Lehrplan PLUS

Direkt zur Hauptnavigation springen, zur Seitennavigation springen, zum Inhalt springen
Staatsinstitut für Schulqualität und Bildungsforschung München

S6 4.3 Spielen und Wetteifern mit und ohne Ball / Kleine Spiele und Sportspiele Abschnitt zur PDF-Sammlung hinzufügen

Förderschule: Sport 6

Kompetenzerwartungen

Die Schülerinnen und Schüler ...

  • zeigen ihre allgemeine Spielfähigkeit in wechselnden Sportspielen in variablen Situationen.
  • setzen individualtaktische Muster ein und nutzen gruppentaktische Grundstrukturen.
  • wenden koordinative Fähigkeiten an und führen spielspezifische Grundtechniken situationsangepasst in ihrer Grobform durch.
  • kennen die grundlegenden Spielregeln und Fachbegriffe der Sportspiele und halten diese zunehmend selbständig ein bzw. verwenden diese richtig.

Inhalte zu den Kompetenzen:

  • Spiele mit veränderten Regeln und Aufgaben (z. B. Überzahlspiele, verminderte Mannschaftsstärke, didaktische Regelanpassungen für leistungsschwächere bzw. -stärkere Schülerinnen und Schüler)
  • Kleine Spiele (auch mit unterschiedlichen Bällen bzw. Schlägern)
  • individualtaktische Verhaltensmuster (z. B. Freilaufen, Orientieren, Anbieten)
  • spielnahe Übungsformen und Spiele unter Berücksichtigung der Beidseitigkeit
  • Basketball: Fangen, Passen, Dribbeln, Stopp- und Sternschritt, Korbwurf
  • Fußball: Annahme, Mitnahme, Passen, Dribbling, Torschuss
  • Handball: Fangen, Passen, Prellen, Torwurf
  • Volleyball: oberes und unteres Zuspiel
  • einfache Schiedsrichtertätigkeiten
Für den Förderschwerpunkt körperliche und motorische Entwicklung

Inhalte zu den Kompetenzen:

  • Rollstuhlbasketball
  • Boccia
  • E-Hockey