Lehrplan PLUS

Direkt zur Hauptnavigation springen, zur Servicenavigation springen, zur Seitennavigation springen, zu den Serviceboxen springen, zum Inhalt springen

Eth10 Lernbereich 3: Wirtschaftsethik (ca. 10 Std.) Abschnitt zur PDF-Sammlung hinzufügen

Gymnasium: Ethik 10

Kompetenzerwartungen

Die Schülerinnen und Schüler ...

  • erkennen die historische Bedingtheit von wirtschaftsethischen Vorstellungen und prüfen deren Aktualität.
  • prüfen K. Marx‘ Vorstellungen von „entfremdeter Arbeit“, „Warenfetischismus“ und „Geldfetischismus“ und stellen einen Bezug zu unserer heutigen Wirtschaftswelt her.
  • prüfen die Vorstellungen von ökonomischer Rationalität (homo oeconomicus), um sich ein eigenes Bild der anthropologischen Voraussetzungen wirtschaftlichen Denkens und Handelns zu machen.
  • analysieren aktuelle wirtschaftsethische Probleme und entwickeln eigene Lösungsansätze für wirtschaftsethische Fragestellungen.

Inhalte zu den Kompetenzen:

  • A. Smith: die „Unsichtbare Hand“ und Grundprinzipien des Liberalismus
  • K. Marx: entfremdete Arbeit, Warenfetischismus und Geldfetischismus
  • ökonomische Rationalität und die Vorstellung vom homo oeconomicus, Spieltheorie: Ultimatumspiel
  • ein ausgewähltes Problemfeld, z. B. soziale Gerechtigkeit, Fair Trade, Unternehmensethik, Wachstum und Ökologie