Lehrplan PLUS

Direkt zur Hauptnavigation springen, zur Seitennavigation springen, zum Inhalt springen
Staatsinstitut für Schulqualität und Bildungsforschung München

Englisch R8 Abschnitt zur PDF-Sammlung hinzufügen

Mittelschule: Aussprache und Intonation

Erläuterung zur Kompetenzerwartung: Die Schülerinnen und Schüler ... „versprachlichen den bekannten themenbezogenen Wortschatz hinreichend korrekt und verwenden eine begrenzte Anzahl unterschiedlicher Intonationsmuster, auch in Sätzen mit mehreren Sprechtakten, die sie flüssig und in angemessenem Tempo sprechen (z. B. When ̮you ̮come ̮to ̮see ̮me | don't ̮forget | to ̮bring ̮your ̮laptop.).“

  • Sprechtakt

    Sprechtakte sind Teile einer Äußerung, die zusammenhängend gesprochen werden und nach denen eine Pause folgt. Im Gegensatz zur deutschen Sprache, in der alle Silben ungefähr den gleichen Zeitwert haben, weisen im Englischen die Sprechtakte ungefähr die gleiche zeitliche Dauer auf. Die Anzahl der darin vorkommenden Silben kann jedoch variieren.

    Beispiel:

    (Sprechtakt Nr. 1)              |      (Nr. 2)   |          (Nr. 3)     

    When ̮you ̮come ̮to ̮see ̮ me | don‘t ̮forget | to ̮bring ̮your laptop.

                 (6 Silben)              |   (3 Silben) |      (5 Silben)   

Ergänzende Informationen sind nicht Bestandteil des Lehrplans.