Lehrplan PLUS

Direkt zur Hauptnavigation springen, zur Servicenavigation springen, zur Seitennavigation springen, zu den Serviceboxen springen, zum Inhalt springen

G6 Lernbereich 7: Technik verändert das Leben der Menschen (Längsschnitt) (ca. 5 Std.) Abschnitt zur PDF-Sammlung hinzufügen

Realschule: Geschichte 6

Kompetenzerwartungen

Die Schülerinnen und Schüler ...

  • nutzen ihre Kenntnisse über den technischen Fortschritt von der Vor- und Frühgeschichte bis zum Frühmittelalter, um die Bedeutung von technischen Erfindungen und Entwicklungen für den Alltag der Menschen und für die Ausübung von Herrschaft zu begreifen und zu beurteilen.
  • erkennen die Bedeutung von Überlebenstechniken (z. B. Beherrschung des Feuers, Herstellung von Kleidung, Hausbau, Werkzeug-/Waffentechnik) für die menschliche Kultur an Beispielen aus vorgeschichtlicher Zeit.
  • zeigen an Beispielen auf, dass technische Entwicklungen Weichenstellungen für den Verlauf der Geschichte darstellen (z. B. Bewässerungstechnik bei den Ägyptern, Gewölbe-/Straßenbau bei den Römern, Folgen technischer Entwicklungen für die Umwelt).
  • nutzen für die Herstellung von historischen Zusammenhängen z. B. folgende Grundlegende Daten und Begriffe: ab 3000 v. Chr. Hochkultur in Ägypten; 5. Jh.  v. Chr. Blütezeit Athens; 753 v. Chr. mythische Gründung Roms; um Christi Geburt Zeitalter des Augustus; Altsteinzeit, Jungsteinzeit, Pharao, Pyramide, Antike, Polis, Limes.

Inhalte zu den Kompetenzen:

  • Überlebenstechniken in vorgeschichtlicher Zeit (z. B. Jagdtechniken)
  • technische Erfindungen im alten Ägypten (z. B. Bewässerungstechnik)
  • Bedeutung der Technik bei den Griechen und Römern (z. B. Kriegs-/Bautechnik)
  • aktuelle technische Entwicklungen (ausgewählte Beispiele)