Lehrplan PLUS

Direkt zur Hauptnavigation springen, zur Servicenavigation springen, zur Seitennavigation springen, zu den Serviceboxen springen, zum Inhalt springen

KR10 Lernbereich 5: Fernöstliche Glaubens- und Lebensweisen – Begegnung mit Hinduismus und Buddhismus (ca. 12 Std.) Abschnitt zur PDF-Sammlung hinzufügen

Gymnasium: Katholische Religionslehre 10

Kompetenzerwartungen

Die Schülerinnen und Schüler ...

  • nehmen die Präsenz von Elementen fernöstlicher Religionen und Kulturen in ihrem Umfeld wahr und diskutieren Beweggründe für deren Aufgreifen.
  • erklären die Lehre von Wiedergeburt und Erlösung (Hinduismus, Buddhismus).
  • erfassen verschiedenen Weisen, Hinduismus und Buddhismus zu leben.
  • unterscheiden christliche Erlösungsvorstellungen von hinduistischen und buddhistischen und beschreiben Dialogmöglichkeiten.

Inhalte zu den Kompetenzen:

  • Ausdrucksformen fernöstlicher Religionen, z. B. Reiki, Ayur-Veda, Yoga, Buddha- und Götterstatuen; Beweggründe, diese in sein Leben zu integrieren, z. B. Lifestyle, Sinnsuche, Lebensbewältigung
  • Glaube und Lebensweisen im Hinduismus: die Vorstellung von Wiedergeburt, Karma, Dharma, und die Bedeutung der Götter als Antwort auf Erfahrungen mit der Natur; Auswirkungen auf die Lebensführung, z. B. Kastenwesen, Kult und Feste, Stellung der Frau
  • Glaube und Lebensweisen im Buddhismus: die Lehren vom Nicht-Sein, von den „Vier edlen Wahrheiten“ und vom „Achtfachen Pfad“; die Lebensgeschichte des Gautama Siddhartha als legendenhafte Darstellung dieser fundamentalen Lebensüberzeugung; Auswirkungen auf die Lebensführung, z. B. Buddhaverehrung, Mönchsleben, die Rolle des Dalai Lama
  • Vergleichspunkte, z. B. Gottesvorstellung, Menschenbild, Erlösung Zeitvorstellung; Ansatzpunkte für den interreligiösen Dialog, z. B. Friedensarbeit, Verantwortung für die Schöpfung, Toleranz, Grundrechte des Menschen; Nostra aetate