Lehrplan PLUS

Direkt zur Hauptnavigation springen, zur Servicenavigation springen, zur Seitennavigation springen, zu den Serviceboxen springen, zum Inhalt springen

B12 Lernbereich 3: Genetik des Menschen (ca. 28 Std.) Abschnitt zur PDF-Sammlung hinzufügen

Fachoberschule: Biologie 12 (S)

Kompetenzerwartungen

Die Schülerinnen und Schüler ...

  • beschreiben das menschliche Karyogramm unter Verwendung von Fachbegriffen und vergleichen es mit Karyogrammen anderer Organismen, um die Grundlagen der Organisation des Erbguts zu erklären.
  • erläutern den Bau und die Funktion von Chromosomen und ordnen deren verschiedenen Zustandsformen die entsprechenden Phasen des Zellzyklus zu.
  • beschreiben den molekularen Aufbau der DNA in Symbolschreibweise und leiten daraus deren Bedeutung für die Verdopplung, Verschlüsselung und Veränderung der Erbinformation ab.
  • erklären ausgehend von einem Gen die Bildung eines Proteins und begründen anhand des molekularen Aufbaus von Proteinen deren Vielfältigkeit und Bedeutung für den menschlichen Körper.
  • beschreiben verschiedene Möglichkeiten der Veränderung des Erbgutes, unterscheiden verschiedene Arten von Mutationen und leiten die damit verbundenen Folgen für den Organismus ab.
  • beschreiben den Ablauf der Meiose bei Mann und Frau und unterscheiden die Vorgänge der Mitose und Meiose hinsichtlich der Bildung genetisch identischer und unterschiedlicher Zellen.
  • analysieren das Auftreten von vererbbaren Merkmalen und Krankheiten mithilfe von Stammbäumen, unterscheiden gonosomale und autosomale Erbgänge, um Regelmäßigkeiten der Vererbung zu begründen.
  • erklären Verfahren der pränatalen Diagnostik in den unterschiedlichen Zell- und Schwangerschaftsstadien und diskutieren Chancen und Risiken unter genetischen, ethischen und weiteren Aspekten.

Inhalte zu den Kompetenzen:

  • Karyogramm des Menschen
  • Bau und Zustandsformen der Chromosomen
  • Zellzyklus als Einheit von Interphase, Mitosephasen und Cytokinese
  • Feinbau und Replikation der DNA
  • Transkription
  • genetischer Code und Proteinbiosynthese
  • Bedeutung der Proteine und Enzyme für den menschlichen Körper
  • Schülerexperiment: Enzymreaktion, z. B. mit Urease oder Katalase
  • Mutationen (z. B. Gen-, Chromosomen-, Genommutationen), Mutagene
  • Meiose zur Reifung von Keimzellen
  • biologische Bedeutung und Vergleich von Mitose und Meiose
  • Stammbaumanalysen ausgewählter gonosomal und autosomal vererbter Merkmale und Krankheiten
  • Befruchtung der Eizelle und weitere pränatale Entwicklung
  • biotechnologische Verfahren, z. B. In-vitro-Fertilisation, Hormontherapie, Pränataldiagnostik, Präimplantationsdiagnostik