Lehrplan PLUS

Direkt zur Hauptnavigation springen, zur Servicenavigation springen, zur Seitennavigation springen, zu den Serviceboxen springen, zum Inhalt springen

Eth9 Lernbereich 2: Gewissen und Verantwortung (ca. 12 Std.) Abschnitt zur PDF-Sammlung hinzufügen

Gymnasium: Ethik 9

Kompetenzerwartungen

Die Schülerinnen und Schüler ...

  • nehmen ihr Gewissen offen wahr.
  • berücksichtigen für einen reflektierten Umgang mit ihrem Gewissen, dass ihr Gewissen von verschiedenen Faktoren beeinflusst werden kann. Dabei ziehen sie wesentliche Erklärungsmodelle zur Bildung des Gewissens heran.
  • nehmen Gewissenserfahrungen zum Anlass, erfolgte Handlungen zu reflektieren und ggf. neu zu beurteilen.
  • analysieren den Zusammenhang zwischen Absicht und Mittel im Hinblick auf die jeweiligen Umstände und Folgen einer Handlung und ihre Verantwortung.
  • werden sich ihrer Verantwortung gegenüber sich selbst, anderen und der Gesellschaft deutlich bewusst.

Inhalte zu den Kompetenzen:

  • Erfahrungen mit dem Gewissen im eigenen Leben
  • Deutung und Entstehung des Gewissens: Innerer Gerichtshof (I. Kant), lex aeterna und Vernunft (Thomas von Aquin), Über-Ich und Ich-Ideal (S. Freud), Sozialisation
  • Abwehr des Gewissens, z. B. Rationalisierung, Sublimation, Verdrängung, Leugnung
  • Gewissenskonflikte vor Entscheidungen und Gewissensbisse nach erfolgten Handlungen; ein schülernahes moralisches Dilemma aus der Lebenswirklichkeit
  • Absicht, Mittel, Umstände und Folgen einer Handlung
  • Begriff und Dimensionen der Verantwortung