Lehrplan PLUS

Direkt zur Hauptnavigation springen, zur Servicenavigation springen, zur Seitennavigation springen, zu den Serviceboxen springen, zum Inhalt springen

KR5 Lernbereich 2: „Umsorge mich mit deiner Liebe“ – beten und meditieren (ca. 10 Std.) Abschnitt zur PDF-Sammlung hinzufügen

Realschule: Katholische Religionslehre 5

Kompetenzerwartungen

Die Schülerinnen und Schüler ...

  • gestalten kreativ und meditativ Gebetsformen.
  • erkennen, dass Gottes Ruf unserem Gebet vorausgeht, und entwickeln daraus eine Haltung der Offenheit und Dankbarkeit.
  • entdecken im Vorbild betender Menschen, wie sich ihnen Gott in allen Lebenslagen zuwendet, erschließen Gebetstexte und -haltungen und drücken sich selbst im Gebet aus.
  • tauschen sich über die Frage aus, ob Gott unsere Gebete erhört, und entdecken die Grundhaltung des Gottvertrauens jenseits des eigenen Wunschdenkens.
  • zeigen an biblischen Texten und ausgewählten Gebeten auf, dass die Aufforderung Jesu zum Beten mit dem Aufruf zu verantwortlichem Handeln verbunden ist.

Inhalte zu den Kompetenzen:

  • verschiedene Gebetsformen, z. B. stilles Gebet, Taizégebet, Rosenkranz; als Hinführung ggf. Stille- und Konzentrationsübungen
  • Gottes un-bedingter Anruf an uns (Jes 43,1b-5), un-bedingtes Gehaltensein durch Gott (Jes 49,16a), Mensch als Geschöpf Gottes (Gen 1,27)
  • Grundformen des Betens: Lobgebet (Ps 18,2-7), Dankgebet (Magnifikat: Lk 1,46-55), Klagegebet (Ps 6,7-8), Bittgebet (Ps 61,2-5); freies und geformtes Gebet, persönliches und gemeinsames Gebet, z. B. Adventsbesinnung; Gebetshaltungen; christliche Grundgebete (z. B. Vaterunser, Ave Maria, Ehre sei dem Vater)
  • Schwierigkeiten mit dem Beten: „Automatengott“ versus Gottvertrauen (Lk 11,5-13)
  • Auftrag zur Nächstenliebe (Lk 10,25-37), Aufforderung zur Versöhnung (Mt 5,23-24); Gebete, z. B. „Mach mich zum Werkzeug deines Friedens“