Lehrplan PLUS

Direkt zur Hauptnavigation springen, zur Servicenavigation springen, zur Seitennavigation springen, zu den Serviceboxen springen, zum Inhalt springen

Ergänzende Informationen zum Lernbereich „Im Zahlenraum bis zur Million rechnen und Strukturen nutzen“

Grundschule: Mathematik 3/4
Materialien
Thema Datentyp Zuordnung zum Lehrplan
Förderschwerpunkt gE Operationsverständnis Inklusion PDF, 164.1 KB
  • Lernbereich: Im Zahlenraum bis zur Million rechnen und Strukturen nutzen
Individuelle Sprachförderung im Mathematikunterricht 2015-08 Inklusion PDF, 103.0 KB
  • Lernbereich: Im Zahlenraum bis zur Million rechnen und Strukturen nutzen
Kompetenzerwartungen und Fördermaßnahmen im Förderschwerpunkt Lernen - GS Mathematik 3/4 LB 1.2 Inklusion PDF, 221.6 KB
  • Lernbereich: Im Zahlenraum bis zur Million rechnen und Strukturen nutzen
Muster und Strukturen 2018-04 PDF, 1.7 MB
  • Lernbereich: Im Zahlenraum bis zur Million rechnen und Strukturen nutzen
Rechenverfahren 2017-05 PDF, 136.1 KB
  • Lernbereich: Im Zahlenraum bis zur Million rechnen und Strukturen nutzen
Verbindliche Begriffe und Zeichen PDF, 79.0 KB
  • Lernbereich: Im Zahlenraum bis zur Million rechnen und Strukturen nutzen
Einmaleins 03-2017 PDF, 443.2 KB
  • Kompetenzerwartung: wenden die Zahlensätze des kleinen Einmaleins sowie deren Umkehrungen (z. B. 42 : 7 = 6 oder 42 : 6 = 7 als Umkehrungen von 6 ∙ 7 = 42) automatisiert und flexibel an.
Dividieren mit Rest - Notationsbeispiele PDF, 58.5 KB
  • Kompetenzerwartung: lösen Aufgaben im Zahlenraum bis zur Million zu allen vier Grundrechenarten.
  • Kompetenzerwartung: entscheiden passend zu einer gegebenen Aufgabe, welche Art der Berechnung zur Lösung angemessen ist (im Kopf, halbschriftlich, schriftlich) und erstellen sinnvolle und nachvollziehbare Notizen (z. B. Rechenstrich, Zwischenergebnisse, Teilrechnungen).
Der Rechenstrich als Darstellungsmittel von Zahlbeziehungen und Operationen PDF, 99.0 KB
  • Kompetenzerwartung: entscheiden passend zu einer gegebenen Aufgabe, welche Art der Berechnung zur Lösung angemessen ist (im Kopf, halbschriftlich, schriftlich) und erstellen sinnvolle und nachvollziehbare Notizen (z. B. Rechenstrich, Zwischenergebnisse, Teilrechnungen).
Einführung der schriftlichen Subtraktion PDF, 91.1 KB
  • Kompetenzerwartung: wenden automatisiert die schriftlichen Verfahren der Addition, der Subtraktion (Abziehverfahren), der Multiplikation (ein- und zweistellige Multiplikatoren) und der Division (Divisoren bis einschließlich 10, auch mit Rest) an.
Endform der weiterentwickelten Notation und empfohlene Sprechweise bei automatisierter Anwendung des Abziehverfahrens PDF, 113.9 KB
  • Kompetenzerwartung: wenden automatisiert die schriftlichen Verfahren der Addition, der Subtraktion (Abziehverfahren), der Multiplikation (ein- und zweistellige Multiplikatoren) und der Division (Divisoren bis einschließlich 10, auch mit Rest) an.
Verbindliche Verfahren und Endformen des schriftlichen Rechnens PDF, 210.1 KB
  • Kompetenzerwartung: wenden automatisiert die schriftlichen Verfahren der Addition, der Subtraktion (Abziehverfahren), der Multiplikation (ein- und zweistellige Multiplikatoren) und der Division (Divisoren bis einschließlich 10, auch mit Rest) an.

Ergänzende Informationen sind nicht Bestandteil des Lehrplans.