Lehrplan PLUS

Direkt zur Hauptnavigation springen, zur Servicenavigation springen, zur Seitennavigation springen, zu den Serviceboxen springen, zum Inhalt springen

D5 1.2: Zu und vor anderen sprechen Abschnitt zur PDF-Sammlung hinzufügen

Realschule: Deutsch 5

Kompetenzerwartungen

Die Schülerinnen und Schüler ...

  • artikulieren eigene Gedanken zu Fragestellungen, einfachen Sachverhalten oder Anliegen deutlich und erzählen, angeregt durch Bilder oder eigene Erlebnisse und Erfahrungen folgerichtig, anschaulich und spannend.
  • bereiten ihre Vorträge – je nach Sprechabsicht – überlegt vor (z. B. mithilfe eines Stichwortzettels oder Erzählplans) und veranschaulichen wesentliche Inhalte mittels einfacher Präsentationsmedien (z. B. Plakate, Bilder, Folien).
  • verwenden grundsätzlich Standardsprache und setzen ggf. Dialekt bzw. andere zweckdienliche Sprachvarietäten (z. B. Jugendsprache) situationsabhängig und adressatenbezogen ein.
  • informieren andere schlüssig, nachvollziehbar und adressatenorientiert über einfache Sachverhalte aus dem Alltag (z. B. Vorgänge, Wege oder Personen) und dem Schulleben (z. B. Schulort, Haus- und Schulordnung, wichtige Ansprechpartner in der Schule).
  • tragen eigene und vorgegebene Texte (u. a. Erzählungen, Gedichte, einfache pragmatische Texte) strukturiert und angemessen vor (auch frei), indem sie z. B. auf Gliederungssignale im Text achten und geeignete sprachliche Ausdrucksmittel (z. B. Pausen, Lautstärkewechsel, Sprechtempo) unterstützend einsetzen. Rückmeldungen anderer nutzen sie, um ihre Lese- bzw. Vortragsleistung zu verbessern.