Lehrplan PLUS

Direkt zur Hauptnavigation springen, zur Servicenavigation springen, zur Seitennavigation springen, zu den Serviceboxen springen, zum Inhalt springen

M 2.1 Sich im Raum orientieren Abschnitt zur PDF-Sammlung hinzufügen

Förderschule: Mathematik 1/1A/2

Kompetenzerwartungen

Die Schülerinnen und Schüler ...

  • verwenden die Lagebegriffe links/rechts, neben, zwischen, oben/unten, vor/hinter, über/unter, auf/unter und hinten/vorne, um die Lage von Gegenständen bezüglich des eigenen Körpers und Lagebeziehungen von Gegenständen im Raum treffend zu beschreiben.
  • beschreiben nachvollziehbar den Verlauf von Wegen in der unmittelbaren räumlichen Umgebung und verfolgen Wege nach Anweisung sowohl handelnd als auch in ihrer Vorstellung.
  • nehmen praktisch und in der Vorstellung verschiedene Perspektiven ein, um Ansichten und Lagebeziehungen (von vorne, von hinten, von links, von rechts, von oben, von unten) zu beschreiben.
  • beschreiben Ergebnisse von Handlungen (z. B. Falten, Zerlegen, Drehen, Zusammenfügen), die an Flächenformen praktisch und in der Vorstellung durchgeführt werden.
Für den Förderschwerpunkt Hören

Kompetenzerwartungen und Inhalte

Die Schülerinnen und Schüler ...

  • setzen das in Wahrnehmungs- und Gleichgewichtsübungen gewonnene Wissen über ihr Körperschema ein, um Lagebegriffe zu erfassen und zu beschreiben.
  • nutzen grundlegende Fachbegriffe und ggf. Fachgebärden zur Orientierung und erkennen die Notwendigkeit, diese Fachbegriffe und ggf. Fachgebärden zum Beispiel bei der Beschreibung von Wegen anzuwenden, z. B. geradeaus, an ... vorbei.