Lehrplan PLUS

Direkt zur Hauptnavigation springen, zur Servicenavigation springen, zur Seitennavigation springen, zu den Serviceboxen springen, zum Inhalt springen

ER6 Lernbereich 4: Auszeiten und Feste Abschnitt zur PDF-Sammlung hinzufügen

Realschule: Evangelische Religionslehre 6

Kompetenzerwartungen

Die Schülerinnen und Schüler ...

  • nehmen den Rhythmus von Ruhe- und Arbeitsphasen im menschlichen Leben wahr und beschreiben, wie das Bedürfnis, Auszeiten und Feste zu gestalten, in unterschiedlichen Kulturen zum Ausdruck gebracht wird.
  • setzen sich kritisch mit dem Umgang mit Festen, Sonn- und Feiertagen in Familie und Gesellschaft auseinander, und formulieren, was ihnen in diesem Zusammenhang wichtig ist.
  • erklären den Aufbau des Kirchenjahres und setzen ausgewählte Feste in Bezug zum Glaubensbekenntnis.
  • gestalten eigene Beiträge zu gemeinsamen Andachten, Schulgottesdiensten oder Festen.

Inhalte zu den Kompetenzen:

  • Bedeutung von Ruhephasen: z. B. Feste als Zeiten der Freude, als bewusste Pause, als Unterbrechung des Alltags
  • Gestaltung von Festen, z. B. im persönlichen Umfeld, auf regionaler und überregionaler Ebene, weltliche und kirchliche Bedeutung von Sonn- und Feiertagen
  • Aufbau des Kirchenjahres: ausgewählte Feste (Reformationstag, Buß- und Bettag und weitere), Festkreise mit liturgischen Farben
  • Apostolisches Glaubensbekenntnis
  • Beiträge zu Andachten, Schulgottesdiensten oder Festen, z. B. Lieder, Gebete, Geschichten