Lehrplan PLUS

Direkt zur Hauptnavigation springen, zur Seitennavigation springen, zum Inhalt springen
Staatsinstitut für Schulqualität und Bildungsforschung München

HSU3/4 5.1 Räume wahrnehmen und sich orientieren Abschnitt zur PDF-Sammlung hinzufügen

Förderschule: Heimat- und Sachunterricht 3/4

Kompetenzerwartungen

Die Schülerinnen und Schüler ...

  • verwenden natürliche (z. B. Sonnenstand, markante Punkte) und technische Hilfsmittel (z. B. Kompass, Navigationsgeräte, GPS) zur Orientierung in Räumen.
  • lesen Karten und berücksichtigen dabei zentrale Kartenmerkmale (z. B. Höhendarstellung, Maßstab, Kartenzeichen und Legende, Generalisierung, Nordung).
  • reflektieren das Verhältnis von Wirklichkeit und ihrer Darstellung auf Karten oder Plänen und beschreiben dieses als von Menschen zu bestimmten Zwecken konstruiert.
  • setzen den Heimatort in Beziehung zu größeren räumlichen Einheiten.

Inhalte zu den Kompetenzen:

  • Himmelsrichtungen
  • unterschiedliche Karten (z. B. topographische und thematische Karten) und ihre Merkmale
  • Einheiten der politischen (Stadt oder Gemeinde, Landkreis, Bayern, Deutschland, Europa) und geographischen (z. B. Gebirge, Gewässer, Kontinente) Gliederung
Für den Förderschwerpunkt Sehen

Kompetenzerwartungen:

Die Schülerinnen und Schüler ...

  • benennen die Bedeutung und Funktion von Karten und entnehmen Informationen je nach ihren individuellen visuellen und/oder taktilen Wahrnehmungsfähigkeiten.
  • erfassen wesentliche Merkmale auf verschiedenen Karten anhand taktiler oder visueller Markierungen und unterschiedlicher Oberflächenstruktur.
  • finden und benennen auf einer Karte ihren Heimatort und auch den der Mitschülerinnen und Mitschüler. Hierbei nutzen sie diverse Informationen hinsichtlich Entfernungen, Lage, Landschaft und Größe der Orte.

Inhalte zu den Kompetenzen:

  • Ausschnitte
  • vergrößerte, kontrastreiche Karten
  • taktile Karten