Lehrplan PLUS

Direkt zur Hauptnavigation springen, zur Seitennavigation springen, zum Inhalt springen
Staatsinstitut für Schulqualität und Bildungsforschung München

PuG8 Lernbereich 1: Die Jugendphase bewusst erleben und gestalten (ca. 18 Std.) Abschnitt zur PDF-Sammlung hinzufügen

Gymnasium: Politik und Gesellschaft 8 (SWG)

Kompetenzerwartungen

Die Schülerinnen und Schüler ...

  • ermitteln Einstellungen, Verhalten und Zukunftserwartungen Jugendlicher mithilfe aktueller Materialien (z. B. Erhebungen oder Untersuchungen über Jugendzeitschriften oder soziale Netzwerke) und vergleichen diese mit eigenen Vorstellungen.
  • bestimmen anhand eigener Erfahrungen und den Erfahrungen der Großeltern- und Elterngeneration (z. B. durch Befragungen) Kennzeichen der Lebensphase Jugend und grenzen diese gegen andere Lebensphasen ab.
  • identifizieren Herausforderungen und Schwierigkeiten für Jugendliche bei der Identitätsfindung und untersuchen die diesbezügliche Rolle der Peergroups mit dem Ziel, ihre eigene Entwicklung und deren Einflussfaktoren zu reflektieren.
  • recherchieren Merkmale historischer und aktueller Jugendkulturen (ggf. im Rahmen eines Projekts), um sich innerhalb der Vielzahl jugendlicher Lebenswelten zurechtzufinden.
  • vergleichen historische und aktuelle Jugendkulturen anhand selbst erarbeiteter oder vorgegebener Kriterien miteinander, um sich ihrer Bedeutung für die Identitätsentwicklung bewusst zu werden.
  • untersuchen das Verhältnis Jugendlicher zu den Medien (z. B. durch Befragungen in der Klasse und im Freundeskreis oder durch Auswertung einfacher Statistiken) und reflektieren ihren Medienkonsum.

Inhalte zu den Kompetenzen:

  • Einstellungen, Verhalten und Zukunftserwartungen Jugendlicher, z. B. Traditionen, Werte
  • Jugend als Lebensphase, Identitätssuche und Rolle der Peergroups
  • Jugendkulturen: Formen und Bedeutung (z. B. Musik- und Freizeitkultur, digitale Selbstdarstellung, Symbole, Sprache) in Vergangenheit und Gegenwart
  • Jugend und neue Medien: Internet und soziale Netzwerke