Lehrplan PLUS

Direkt zur Hauptnavigation springen, zur Servicenavigation springen, zur Seitennavigation springen, zu den Serviceboxen springen, zum Inhalt springen

ER8 Lernbereich 5: Buddhismus – eine fernöstliche Religion Abschnitt zur PDF-Sammlung hinzufügen

Realschule: Evangelische Religionslehre 8

Kompetenzerwartungen

Die Schülerinnen und Schüler ...

  • nehmen Ideen und Ausdrucksformen fernöstlicher Religionen, die in unsere Gesellschaft Eingang gefunden haben, genau wahr und beschreiben ihre Bedeutung.
  • erklären in Grundzügen Aspekte der Lehre des Hinduismus und stellen dar, inwiefern diese für den Buddhismus bedeutend sind.
  • beschreiben vor dem Hintergrund des Lebens von Siddhartha Gautama Grundzüge der buddhistischen Lehre und ihren Einfluss auf die Lebensgestaltung.
  • setzen an einer ausgewählten Fragestellung Gedanken des Buddhismus und des Christentums in Beziehung zueinander.

Inhalte zu den Kompetenzen:

  • fernöstliche Ideen und Ausdrucksformen in unserer Gesellschaft, z. B. Wiedergeburt, Kampf- und Entspannungstechniken (Tai-Chi, Yoga, Meditation)
  • ausgewählte Aspekte der Lehre des Hinduismus, z. B. Kastenwesen, Karma, Wiedergeburt, Brahman, Göttervielfalt
  • das Leben Siddhartha Gautamas im Überblick
  • Grundzüge der buddhistischen Lehre: vier edle Wahrheiten, achtfacher Pfad
  • zentrale Gedanken des Buddhismus und des Christentums, z. B. Fragen der Lebensgestaltung, Wert guter Taten, unterschiedliches Verständnis von Erlösung, Fragen nach dem Leid