Möglichkeit der Begegnung mit anderen Zeiten, Gesellschaften, Kulturen oder Milieus und begreifen die Mehrdeutigkeit von literarischen Texten. Sie diskutieren dabei eigene Einstellungen, Verhaltensweisen, Wertvorstellungen sowie Grundfragen menschlicher Existenz.
  • erschließen und deuten sicher epische sowie ggf. dramatische bzw. lyrische Texte. Sie untersuchen dabei umfassend u. a. Inhalt, Aufbau, Sprache, Intention sowie zentrale Konflikte, die Gestaltung von Raum und Zeit und v. a. die Figurengestaltung, um deren Haltungen und Handlungen zu verstehen.
  • erarbeiten sicher unterschiedliche Kriterien für die Bewertung von Texten (z. B. subjektive Relevanz, zeitgenössische Bedeutsamkeit), um sich ein reflektiertes eigenes Urteil über die sprachliche, inhaltliche und ästhetische Qualität der von ihnen gelesenen Literatur bilden zu können.
  • erschließen und verstehen literarische Texte, indem sie handlungs- und produktionsorientierte Verfahren nutzen, z. B. kreative Schreibformen.
  • erschließen exemplarische Texte des 20. und 21. Jahrhunderts. Sie berücksichtigen dabei ggf. Zeitbezug, Leitideen und Motivik.
  • lesen mindestens eine epische oder dramatische Ganzschrift aus dem 20. oder 21. Jahrhundert, die durch Bezüge zu bereits gelesenen Texten thematische bzw. motivgeschichtliche Zusammenhänge verdeutlicht, und setzen sich im Unterricht damit auseinander.