Lehrplan PLUS

Direkt zur Hauptnavigation springen, zur Servicenavigation springen, zur Seitennavigation springen, zu den Serviceboxen springen, zum Inhalt springen

KR3/4 Lernbereich 4: Ausdrucksformen des Glaubens an Gott – Beten und Handeln, Bilder und Symbole Abschnitt zur PDF-Sammlung hinzufügen

Förderschule: Katholische Religionslehre 3/4

Kompetenzerwartungen

Die Schülerinnen und Schüler ...

  • erkennen und deuten Bilder und Symbole als Hinweise auf eine nicht sichtbare Wirklichkeit und erfassen symbolhaftes Reden als Sprachform des Glaubens.
  • verstehen, dass von Gott nur bildhaft gesprochen werden kann, weil das Erfassen Gottes alle menschlichen Vorstellungen übersteigt.
  • drücken eigene Gottesvorstellungen in Worten, Gesten, Bildern und Symbolen aus und erläutern elementare biblische Gottesbilder.
  • nehmen das christliche Gottesverständnis in Ausdrucksformen des dreieinigen Gottesbildes wahr.

Inhalte zu den Kompetenzen:

  • der Verweischarakter von alltäglichen Redewendungen und Sprichwörtern; bildhafte Sprachformen, z. B. in Gebeten, Liedern und biblischen Aussagen (z. B. Ps 30,12, Mt 5,14, Joh 10,9)
  • Beispiele des Sprechens von Gott, z. B. in Metaphern, Klangbildern, Bildern der Kunst, Symbolen; biblische Gottesbilder, z. B. Wolke, Feuer, Fels
  • Möglichkeiten, z. B. Metaphern, Vergleiche, und Grenzen der Gottesvorstellungen
  • Symbole, sprachliche Ausdeutungen, Segensworte zum dreieinigen Gottesverhältnis: Gott über uns – Gott bei uns – Gottes Wirken in uns
Für den Förderschwerpunkt Sehen

Kompetenzerwartungen

Die Schülerinnen und Schüler ...

  • erkennen und deuten kontrastreiche Bilder bzw. taktile Abbildungen oder Modelle, je nach individuellen visuellen Wahrnehmungsfähigkeiten, Symbole als Hinweise auf eine nicht sichtbare Wirklichkeit und erfassen symbolhaftes Reden als Sprachform des Glaubens.
  • verstehen, dass von Gott nur metaphorisch gesprochen werden kann, weil das Erfassen Gottes alle menschlichen Vorstellungen übersteigt.
  • drücken eigene Gottesvorstellungen in Worten, Gesten, Symbolen, ggf. Bildern (kontrastreiche Bilder bzw. taktile Abbildungen oder Modelle, je nach individuellen visuellen Wahrnehmungsfähigkeiten) aus und erläutern elementare biblische Gottesvorstellungen.

Inhalte zu den Kompetenzen:

  • Beispiele des Sprechens von Gott, z. B. in Metaphern, Klangbildern, ggf. Bildern der Kunst (ggf. kontrastreich bzw. taktil nachbereitet oder Modelle, je nach individuellen visuellen Wahrnehmungsfähigkeiten), Symbolen und Gedichten; biblische Gottesbilder, z. B. Wolke, Feuer, Fels, Säuseln des Windes