Lehrplan PLUS

Direkt zur Hauptnavigation springen, zur Servicenavigation springen, zur Seitennavigation springen, zu den Serviceboxen springen, zum Inhalt springen

KR8 Lernbereich 4: Zur Kirche gehören – aus dem Glauben handeln (ca. 10 Std.) Abschnitt zur PDF-Sammlung hinzufügen

Gymnasium: Katholische Religionslehre 8

Kompetenzerwartungen

Die Schülerinnen und Schüler ...

  • nehmen die Kirche als lebendige Gemeinschaft wahr, die in unterschiedlichen Aufgabenfeldern weltweit agiert.
  • reflektieren ihre Erfahrungen mit kirchlichem Leben und dessen gesellschaftliche Wahrnehmung.
  • stellen im Rückgriff auf biblisch begründete Leitvorstellungen die Sendung der Kirche in Grundzügen dar.
  • deuten den kirchlichen Einsatz für Gerechtigkeit, Frieden und die Bewahrung der Schöpfung als konkrete Form der Nachfolge Jesu.

Inhalte zu den Kompetenzen:

  • Hilfswerke, Verbände, soziale Einrichtungen, Weltjugendtage; Kirche als Grundsakrament, davon abgeleitet: kirchliche Vollzüge (diakonia, leiturgia, martyria in koinonia); Bedeutung des Papstamtes
  • Kirche als Ort gelebten Glaubens: lokale kirchliche Angebote in den Pfarreien(-gemeinschaften) und die sie tragenden Personen, z. B. Jugendarbeit, Gottesdienste, Sakramente, Brauchtum
  • Selbstverständnis der Kirche: biblische Impulse, z. B. Fußwaschung (Joh 13,1-15), Bildwort vom Weinstock (Joh 15,1-8), Aussendung (Mt 28,19); Kirche als pilgerndes Gottesvolk (II. Vaticanum); Selbsterneuerung als ständige Aufgabe
  • kirchliche Friedens- und Umweltinitiativen, Engagement für Randgruppen, Kirchenasyl; ggf. praktischer Einsatz in pastoralen und sozialen Aufgabenfeldern (z. B. Compassion-Projekte)