Lehrplan PLUS

Direkt zur Hauptnavigation springen, zur Servicenavigation springen, zur Seitennavigation springen, zu den Serviceboxen springen, zum Inhalt springen

Geo8 1.1: Naturgeographische Strukturen, Prozesse und Risiken (ca. 4 Std.) Abschnitt zur PDF-Sammlung hinzufügen

Realschule: Geographie 8

Kompetenzerwartungen

Die Schülerinnen und Schüler ...

  • beschreiben die physisch-geographischen sowie politischen Strukturen des Doppelkontinents Amerika und verbalisieren Lagebeziehungen markanter topografischer Elemente, um Vielfalt und Regelmäßigkeiten erklären zu können.
  • analysieren (insbesondere durch Internetrecherche und anhand selbstgewählter Kriterien) an einem Beispiel die Verwundbarkeit verschiedener Regionen in Nord- und Südamerika durch Naturrisiken.

Inhalte zu den Kompetenzen:

  • naturräumliche Grobgliederung des Doppelkontinents Amerika: wichtige Gewässer, Gebirge, Großlandschaften
  • geomorphologische Phänomene des Doppelkontinents Amerika: z. B. Faltengebirge, Erdbeben, Vulkanismus (z. B. Hawaii)
  • naturgeographisch-klimatische Grundlagen (z. B. Klima und Vegetation) und Phänomene, z. B. Stürme (Hurrikan in den USA oder einem karibischen Staat, Tornado, Blizzard)
  • Verwundbarkeit des Doppelkontinents Amerika, insbesondere durch Stürme oder Erdbeben in unterschiedlich entwickelten Regionen