Lehrplan PLUS

Direkt zur Hauptnavigation springen, zur Servicenavigation springen, zur Seitennavigation springen, zu den Serviceboxen springen, zum Inhalt springen

Ergänzende Informationen zur Fachkompetenz „Jahrgangsstufe 12“

Gymnasium: Grundlegende Kompetenzen zum Ende der Jahrgangsstufen 11/12
Übergreifende Ziele
Thema Datentyp Zuordnung zum Lehrplan
Sprachliche Bildung HTML
  • Fachkompetenz: Die Schülerinnen und Schüler entwerfen für reguläre Sprachen erkennende endliche Automaten, mit deren Hilfe überprüft werden kann, ob eine vorgegebene Zeichenkette zur jeweiligen Sprache gehört oder nicht; die anschließende Implementierung ermöglicht die automatisierte Überprüfung.
  • Fachkompetenz: Sie strukturieren komplexe Kommunikationsvorgänge, wie sie etwa im Internet auftreten, durch Aufteilung in aufeinander aufbauende Schichten, die jeweils für einen bestimmten Teilaspekt der Kommunikation zuständig sind.
  • Fachkompetenz: Die Schülerinnen und Schüler formulieren für einfache Sachverhalte aus dem Alltag (wie Autokennzeichen oder E-Mail-Adressen) formale Sprachen, deren Syntax sie – in Analogie zu natürlichen Sprachen – mithilfe von Grammatiken festlegen. Zur Formulierung der Grammatikregeln nutzen sie textuelle und grafische Notationsformen, die in der Informatik standardisiert sind.
Technische Bildung HTML
  • Fachkompetenz: Die Schülerinnen und Schüler erläutern die Bedeutung des Von-Neumann-Modells im Hinblick auf den Aufbau und die grundsätzliche Funktionsweise eines Computersystems und setzen insbesondere einfache Algorithmen auf maschinennaher Ebene um. Dadurch erkennen sie die Beziehungen zwischen höheren Programmiersprachen und der vom Rechner zur Verfügung gestellten maschinennahen Sprache sowie Möglichkeiten und Grenzen bei der maschinellen Verarbeitung von Algorithmen.
  • Fachkompetenz: Sie bewerten einfache Algorithmen hinsichtlich ihres Laufzeitverhaltens und beurteilen, ob sich die Ausführung des jeweiligen Algorithmus mit einem vertretbaren Zeitaufwand realisieren lässt. Dadurch erkennen sie praktische Grenzen der Berechenbarkeit. In diesem Zusammenhang wird ihnen bewusst, dass die Sicherheit von Passwörtern durch einfache Kriterien für ihre Zusammensetzung (z. B. ausreichende Länge) ohne großen Aufwand erhöht werden kann.
Medienbildung/Digitale Bildung HTML
  • Fachkompetenz: Sie bewerten einfache Algorithmen hinsichtlich ihres Laufzeitverhaltens und beurteilen, ob sich die Ausführung des jeweiligen Algorithmus mit einem vertretbaren Zeitaufwand realisieren lässt. Dadurch erkennen sie praktische Grenzen der Berechenbarkeit. In diesem Zusammenhang wird ihnen bewusst, dass die Sicherheit von Passwörtern durch einfache Kriterien für ihre Zusammensetzung (z. B. ausreichende Länge) ohne großen Aufwand erhöht werden kann.
Ökonomische Verbraucherbildung HTML
  • Fachkompetenz: Sie bewerten einfache Algorithmen hinsichtlich ihres Laufzeitverhaltens und beurteilen, ob sich die Ausführung des jeweiligen Algorithmus mit einem vertretbaren Zeitaufwand realisieren lässt. Dadurch erkennen sie praktische Grenzen der Berechenbarkeit. In diesem Zusammenhang wird ihnen bewusst, dass die Sicherheit von Passwörtern durch einfache Kriterien für ihre Zusammensetzung (z. B. ausreichende Länge) ohne großen Aufwand erhöht werden kann.

Ergänzende Informationen sind nicht Bestandteil des Lehrplans.