Lehrplan PLUS

Direkt zur Hauptnavigation springen, zur Servicenavigation springen, zur Seitennavigation springen, zu den Serviceboxen springen, zum Inhalt springen

Musik 8

gültig ab Schuljahr 2020/21

Zusätzliche Kompetenzerwartungen für Musische Realschulen sind durch (MuRS) am Ende gekennzeichnet.

Mu8 Lernbereich 1: Sprechen – Singen – Musizieren (ca. 8 Std.)
Abschnitt zur PDF-Sammlung hinzufügen

Kompetenzerwartungen

Die Schülerinnen und Schüler ...

  • singen Lieder aus einem erweiterten Repertoire mit variantenreicher Dynamik und rhythmischer Präzision (auch auswendig).
  • spielen notierte Melodien auf unterschiedlichen Instrumenten unter Beachtung der jeweiligen Spieltechnik, um mit Mitschülern im Ensemble zu musizieren.
  • begleiten mehrteilige Lieder nach Akkordsymbolen.
  • musizieren nach dem Bluesschema und präsentieren vokal einen selbst gestalteten Bluestext.
  • erstellen eine Tonaufnahme einer eigenen musikalischen Präsentation und besprechen diese kritisch, um die eigenen musikalischen Fähigkeiten besser einschätzen zu können.
  • musizieren solistisch und im Ensemble zunehmend anspruchsvollere Spielstücke auf ihrem Hauptinstrument bei einer öffentlichen Veranstaltung. (MuRS)
  • nutzen ihre Kenntnisse über angemessene Verhaltensweisen in Konzertsituationen, um sie situativ bei Auftritt, Abtritt und Verbeugung anzuwenden. (MuRS)
  • unterscheiden hörend zusätzlich weitere Intervalle und notieren gehörte einfache Rhythmen bis zur Sechzehntelnote fachlich korrekt. (MuRS)
  • bestimmen Dur- und Molltonleitern nach dem Höreindruck. (MuRS)
  • improvisieren im pentatonischen Tonsystem. (MuRS)
Inhalte zu den Kompetenzen:
  • Lieder aus der Lebenswelt der Schüler, Songs aus dem Bereich der Populären Musik, Worksong, Gospel, Bluessong, Lieder mit gesellschaftskritischen Inhalten
  • polyphone Rhythmus-Übungen mit Punktierungen, Pausen, Überbindungen
  • Bluestexte, zwölftaktiges Bluesschema
  • Intervalle: Quarte, kleine und große Sexte (MuRS)

Mu8 Lernbereich 2: Musik – Mensch – Zeit (ca. 8 Std.)
Abschnitt zur PDF-Sammlung hinzufügen

Kompetenzerwartungen

Die Schülerinnen und Schüler ...

  • nutzen ihre Kenntnisse über musikgeschichtliche Zeiträume und Künstlerbiografien, um auf diesem Hintergrund vertiefende Zusammenhänge zwischen erlebter Musik der Romantik und Entstehungszeit herzustellen und diese im musikgeschichtlichen Gesamtkontext zu verorten.
  • unterscheiden wesentliche musikalische Merkmale und Entwicklungen der Musik der Romantik auf der Grundlage der Begegnung mit typischen Gattungen und Besetzungen.
  • unterscheiden Vorformen des Jazz lesend und nach dem Höreindruck und geben Auskunft über zeitgeschichtliche Hintergründe.
  • unterscheiden wesentliche musikalische Merkmale der Rock- und Popmusik der 1970er- und 1980er-Jahre und stellen Zusammenhänge zwischen Musik und zeitlichem Umfeld her, um mögliche Einflüsse gesellschaftlicher und politischer Entwicklungen zu identifizieren.
  • geben Auskunft über moderne Zugriffsmöglichkeiten von Musik und reflektieren kritisch deren Gebrauch.
  • nutzen ihre Kenntnisse über grundlegende Rechte im Umgang mit Musikangeboten und reflektieren auf dieser Grundlage den Wert fremden geistigen Eigentums.
  • erläutern folgende Gattungen nach Aufbau, Besetzung, musikgeschichtlicher Entwicklung und ggf. Inhalt, unterscheiden sie nach dem Höreindruck und beschreiben adäquate Stimmgebungen bei den vokalen Gattungen: Sonate, Sinfonie, Volkslied, Kunstlied. (MuRS)
  • nutzen ihre Kenntnisse über die Variation als Kompositionsprinzip, um sowohl hörend als auch im Notentext lesend unterschiedliche Variationsarten zu analysieren und daraus Anregungen für das eigene Musizieren zu gewinnen. (MuRS)
  • nehmen Blues, Worksong sowie Spiritual oder Gospel als Vorformen des Jazz auch hinsichtlich Tonbildung und Improvisation wahr. (MuRS)
  • unterscheiden Hard Rock/Heavy Metal, Reggae und Popmusik der Disco-Ära nach dem Höreindruck, indem sie exemplarische Merkmale der jeweiligen Stilrichtung beschreiben. (MuRS)
Inhalte zu den Kompetenzen:
  • Musikbeispiele und deren Merkmale aus den Jahrgangsstufen 5 bis 7 (Epochenüberblick), darauf aufbauend genauerer Einblick in die Musik der Romantik, Kenntnisse über einen typischen Komponisten, z. B. R. Wagner oder R. Schumann und sein Werk in Ausschnitten mit Bezug zum historischen Umfeld; bei MuRS: R. Wagner, R. Schumann, F. Schubert
  • besondere Gattungen und Erscheinungsformen der Musik des 19. Jahrhunderts wie Sinfonische Dichtung und Kunstlied, ggf. Oper
  • Worksong, Gospel/Spiritual, Blues
  • aktuelle Medien zur Speicherung von Musik
  • Musikrechte: grundlegende aktuelle Bestimmungen zum Bereich „legal – illegal“, GEMA
  • Sinfonie bei L. v. Beethoven oder anderen; Klaviersonaten bei W. A. Mozart oder anderen; Liederzyklen von F. Schubert oder R. Schumann (MuRS)
  • Streichquartette: J. Haydn, 76 Nr. 3 (Kaiserquartett) und andere (MuRS)
  • Persönlichkeiten der Bluesinterpretation, z. B. Bessie Smith (MuRS)
  • wegweisende Bands, z. B. Deep Purple, Black Sabbath, Bob Marley, Bee Gees (MuRS)

Mu8 Lernbereich 3: Bewegung – Tanz – Szene (ca. 5 Std.)
Abschnitt zur PDF-Sammlung hinzufügen

Kompetenzerwartungen

Die Schülerinnen und Schüler ...

  • analysieren aus Großbritannien und Nordamerika stammende Tänze, um deren Elemente sowohl im modernen Show- und Bühnentanz als auch in Choreografien zu identifizieren.
  • setzen Text und Hörbeispiel einer Opernszene im darstellenden Spiel um oder entwickeln dem Inhalt und Aufbau eines kurzen Musikstücks, das als Vorform des Jazz gilt, entsprechende Bewegungsabläufe.
  • erleben eine professionelle Musiktheateraufführung live oder via medialer Wiedergabe (ggf. in Ausschnitten), vergleichen ihre Eindrücke, tauschen sich tolerant darüber aus, ordnen sie in ihre bisherigen Erfahrungen mit Konzerten ein und analysieren die vielfältigen Anforderungen an die Darsteller.
  • dirigieren volltaktig beginnende kurze Lieder im 2er-, 3er- und 4er-Takt und berücksichtigen dabei auch Tonangabe und Einzählen. (MuRS)
Inhalte zu den Kompetenzen:
  • schriftliche, bildliche oder filmische Aufzeichnungen von Tänzen aus Europa (z. B. Irland-Schottland: Country Dance, Hornpipe) und Nordamerika (z. B. Squaredance, Breakdance, Stepptanz)
  • Aspekte der Vorformen des Jazz, z. B. Call-and-response-Prinzip, Worksongs
  • Aspekte einer professionellen Musiktheateraufführung, z. B. Besetzung, Inszenierung, Ausstattung, musikalische Qualität, Leistung der Mitwirkenden, Anspruch

Mu8 Lernbereich 4: Musik und ihre Grundlagen (ca. 7 Std.)
Abschnitt zur PDF-Sammlung hinzufügen

Kompetenzerwartungen

Die Schülerinnen und Schüler ...

  • unterscheiden auf der Basis ihres bisherigen Wissens über Instrumente hörend und sehend verschiedene Holz- und Blechblasinstrumente, erklären Unterschiede der Tonerzeugung und beschreiben ggf. Bedeutungen einzelner Instrumente für die Musik im eigenen Umfeld oder anderer Regionen.
  • nehmen die Rolle der Blasinstrumente in unterschiedlichen musikalischen Epochen, speziell in der Musik der Romantik wahr.
  • wenden ihre Basiskenntnisse im Bereich Musikproduktion bei der Aufnahme einer musikalischen Präsentation an.
  • transponieren einfache Melodien, um die Bedeutung der Transposition für die musikalische Praxis, z. B. im Hinblick auf transponierende Blasinstrumente, zu erkennen. (MuRS)
  • erstellen Hauptstufenkadenzen in einfachen Dur-Tonarten und wenden sie bei der Liedbegleitung an. (MuRS)
  • übertragen Akkordsymbole in Notenschrift, um Liedbegleitungen zu gestalten. (MuRS)
  • verfolgen Partituren ausgewählter Werke oder Werkausschnitte mit und bestimmen einzelne Instrumental- oder Vokalstimmen im Notenbild. (MuRS)
Inhalte zu den Kompetenzen:
  • Holzblasinstrumente: einfache Rohrblattinstrumente (z. B. Klarinette, Saxofon), Doppelrohrblattinstrumente (z. B. Oboe, Fagott), Flöteninstrumente (z. B. Querflöte, Blockflöte);
    bei MuRS alle genannten Instrumente verpflichtend
  • Blechblasinstrumente: Trompete, Posaune, Tuba, Euphonium, Horn;
  • Musikproduktion: einfache Aufnahmeverfahren mit entsprechender Software (insbesondere Freeware)
  • Kadenz: Hauptstufenverbindungen I – IV – V – I in C-Dur, F-Dur, G-Dur (MuRS)
  • Akkorde: alle dreistimmigen Dur- und Mollakkorde in Grundstellung (MuRS)

Mu8 Lernbereich 5: Bilingualer Sachfachunterricht (optional)
Abschnitt zur PDF-Sammlung hinzufügen

Die Schülerinnen und Schüler erwerben die in den Lernbereichen 1 - 4 genannten Kompetenzen, indem sie sich mit den dort aufgeführten Inhalten in der Fremdsprache auseinandersetzen.
Kompetenzerwartungen

Die Schülerinnen und Schüler ...

  • setzen die englische Sprache als Mittel zur authentischen Kommunikation ein und nehmen einen Perspektivenwechsel vor, indem sie die Fremdsprache als Spiegel kultureller Besonderheiten und Unterschiede begreifen.
  • setzen fachspezifisches Vokabular gezielt und reflektiert ein.
  • stellen Zusammenhänge zwischen landeskundlichem Wissen und musikkulturellen Themen her.
  • vertiefen die oben genannten Fähigkeiten und Fertigkeiten anhand der im Folgenden aufgeführten Inhalte im Besonderen.
Inhalte zu den Kompetenzen:
  • sing English songs - talk about lyrics and their meanings
  • Man, play the Blues! Afro-American music in the USA (worksongs, spirituals, gospels, country blues, big city blues)
  • from the gramophone to the sound cloud: a development of recording and distributing music (history of media for music, the digitalisation of music, music for free, copyright and licenced music etc.)
  • The Romantic Music Period: historical context, musical features (programme music, piano music, virtuosity), life and work of famous composers