Lehrplan PLUS

Direkt zur Hauptnavigation springen, zur Servicenavigation springen, zur Seitennavigation springen, zu den Serviceboxen springen, zum Inhalt springen

Natur und Technik Abschnitt zur PDF-Sammlung hinzufügen

Förderschule: Grundlegende Kompetenzen zum Ende der Jahrgangsstufe 6

  • Die Schülerinnen und Schüler beschreiben die Bedeutung von Wasser für das Leben auf der Erde und charakterisieren Wasser anhand seiner Stoffeigenschaften. Zur Veranschaulichung der Aggregatzustände und des Molekülbaus von Wasser verwenden sie einfache Atommodelle. Sie beschreiben die Bedeutung und Nutzung von Wasser als erneuerbare Energiequelle.
  • Sie führen Kennübungen an einem heimischen Gewässer durch. Sie beschreiben die Angepasstheit ausgewählter Tiergruppen an den Lebensraum, stellen Nahrungsbeziehungen dar und beschreiben die Auswirkungen menschlicher Eingriffe auf ein Ökosystem.
  • Sie mikroskopieren Präparate und beschreiben Zellen als Grundbaueinheiten von Lebewesen.
  • Die Schülerinnen und Schüler stellen den Stoffkreislauf für das Ökosystem Wald dar und veranschaulichen Wechselwirkungen unter besonderer Beachtung der Fotosynthese.
  • Sie beschreiben Boden als Ort natürlicher Zersetzung durch vielfältige Kleinlebewesen.
  • Die Schülerinnen und Schüler beschreiben körperliche und seelische Veränderungen in der Pubertät, den Aufbau der Geschlechtsorgane sowie die Bedeutung der Körperpflege und Hygiene. Die vorgeburtliche Entwicklung beschreiben sie in Grundzügen und erklären ausgewählte Methoden der Empfängnisverhütung.
  • Die Schülerinnen und Schüler unterscheiden verschiedene Kräfte, Formen der Arbeit (im physikalischen Sinne) und der Energie.
  • Sie verhalten sich im Straßenverkehr situationsgerecht und vorausschauend, indem sie dortige Gefahren (überhöhte Geschwindigkeit, Trägheit, Brems- und Anhalteweg auf unterschiedlichen Belägen, toter Winkel) kennen und realistisch einschätzen.
Für den Förderschwerpunkt Sehen

Sie mikroskopieren im Rahmen ihrer Wahrnehmungsfähigkeiten Präparate und beschreiben Zellen als Grundbaueinheiten von Lebewesen.