Lehrplan PLUS

Direkt zur Hauptnavigation springen, zur Servicenavigation springen, zur Seitennavigation springen, zu den Serviceboxen springen, zum Inhalt springen

ER5 Lernbereich 5: Spuren des Glaubens (ca. 10 Std.) Abschnitt zur PDF-Sammlung hinzufügen

Gymnasium: Evangelische Religionslehre 5

Kompetenzerwartungen

Die Schülerinnen und Schüler ...

  • identifizieren in ihrem Umfeld Spuren von Glaube und Religion und erklären in Ansätzen die Bedeutung von religiösen Ausdrucksformen für das Leben vor Ort.
  • erläutern die Bedeutung ausgewählter Symbole und Zeichen im Kontext des christlichen Glaubens.
  • beschreiben Grundzüge einer Kirchengemeinde und erklären, wie durch ihre Gebäude, durch einzelne Personen oder im Gemeindeleben christlicher Glaube zum Ausdruck gebracht wird.
  • unterscheiden verschiedene Möglichkeiten christlichen Feierns und Innehaltens und erproben diese exemplarisch.

Inhalte zu den Kompetenzen:

  • Spuren und Ausdrucksformen von Glaube und Religion, z. B. in Architektur, im sozialen Leben (Einrichtungen, Beteiligung von Kirche und religiösen Gruppen an öffentlichen Veranstaltungen), im Leben und Wirken einer Person in der Umgebung
  • Symbole und Zeichen wie Kreuz, Taube, Weg, Licht; dazu ggf. Kennzeichen von Symbolsprache: Deutungsoffenheit u. a.
  • Grundzüge einer Kirchengemeinde: Gebäude, Personen, Aspekte von Gemeindeleben, z. B. Aktivitäten, Gottesdienste, Taufe, Abendmahl, Konfirmation, Kasualien; ggf. Kirchenexkursion
  • verschiedene Möglichkeiten christlichen Feierns und Innehaltens, z. B. Andachten zu bestimmten Anlässen, auch im Alltag