Lehrplan PLUS

Direkt zur Hauptnavigation springen, zur Servicenavigation springen, zur Seitennavigation springen, zu den Serviceboxen springen, zum Inhalt springen

We5 Lernbereich 3: Arbeiten mit plastischen Massen (ca. 28 Std.) Abschnitt zur PDF-Sammlung hinzufügen

Realschule: Werken 5

Kompetenzerwartungen

Die Schülerinnen und Schüler ...

  • nehmen beim unmittelbaren Umgang mit Ton haptische Erfahrungen bewusst wahr, um dadurch Sensibilität für die spezifischen Eigenschaften des Materials und geeignete Werkverfahren zu gewinnen.
  • erkennen an Tonobjekten (z. B. aus dem Kunsthandwerk) die Wirkung plastischer Gestaltungselemente und nutzen ihre Erkenntnisse für eigene Gestaltungsvorhaben.
  • verwenden bei der Umsetzung ihrer Werkvorhaben entsprechende Werkzeuge und Hilfsmittel zur Tonbearbeitung fachgerecht.
  • organisieren bei der praktischen Arbeit mit dem Werkstoff Ton selbständig ihren Arbeitsplatz und erkennen dabei den Nutzen eines sauberen Arbeitsplatzes.
  • leiten aus grundlegenden Anforderungen an ein Tonwerkstück Beurteilungskriterien (z. B. Gestaltung, Funktionalität) ab und verwenden diese für eine respektvolle und wertschätzende Bewertung von Arbeitsergebnissen der Mitschülerinnen und Mitschüler.

Inhalte zu den Kompetenzen:

  • Werkstoff: Eigenschaften (Formbarkeit, Schwindungsverhalten)
  • Werkverfahren: Formen aus der Tonkugel, Aufbauen mit Tonwülsten oder Tonrelief, einfache Werkzeuge (Tonmesser, Rundholz, Modellierhölzer und ‑schlingen)
  • Funktion, Gestaltung: funktionale Formgebung (z. B. einfacher Gebrauchsgegenstand), freie Formgebung (z. B. Kleinplastik: geometrisch, organisch), formgebendes Dekor (z. B. durch Applizieren)