Lehrplan PLUS

Direkt zur Hauptnavigation springen, zur Servicenavigation springen, zur Seitennavigation springen, zu den Serviceboxen springen, zum Inhalt springen

GSk7 Lernbereich 6: Methodenkompetenzen (in die Lernbereiche 1 bis 5 zu integrieren) Abschnitt zur PDF-Sammlung hinzufügen

Wirtschaftsschule: Geschichte/Sozialkunde 7 (vierstufige Wirtschaftsschule)

Kompetenzerwartungen

Die Schülerinnen und Schüler ...

  • unterscheiden mündliche, schriftliche (z. B. mittelalterliche Handschriften im Vergleich zum Buchdruckverfahren), bildliche und gegenständliche Quellen, wobei sie die jeweiligen Besonderheiten der Quellengattung bei der Quellenanalyse berücksichtigen.
  • verwenden Karten, um eine genaue Vorstellung vergangener und aktueller politischer und geografischer Gegebenheiten zu erlangen.
  • beschreiben einfache Schaubilder (z. B. Lehenspyramide), Tabellen, Diagramme und Statistiken mit eigenen Worten.
  • unterscheiden Primärquellen und Verfassertexte, um zu erkennen, dass Quellen in der Regel ein Ereignis immer nur aus einer bestimmten Perspektive schildern.
  • verstehen Textquellen (z. B. zur mittelalterlichen Kleiderordnung) und setzen deren Aussagen in Bezug zu dem jeweiligen historischen Hintergrund.
  • beschreiben Bildquellen (z. B. Frühformen der Karikatur aus der Zeit der Reformation), um zu erkennen, dass Bilder die Wirklichkeit aus einem bestimmten Blickwinkel und mit einer bestimmten Aussageabsicht wiedergeben.
  • erkennen und erklären Bezüge zu historischen Ereignissen (z. B. Mittelalter) in Jugendliteratur, altersgemäßen Comics oder Computerspielen.