Lehrplan PLUS

Direkt zur Hauptnavigation springen, zur Servicenavigation springen, zur Seitennavigation springen, zu den Serviceboxen springen, zum Inhalt springen

Geo5 Lernbereich 4: Veränderung der Erdoberfläche (ca. 10 Std.) Abschnitt zur PDF-Sammlung hinzufügen

Realschule: Geographie 5

Kompetenzerwartungen

Die Schülerinnen und Schüler ...

  • erklären und skizzieren, wie endogene Kräfte die Erdoberfläche verändern, und lokalisieren weltweit endogen geprägte Oberflächenstrukturen, um Regelmäßigkeiten in der Verteilung zu erläutern.
  • zeigen exemplarisch Veränderungen der Erdoberfläche durch exogene Kräfte auf und lokalisieren ähnlich ablaufende Prozesse in anderen Teilen der Erde.
  • erläutern in einfachen Zusammenhängen, wie der Mensch sich vor den Auswirkungen endogener und exogener Kräfte schützt, diese aber auch nutzt.
  • erläutern den Einfluss des Menschen auf seine Umwelt anhand von Beispielen aus ihrer eigenen Lebenswelt.
  • beurteilen ihren eigenen Umgang mit der Natur kritisch und setzen sich aktiv für den Schutz der Erde ein.

Inhalte zu den Kompetenzen:

  • endogene Kräfte und deren Auswirkungen: Vulkanismus und Erdbeben, Faltengebirgsbildung (je mindestens ein europäisches und ein außereuropäisches Beispiel), Schwächezonen der Erdkruste
  • vereinfachter Gesteinskreislauf
  • exogene Kräfte (Erosion durch Wasser, Wind, Temperaturextreme)
  • Leben am und mit dem Vulkan oder Energiegewinnung durch Wind oder Wasser
  • Veränderungen durch den Menschen: unterschiedliche, zum Teil auch konkurrierende Nutzung der Erdoberfläche (z. B. durch Landwirtschaft, Industrie, Besiedlung, Verkehr, Energiegewinnung)
  • Umweltschutz im Alltag der Schüler (z. B. konkrete Umweltschutzmaßnahmen wie Mülltrennung, Einkaufsverhalten oder Benutzung des ÖPNV)