Lehrplan PLUS

Direkt zur Hauptnavigation springen, zur Servicenavigation springen, zur Seitennavigation springen, zu den Serviceboxen springen, zum Inhalt springen

NT9 3.2: Angewandte Genetik Abschnitt zur PDF-Sammlung hinzufügen

Mittelschule: Natur und Technik M9

Kompetenzerwartungen

Die Schülerinnen und Schüler ...

  • erläutern die Bedeutung von Auslese und Kombination in Tier- und Pflanzenzucht. Dabei stellen sie Erbgänge in Kreuzungsschemata dar.
  • beschreiben Chancen und Risiken der Gentechnik unter Berücksichtigung gesellschaftlich verhandelbarer Werte, um ihren eigenen Standpunkt zu begründen.
  • diskutieren Möglichkeiten und Grenzen der Humangenetik in einem ausgewählten Bereich unter Berücksichtigung ethischer und gesellschaftlich verhandelbarer Werte.

Inhalte zu den Kompetenzen:

  • gezielte Erbgutveränderung durch Auslese- und Kombinationszüchtung; Genotyp, Phänotyp; Mendel`sche Regeln, Kreuzungsschema
  • Methoden der Gentechnik (z. B. Präimplantationsdiagnostik, Gentransfer)
  • ein Thema aus der Humangenetik (z. B. Fruchtwasseranalyse, Stammbaumanalyse)
  • ethische Aspekte der Gentechnik und Humangenetik
  • Embryonenschutzgesetz