Lehrplan PLUS

Direkt zur Hauptnavigation springen, zur Servicenavigation springen, zur Seitennavigation springen, zu den Serviceboxen springen, zum Inhalt springen

Englisch 8 (dreistufig Wirtschaftsschule)

E8 Hör- und Hörsehverstehen
Abschnitt zur PDF-Sammlung hinzufügen
Kompetenzerwartungen und Inhalte

Die Schülerinnen und Schüler ...

  • reagieren situationsbezogen auf langsam und deutlich gesprochene Äußerungen und Anweisungen in britischer und amerikanischer Standardsprache, welche die Themen Schulpartnerschaften, Reisen und Tourismus, Medien und Werbung sowie Umweltschutz im eigenen Lebensbereich betreffen.
  • folgen langsam und deutlich gesprochenen Gesprächen und Hörtexten in britischer und amerikanischer Standardsprache und entnehmen diesen Inhalte, um sich in entsprechenden Situationen zurechtzufinden.
E8 Leseverstehen
Abschnitt zur PDF-Sammlung hinzufügen
Kompetenzerwartungen und Inhalte

Die Schülerinnen und Schüler ...

  • erschließen und entnehmen die Inhalte aus einfachen Texten, z. B. Dialogen, Erzähltexten, Sachtexten über Reisepläne, Reiseangebote, Reisebuchungen, Schulpartnerschaften, Medien und Werbung sowie Umweltschutz.
  • erschließen und entnehmen die Inhalte einfacher Texte, die Einblick in die Lebensweise und Jugendkultur in den USA geben sowie das Kennenlernen von Persönlichkeiten der USA ermöglichen.
E8 Sprechen
Abschnitt zur PDF-Sammlung hinzufügen
Kompetenzerwartungen und Inhalte

Die Schülerinnen und Schüler ...

  • beteiligen sich mit kurzen Sätzen, Fragen und Antworten an deutlich gesprochenen Gesprächssituationen mit bekanntem Inhalt: z. B. Reisen und Tourismus, Medien und Werbung, Umweltschutz im eigenen Lebensbereich sowie Schulpartnerschaften.
  • geben zu geübten Themen zusammenhängend in kurzen Passagen Auskunft, z. B. Wegbeschreibungen, Austauschprogramme.
  • tragen in kurzen Sprechpassagen vorbereitete Präsentationen passend zu einem im Unterricht erarbeiteten Thema vor und nutzen dazu einfache Visualisierungstechniken.
E8 Schreiben
Abschnitt zur PDF-Sammlung hinzufügen
Kompetenzerwartungen und Inhalte

Die Schülerinnen und Schüler ...

  • kommunizieren adressatengerecht mit englischsprachigen Personen durch Schreiben von einfachen Briefen und elektronischen Mitteilungen, in denen sie auf eine breitere Themenbasis eingehen.
  • schreiben einfache Anfragen (z. B. zu Reiseprogrammen), einfache, in Umfang und Details erweiterte Berichte, erzählende Texte, Beschreibungen sowie einfache Formulare, z. B. eine Reisebroschüre anfordern.
  • buchstabieren und schreiben die bereits bekannte Lexik sicher und fehlerfrei, z. B. einfache Formulare, kurze Berichte, kurze Anfragen und Antworten bezüglich Reisen und Schulpartnerschaften.
E8 Sprachmittlung
Abschnitt zur PDF-Sammlung hinzufügen
Kompetenzerwartungen und Inhalte

Die Schülerinnen und Schüler ...

  • treten in bekannten Alltagssituationen sprachmittelnd auf, z. B. nach dem Weg fragen, touristische Informationen weitergeben.
  • übertragen sinngemäß die Aussagen einfach strukturierter Texte oder Textpassagen in die jeweils andere Sprache, z. B. Reisebeschreibung.
E8 Wortschatz
Abschnitt zur PDF-Sammlung hinzufügen
Kompetenzerwartungen und Inhalte

Die Schülerinnen und Schüler ...

  • wenden die bereits gelernten Kommunikationsstrukturen an, um weitere Kontakte zu knüpfen. Sie sprechen und schreiben dabei in einfacher Form über Schulpartnerschaften, Reisen und Tourismus, Medien und Werbung sowie Umweltschutz im eigenen Lebensbereich.
  • teilen in einfacher Form mit, in welcher Weise sie zum Umweltschutz beitragen.
  • teilen sich im Rahmen von Reisen und Schulpartnerschaften in Grundzügen verständlich mit.
E8 Aussprache und Intonation
Abschnitt zur PDF-Sammlung hinzufügen
Kompetenzerwartungen und Inhalte

Die Schülerinnen und Schüler ...

  • artikulieren bekannte Wörter, Strukturen und Redewendungen meist sicher und verständlich.
  • intonieren längere Aussagesätze, Fragesätze und Aufforderungssätze in Grundzügen sicher und verständlich.
E8 Grammatik
Abschnitt zur PDF-Sammlung hinzufügen
Kompetenzerwartungen und Inhalte

Die Schülerinnen und Schüler ...

  • unterhalten sich und schreiben in einfacher Form über Ereignisse in der unmittelbaren und abgeschlossenen Vergangenheit sowie über Planungen in der Zukunft und auch Wünsche (Erweiterung der Zeiten um Present Perfect progressive (rezeptiv), Modalverben).
  • beschreiben mündlich und schriftlich in einfacher Form Personen, Sachverhalte und Gegenstände, wobei sie auf Details eingehen. Dabei verwenden sie Reflexivpronomen, emphatic pronouns, reciprocal pronouns, Adjektive und Adverbien, Partizip als Attribut, Relativsätze (defining).
  • verstehen in Texten und Gesprächen passive Satzkonstruktionen sowie contact clauses.

E8 2 Text- und Medienkompetenz
Abschnitt zur PDF-Sammlung hinzufügen

Kompetenzerwartungen und Inhalte

Die Schülerinnen und Schüler ...

  • benennen weitgehend selbständig die Kernthematik weitgehend einfacher Texte bzw. Textabschnitte mittlerer Länge (z. B. Dialoge, persönliche Briefe, E-Mails; komplexere Erzähltexte (bildgestützt auch authentisch, wie Fotogeschichten); Sach- und Gebrauchstexte (Werbeanzeigen, Reisebeschreibung); Beschreibungen, Berichte, bildliche und grafische Darstellungen (z. B. einfache Diagramme, Stadtpläne); kurzer, bildgestützter Ausschnitt aus einem literarischen Text; der Klassenstufe angepasste Ganzschrift) (skimming).
  • entnehmen weitgehend selbständig Informationen aus einfachen Texten bzw. Textabschnitten (z. B. aus oben genannten Lesetexten, Hörtexten und darüber hinaus auch aus Gesprächen, Ankündigungen und Mitteilungen (auch authentisch und/oder in dialektaler Färbung, langsam gesprochen; mit leichten Störfaktoren), wie Telefongesprächen; kurze Video- oder Filmsequenzen etc.), markieren diese und/oder fertigen einfache (Rand-)Notizen an (scanning, reading for detail, note taking).
  • verfassen weitgehend selbständig unter Verwendung von Stichworten, Gliederungen, Handlungsgeländern oder eigenen Notizen kurze Texte (z. B. persönliche Briefe und E-Mails, adressatengerechte einfache Anfragen und Antworten, Berichte, erzählende Texte, Beschreibungen) und füllen einfache Formulare aus.
  • setzen die Phasen des Schreibprozesses mit Hilfestellung um: Notieren, Gliedern, Entwerfen, Schreiben, Überarbeiten.
  • gestalten teilweise selbständig einfache und kurze literarisch-kreative Texte. Dabei wenden sie die englische Sprache an, um u. a. innere Gemütszustände zu beschreiben, z. B. lyrics, Erzählungen.
  • bereiten weitgehend selbständig kurze mündliche Vorträge vor und halten diese mithilfe von Stichworten, Gliederungen oder eigenen Notizen.
  • stellen fremdsprachliche, kurze, selbst und nicht selbst erstellte Texte kreativ dar (z. B. Erstellen eines Musikvideos durch eine Diashow oder Bilderpräsentation), indem sie hierfür teilweise selbständig verschiedene (moderne) Medien nutzen.

E8 3 Methodische Kompetenzen
Abschnitt zur PDF-Sammlung hinzufügen

Kompetenzerwartungen und Inhalte

Die Schülerinnen und Schüler ...

  • wenden unterschiedliche Methoden zum Erlernen und zur Wiederholung von Wortschatz (z. B. Anknüpfen, Schlüsselwörter) weitgehend selbständig an.
  • stellen unter Anleitung Verknüpfungen zu neuem Wortschatz her und nutzen dabei vielfältige Verfahren der Strukturierung, z. B. Wortfamilien, Mindmaps, Wortfelder.
  • nutzen unter Anleitung verschiedene Worterschließungstechniken (z. B. Wortzusammensetzungen, Internationalismen), um in überwiegend einfachen Lesetexten unbekannte Lexik zu erschließen.
  • dokumentieren nach inhaltlich und thematisch abgegrenzten Arbeitsphasen individuelle Lernwege und Arbeitsergebnisse (z. B. Lerntagebuch, Portfolio), beschreiben damit individuelle Lernerfahrungen, schätzen den eigenen Lernerfolg ein und nutzen unter Anleitung die gewonnenen Erfahrungen (z. B. Umgang mit Fehlern) für ihr Weiterlernen.
  • zeigen Interesse an der vorhandenen Sprachvielfalt und stellen zu ausgewählten Themen (z. B. Wortstellung, Wortschatzarbeit) Vergleiche zur deutschen Sprache und ggf. auch zu anderen in der Lerngruppe gesprochenen Sprachen her und nutzen unter Anleitung die gewonnenen Erkenntnisse als Grundlage für das Weiterlernen.
  • bewältigen einfache Kommunikations- und Alltagssituationen (z. B. Brief, E-Mail, persönlicher Kontakt zu nichtdeutschsprachigen Schülerinnen und Schülern sowie umweltbewusstes Verhalten im privaten Bereich), indem sie die Brückenfunktion des Englischen bei der Kommunikation zwischen Personen mit unterschiedlicher Muttersprache nutzen, und sind offen dafür, die englische Sprache auch in ihrem privaten Lebensbereich in oben genannten Situationen einzusetzen.
  • nutzen weitgehend selbständig zweisprachige Wörterbücher und Online-Wörterbücher, um den Sinn unbekannter Wörter zu erfassen und grammatikalische Besonderheiten unter Anleitung zu identifizieren (z. B. Verwendung von unregelmäßigen Formen), und setzen unterschiedliche Möglichkeiten zur Nachbereitung und Festigung eingeführter Grammatik weitgehend selbständig ein.
  • setzen vielfältige Medien (z. B. Nachschlagewerke, Internet, Datenbanken) weitgehend selbständig zur Recherche von Informationen zu im Unterricht behandelten oder vertrauten Themen ein, um Wissen zu erwerben.
  • erstellen nach inhaltlichen und formalen Kriterien kurze, einfach strukturierte Vorträge und Referate zu einem vertrauten Interessengebiet und verwenden ggf. Notizen, um weitgehend frei vorzutragen.
  • entwerfen Daten- und Wortsammlungen, Strukturbilder und einfache Mindmaps, zu einem vertrauten Interessengebiet (z. B. Schulpartnerschaften, Reiseziele), um kurze, einfach strukturierte Vorträge weitgehend frei vorzutragen oder eigene Texte (z. B. persönliche Briefe und E-Mails, einfache Anfragen und Antworten, Berichte, Beschreibungen) zu verfassen.
  • wenden unter Anleitung traditionelle und moderne Möglichkeiten der Visualisierung (z. B. Plakate, Bilder, Tafelbilder, multimediale Visualisierung) an, um einfache, kurze Vorträge zu vertrauten Themen visuell zu unterstützen.

E8 4 Interkulturelle Kompetenzen
Abschnitt zur PDF-Sammlung hinzufügen

Kompetenzerwartungen und Inhalte

Die Schülerinnen und Schüler ...

  • zeigen Verständnis für das Alltagsleben (z. B. Schulleben, Reiseaktivitäten) von Jugendlichen und Erwachsenen in den USA und vergleichen dieses mit der eigenen Lebenswelt.
  • zeigen Offenheit gegenüber dem gesellschaftlichen und kulturellen Leben (z. B. Medien, Musik, Bedeutung der Arbeit im Leben) in den USA, um die spezifischen Lebensgewohnheiten der Menschen dort zu verstehen und um Abweichungen von Normen im eigenen Land tolerant zu begegnen.
  • zeigen anhand von grundlegenden Kenntnissen über berühmte Persönlichkeiten (z. B. George Washington, Martin Luther King) und die Geschichte der USA (z. B. Ureinwohner, Migration, Erschließung des Westens, amerikanischer Bürgerkrieg, Sklavenproblematik) ein besseres Verständnis für spezifische Gegebenheiten des Landes und fügen dieses so in ihr Allgemeinwissen ein.
  • nutzen erworbene Kenntnisse über grundlegende geographische Aspekte (z. B. einzelne Bundesstaaten, Nationalparks, Großstädte, Landwirtschaft) und Sehenswürdigkeiten (z. B. White House, Empire State Building, Golden Gate Bridge, Disneyland, Hollywood) der USA, um mit Menschen aus diesem Land darüber zu kommunizieren und um Gemeinsamkeiten und Unterschiede zu ihrer eigenen Heimat herauszufinden.
  • berücksichtigen kulturelle Unterschiede in den USA (z. B. Werbung und Konsumverhalten, Ereignisse im Jahreskreis), um fremden Sitten und Gebräuchen aufgeschlossen zu begegnen und in ungewohnten Situationen respektvoll zu agieren.
  • wägen Vor- und Nachteile der Kultur und des Alltagslebens der Vereinigten Staaten von Amerika mit denen ihres Heimatlandes ab (z. B. Schulleben, Reisegewohnheiten, aktuelle Themen), zeigen sich tolerant und schätzen Vorzüge persönlicher Lebensbedingungen.
  • handeln in einfachen Begegnungssituationen unvoreingenommen und situationsbezogen, um mit US-Amerikanern in wiederkehrenden Alltagssituationen (z. B. Austausch über alltägliche Themen und Lebensgewohnheiten) angemessen zu agieren. Dabei wenden sie grundlegende kulturspezifische Verhaltensweisen (z. B. höfliche Reaktion auf Fragen und Aufforderungen) an.
  • kommunizieren über vertraute und altersgemäße Inhalte (z. B. Feste in den USA, aktuelle Ereignisse) in der Zielsprache, um ihr erworbenes soziokulturelles Wissen zu festigen und ihre Selbst- und Sprachkompetenz zu stärken.

E8 5 Themengebiete
Abschnitt zur PDF-Sammlung hinzufügen

Kompetenzerwartungen

Die Schülerinnen und Schüler ...

  • bewältigen Situationen innerhalb der angegebenen Themengebiete mithilfe der in den Lernbereichen 1 bis 4 ausgewiesenen Kompetenzen.
Inhalte zu den Kompetenzen:
  • Schulpartnerschaften, Reisen und Tourismus (auch einfache Anfragen und Buchungen), Medien und Werbung, Umweltschutz im eigenen Lebensbereich
  • USA: Geschichte, Lebensweise, ausgewählte Staaten und Städte, historische Persönlichkeiten, Jugendkultur
  • weitere Interessengebiete der Schülerinnen und Schüler