Lehrplan PLUS

Direkt zur Hauptnavigation springen, zur Servicenavigation springen, zur Seitennavigation springen, zu den Serviceboxen springen, zum Inhalt springen

G7 Lernbereich 1: König und Reich: Herrschaft im Mittelalter (ca. 7 Std.) Abschnitt zur PDF-Sammlung hinzufügen

Gymnasium: Geschichte 7 – Vom Mittelalter zum Absolutismus

Kompetenzerwartungen

Die Schülerinnen und Schüler ...

  • erkennen, wie sich im Mittelalter charakteristische Herrschaftsstrukturen herausbildeten. Sie nutzen ihre Erkenntnisse zur Orientierung in Geschichte und Gegenwart, um z. B. das mittelalterliche Königtum mit einer ihnen bereits bekannten Monarchie der Antike zu vergleichen.
  • untersuchen auch anhand von Quellen die Entstehung des Ottonischen Reichs und beantworten vorgegebene Fragen zur Rechtfertigung der Herrschaft Ottos I.
  • werten unter Anleitung schriftliche und bildliche Quellen und Darstellungen z. B. zum Reichskirchensystem und zum Investiturstreit aus, um die Machtverteilung zwischen König und Kirche zu beurteilen.
  • nutzen unter Anleitung einfache Geschichtskarten und Schaubilder, um Strukturen und Entwicklungen der mittelalterlichen Herrschaft zu erklären, z. B. Reisekönigtum, Lehnswesen, Territorialisierung.
  • wenden die folgenden Grundlegenden Daten und Begriffe sicher an: 962 Kaiserkrönung Otto des Großen, Adel, Investiturstreit, Lehnswesen, Kurfürsten.

Inhalte zu den Kompetenzen:

  • Entstehung des Ottonischen Reichs
  • Kirche und weltliche Herrschaft: Reichskirche, Investiturstreit
  • König und Reich: Wahlkönigtum, Heiliges Römisches Reich, Lehnswesen, Territorialisierung