Lehrplan PLUS

Direkt zur Hauptnavigation springen, zur Servicenavigation springen, zur Seitennavigation springen, zu den Serviceboxen springen, zum Inhalt springen

GPG8 Lernbereich 3: Politik und Gesellschaft Abschnitt zur PDF-Sammlung hinzufügen

Mittelschule: Geschichte/Politik/Geographie M8

Kompetenzerwartungen

Die Schülerinnen und Schüler ...

  • entschlüsseln manipulative Methoden und Techniken der NS-Propaganda und beurteilen so die Bedeutung von Pressefreiheit und objektiver Berichterstattung in einer Demokratie.
  • erläutern Motive und Formen des Widerstands unter dem Nationalsozialismus, diskutieren Möglichkeiten und Grenzen, Menschenrechte auch in einer Demokratie einzufordern und erkennen dabei Zivilcourage als eine zum Erhalt und zur Stabilisierung demokratischer Gesellschaftsstrukturen unverzichtbare Voraussetzung.
  • beschreiben die Beschlüsse der Potsdamer Konferenz und recherchieren Erklärungen für die Motive der unterschiedlichen Umsetzung durch die Siegermächte, um die wesentlichen Gründe für die Teilung Deutschlands darzustellen.
  • erklären die Aufgaben wichtiger parlamentarischer Institutionen bei der Gesetzgebung anhand eines aktuellen Fallbeispiels und diskutieren den Sinn dieser Regelungen für die Zielsetzungen von Legitimität, Effizienz und Allgemeinwohl.

Inhalte zu den Kompetenzen:

  • Wesen und Bedeutung von Grund- und Menschenrechten, Minderheitenschutz
  • Propaganda und Rolle der Medien im „Dritten Reich“
  • Widerstand im „Dritten Reich“ (z. B. Weiße Rose, Attentat vom 20. Juli 1944, Dietrich Bonhoeffer, Pater Ruppert Mayer)
  • Potsdamer Konferenz, Teilung Deutschlands, Leben in den Besatzungszonen der Alliierten
  • Verfassungsorgane und Gesetzgebungsprozess in der Bundesrepublik Deutschland (z. B. Bundestag, Bundesregierung, Bundesrat), freiheitliche demokratische Grundordnung