Lehrplan PLUS

Direkt zur Hauptnavigation springen, zur Servicenavigation springen, zur Seitennavigation springen, zu den Serviceboxen springen, zum Inhalt springen

Med11 Lernbereich 1: Fotografie im medientheoretischen und kunsthistorischen Kontext (ca. 12 Std.) Abschnitt zur PDF-Sammlung hinzufügen

Fachoberschule: Medien 11 (G)

Kompetenzerwartungen

Die Schülerinnen und Schüler ...

  • untersuchen und beschreiben grundlegende Aspekte des Begriffs „Medien“. Sie reflektieren dabei Ihren eigenen Umgang mit Medien aller Art.
  • analysieren ausgewählte Beispiele gezielter Bildmanipulation. Sie formulieren Fragen nach dem Realitätsanspruch des Mediums und der damit einhergehenden Verantwortung und deuten die Fotografie als gesellschaftliches Gedächtnis.
  • entwickeln Methoden zur formalen und inhaltlichen Analyse exemplarisch ausgewählter Beispiele fotografischer Arbeiten der Kunstgeschichte. Sie vergleichen und beschreiben Aspekte der medial bedingten Differenzierung von Malerei und Fotografie.

Inhalte zu den Kompetenzen:

  • Medienbegriff, z. B. Unterscheidung von Technik, Inhalt und Funktion, soziale Medien, digitale und analoge Medien, Iconic Turn
  • retuschierte und manipulierte Bilder als Beispiel gezielter Kommunikation aus Werbung und politischer Propaganda
  • Reflektion der Macht fotografischer Bilder anhand ausgewählter Texte über die Fotografie, z. B. Susan Sontags Essay „Über die Fotografie“
  • ausgewählte Beispiele aus der Geschichte der Fotografie (technische und künstlerische Entwicklung) von den Anfängen bis zur zeitgenössischen Kunst
  • Vergleich der medial bedingten Unterschiede von Malerei und Fotografie