Lehrplan PLUS

Direkt zur Hauptnavigation springen, zur Servicenavigation springen, zur Seitennavigation springen, zu den Serviceboxen springen, zum Inhalt springen

Mu10 Lernbereich 1: Sprechen – Singen – Musizieren (ca. 6 Std.) Abschnitt zur PDF-Sammlung hinzufügen

Realschule: Musik 10

Kompetenzerwartungen

Die Schülerinnen und Schüler ...

  • interpretieren Lieder musikalisch differenziert und nehmen dabei die beabsichtigte Wirkung bewusst wahr, um Zusammenhänge zwischen Komposition und inhaltlicher Aussage herstellen zu können.
  • gehen mit religiös orientierter Musik aus verschiedenen Kulturkreisen beim Hören oder Musizieren tolerant um.
  • setzen typische rhythmische Elemente der Musik verschiedener Kulturkreise um und erleben vor dem Hintergrund ihrer eigenen Musikkultur diese teilweise andersartigen, rhythmischen Charakteristika als im umfassenden Sinne prägend.
  • vertonen Filmszenen improvisierend auch mithilfe technischer Medien.
  • gestalten und präsentieren in der Gruppe eigene oder bestehende Musikstücke, die in der Lage sind, Zuhörer emotional zu berühren oder zu manipulieren. (Bei Wahl Musikpsychologie)
  • musizieren und produzieren selbständig einen mehrteiligen Song und wählen die Instrumentierung zielgruppenorientiert. (Bei Wahl Musikproduktion und -vermarktung)
  • singen und musizieren Auszüge aus einem Musiktheaterstück oder erstellen eine eigene Musicalszene. (Bei Wahl Musiktheater)
  • interpretieren technisch anspruchsvollere Spielstücke unterschiedlicher Stilistiken (Klassische und Populäre Musik). (MuRS)
  • unterscheiden hörend alle diatonischen Intervalle bis zur Oktave und notieren ein viertaktiges Rhythmusdiktat auch mit Synkopen. (MuRS)
  • begleiten Lieder mit Leadsheet-Vorlage möglichst stiltypisch auf geeigneten Akkordinstrumenten und verfügen dabei über stilistische Variationsmöglichkeiten. (MuRS)
  • präsentieren als Klassenensemble mit einem Dirigenten aus den eigenen Reihen ein kurzes, selbständig geprobtes, einfaches Arrangement. (MuRS)

Inhalte zu den Kompetenzen:

  • gesellschaftskritische und politische Lieder, Protestsongs, z. B. zu Geschlechterrollen, Krieg, Frieden, aktueller Sozialkritik
  • religiös orientierte Musik, z. B. Gregorianischer Choral, neues geistliches Lied, Muezzin-Gesang, buddhistischer Obertongesang, hinduistisches Mantra
  • Musik bzw. Stilistiken unterschiedlicher Regionen der Welt, z. B. afrikanische Trommelmusik, Samba, Gamelan
  • Effektgeräte, Soundbibliotheken oder Samples (auch selbst erstellt)
  • diatonische Intervalle von Prime bis Oktave (MuRS)