Lehrplan PLUS

Direkt zur Hauptnavigation springen, zur Servicenavigation springen, zur Seitennavigation springen, zu den Serviceboxen springen, zum Inhalt springen

VWL12 Lernbereich 4: Internationale Verflechtungen analysieren und beurteilen (ca. 22 Std.) Abschnitt zur PDF-Sammlung hinzufügen

Fachoberschule: Volkswirtschaftslehre 12 (W)

Kompetenzerwartungen

Die Schülerinnen und Schüler ...

  • nehmen zu aktuellen Herausforderungen der Globalisierung begründet Stellung, indem sie wichtige Ursachen des internationalen Güterhandels und der Globalisierung analysieren, die Bedeutung der internationalen Verflechtungen für Deutschland anhand aktueller Daten beurteilen und Chancen und Risiken der Globalisierung identifizieren.
  • analysieren die Funktionsweise von Devisenmärkten unter Anwendung der Kenntnisse über die Preisbildung auf dem vollkommenen polypolistischen Markt und identifizieren die Vor- und Nachteile von flexiblen Wechselkursen, um die Auswirkungen von Wechselkursänderungen auf Haushalte und Unternehmen abzuleiten.
  • beurteilen Instrumente der Außenwirtschaftspolitik im Hinblick auf ihre Zielwirksamkeit und debattieren auf Grundlage unterschiedlicher Informationen aus verschiedenen Quellen (z. B. Statistiken, Studien, journalistische Texte) die persönlichen und volkswirtschaftlichen Auswirkungen internationaler Abkommen zur Regelung außenwirtschaftlicher Beziehungen.

Inhalte zu den Kompetenzen:

  • Außenhandelsmotive (u. a. absolute und relative Kostenvorteile), ungleichgewichtige Handelsbeziehungen
  • Ursachen für Veränderungen von Angebot und Nachfrage auf dem Devisenmarkt, Auswirkungen von Wechselkursschwankungen
  • internationale Organisationen/Abkommen zur Regelung des Außenhandels (u. a. EWWU, WTO, IWF)