Lehrplan PLUS

Direkt zur Hauptnavigation springen, zur Servicenavigation springen, zur Seitennavigation springen, zu den Serviceboxen springen, zum Inhalt springen

ER3/4 Lernbereich 6: Kirchenräume – Orte der Gemeinschaft mit Gott und den Menschen Abschnitt zur PDF-Sammlung hinzufügen

Grundschule: Evangelische Religionslehre 3/4

Kompetenzerwartungen

Die Schülerinnen und Schüler ...

  • erschließen sich im Kirchenraum Bilder, Gegenstände, Zeichen und Symbole, die vom christlichen Glauben erzählen, und bringen eigene Gedanken und Vorstellungen dazu ein.
  • setzen sich damit auseinander, was den Kirchenraum zu einem Raum mit einer ganz besonderen Atmosphäre macht, und tauschen sich darüber mit Gleichaltrigen aus.
  • beschreiben Kirche als einen Ort, an dem Menschen unterschiedlichen Alters zusammenkommen, miteinander Gottesdienst feiern und Gemeinschaft erleben und setzen dies in Beziehung zu eigenen Erfahrungen (z. B. in Schulgottesdiensten).
  • erklären Kindern anderer Konfessionen oder Religionen an Beispielen, was evangelischen Christen an ihrem Kirchenraum wichtig ist und tauschen sich mit ihnen darüber aus.

Inhalte zu den Kompetenzen:

  • Altar: Ort, an dem sich die Gemeinde zum Abendmahl versammelt
  • Kanzel: Ort, von dem aus die Pfarrerin/der Pfarrer predigt
  • Taufbecken: Ort, der Christen an die eigene Taufe erinnert
  • Kreuz: Symbol der Verbindung von Gott und den Menschen über den Tod hinaus
  • Altarbibel: Hinweis auf die Bedeutung des Evangeliums als Wort Gottes für alle Christen
  • Begegnungen mit Kindern anderer Konfessionen oder Religionen, z. B. bei gegenseitigen Kirchenraumerkundungen, Besuch einer Moschee
  • ggf. Lied: Der Gottesdienst soll fröhlich sein (EG 169)