Lehrplan PLUS

Direkt zur Hauptnavigation springen, zur Servicenavigation springen, zur Seitennavigation springen, zu den Serviceboxen springen, zum Inhalt springen

We10 Lernbereich 3: Materialverbindendes Arbeiten (ca. 24 Std.) Abschnitt zur PDF-Sammlung hinzufügen

Realschule: Werken 10

Kompetenzerwartungen

Die Schülerinnen und Schüler ...

  • planen in Kombination verschiedener Werkstoffe selbständig ein Werkstück unter Einbeziehung technisch-funktionaler und gestalterischer Aspekte sowie unter Zuhilfenahme von Skizzen, Werkzeichnungen oder Modellen.
  • wählen auf der Basis ihrer umfangreichen Werkstoffkenntnisse (Holz, Holzwerkstoffe, Metall, Kunststoff, Faserverbundstoffe, Papierwerkstoffe, plastische Massen) ihre Materialien unter Berücksichtigung der besonderen Anforderungen des jeweiligen Werkvorhabens begründet aus.
  • erkennen und analysieren technische Teilprobleme bei Materialverbindungen (z. B. Fügen unterschiedlicher Materialien durch lösbare, nichtlösbare und bewegliche Materialverbindungen) und entwickeln ihre Lösungsvarianten zielgerichtet im Team weiter.
  • nutzen ihre Kenntnisse über verschiedene Verbindungstechniken, um unterschiedliche Werkstoffe für die eigene Werkarbeit zu fügen.
  • wählen eigenständig und zielorientiert, abgestimmt auf verschiedene Materialien, die entsprechenden Werkverfahren unter Verwendung der dafür nötigen Werkzeuge und Werkhilfsmittel. Sie organisieren komplexe Arbeitsabläufe selbständig nach ökonomischen, ökologischen und sicherheitstechnischen Aspekten.
  • präsentieren ihre Werkstücke, indem sie Gestaltungsabsicht und Arbeitsprozess auf nachvollziehbare Weise unter Verwendung der Fachsprache und erklärender Skizzen beschreiben. Dabei nehmen sie zu den Werkstücken ihrer Mitschüler konstruktiv, fundiert und auf wertschätzende Weise Stellung.

Inhalte zu den Kompetenzen:

  • Werkstoff: z. B. Werkstoffkombination aus Holz-Kunststoff, Holzwerkstoff-Metall
  • Werkverfahren: Trennen, Umformen und Fügen durch werkstoffspezifische Verfahren (z. B. Sägen, Ritzbrechen, thermisches Verformen, Schrauben oder neue Klebetechnologien), Werkzeuge und Werkhilfsmittel abhängig von gewählter Werkaufgabe, Werkstoffen und Werktechnik, Gesundheitsschutz
  • Funktion, Gestaltung: Aspekte der Planung (z. B. begründete Werkstoffauswahl, Modellbau, Stückliste, Werkzeugliste, Arbeitsplan, Entwurf, Skizze, Werkzeichnung), Präsentation des Arbeitsergebnisses
  • Ökologie: Produkt- und Technologielebenszyklus, Problematik des Recyclings von Materialkombinationen, ökonomischer Arbeitseinsatz