Lehrplan PLUS

Direkt zur Hauptnavigation springen, zur Servicenavigation springen, zur Seitennavigation springen, zu den Serviceboxen springen, zum Inhalt springen

ExGe12/13 Lernbereich 2: Plastik und Objekt (optional) Abschnitt zur PDF-Sammlung hinzufügen

Fachoberschule: Experimentielles Gestalten 12 und/oder 13 (vertiefendes Wahlpflichtfach G)

Kompetenzerwartungen

Die Schülerinnen und Schüler ...

  • analysieren und vergleichen wegweisende Positionen der Plastik und der Objektkunst des 20. und 21. Jahrhunderts. Dabei erschließen sie sich deren Errungenschaften bei der Überwindung von Spartengrenzen und in Hinblick auf Innovationen bei Formensprache, Material und künstlerischer Technik.
  • recherchieren, z. B. angeregt durch Exkursionen vor Ort, über Kunstwerke und Kunstprojekte im öffentlichen Raum. Sie untersuchen und deuten die ästhetischen Intentionen sowie spezifische Kontexte des Werks (z. B. Entstehungsbedingungen, räumliche und thematische Bezüge, vorausgegangene Diskurse und Kontroversen).
  • planen und entwickeln in variationsreichen Zeichnungen und Modellen Konzepte für ein ortsbezogenes, dreidimensionales Gestaltungsprojekt. Dabei berücksichtigen sie situative, architektonische, funktionale und ggf. historische Gegebenheiten und den thematischen Anlass.
  • dokumentieren ihren Entwurfs- und Arbeitsprozess und präsentieren ihre Ergebnisse, z. B. in einer Projektmappe. Dabei veranschaulichen sie nachvollziehbar die Entwicklung eines künstlerischen Konzepts von der Ideenfindung über verschiedene Entwurfs- und Realisierungsstadien bis hin zur Präsentation eines fertigen Werks oder Produkts.

Inhalte zu den Kompetenzen:

  • Positionen der Plastik, z. B. Abstraktion, Konstruktivismus, Objektkunst
  • Künstler, z. B. Joseph Beuys, Tony Cragg, Erwin Wurm
  • Kunst im öffentlichen Raum, z. B. zeitgenössische Denk- und Mahnmale, regionale Skulpturenprojekte und Skulpturenparks, Land Art, Urban Art
  • ortsbezogene Kunstprojekte, z. B. Schulhof- und Platzgestaltung, temporäre Installationen, künstlerische Interventionen im Zusammenhang mit Architektur oder Landschaft
  • Arbeitstechniken, z. B. Sichten und Sammeln von Materialien und Fundstücken des Alltags und der Natur, Scribbles, Entwurfs- und Projektzeichnungen, Modellbau
  • Projekt- und Dokumentationsmappe: Recherchematerial, Vorstudien, Entwurfszeichnungen, schriftliche und fotografische Dokumentation