Lehrplan PLUS

Direkt zur Hauptnavigation springen, zur Servicenavigation springen, zur Seitennavigation springen, zu den Serviceboxen springen, zum Inhalt springen

Deutsch als Zweitsprache Abschnitt zur PDF-Sammlung hinzufügen

Kompetenzerwerb im Unterricht für Deutsch als Zweitsprache der Grundschule

Erläuterung zum Textabsatz: „Kompetenzerwerb im Unterricht für Deutsch als Zweitsprache der Grundschule“

  • Interferenz

    Interferenz bedeutet das Übertragen von Elementen. Regeln und Strukturen aus der Erstsprache auf die Zweit- bzw. Fremdsprache und auch umgekehrt. Dies kann zu korrekten (z. B. meu nome é = mein Name ist), aber auch zu falschen Formen führen (z. B. twenty-three - zweiunddreißig). Es treten in der Regel grammatische Interferenzen (z. B. My name is...= Mein Name ist...), lautliche Interferenzen (z. B. [sokolate] statt [ʃokoladə]) oder semantische Interferenzen (z. B. *Ich habe den Bus verloren. statt Ich habe den Bus verpasst.) auf.

Ergänzende Informationen sind nicht Bestandteil des Lehrplans.