Lehrplan PLUS

Direkt zur Hauptnavigation springen, zur Servicenavigation springen, zur Seitennavigation springen, zu den Serviceboxen springen, zum Inhalt springen

Ergänzende Informationen zur Fachkompetenz „Deutsch“

Realschule: Grundlegende Kompetenzen zum Ende der Jahrgangsstufe 9
Übergreifende Ziele
Thema Datentyp Zuordnung zum Lehrplan
Berufliche Orientierung HTML
  • Fachkompetenz: Deutsch
  • Fachkompetenz: Die Schülerinnen und Schüler bringen unter Verwendung von standardisierten Schreiben (z. B. Bewerbungsschreiben, Lebenslauf) ihre Anliegen normgerecht und adressatenbezogen vor und treten, dem Schreibanlass entsprechend und bezogen auf den jeweiligen Empfänger, auch argumentativ dafür ein. Sie setzen dabei gezielt die Layoutmöglichkeiten von Textverarbeitungsprogrammen sowie digitale Formen der Kommunikation ein, um den schriftsprachlichen Anforderungen des Arbeitsmarktes gerecht zu werden.
Kulturelle Bildung HTML
  • Fachkompetenz: Deutsch
  • Fachkompetenz: Die Schülerinnen und Schüler lesen effizient, indem sie die ihnen bekannten Lesetechniken und -strategien flexibel und gezielt einsetzen. Sie erschließen selbständig auch anspruchsvollere pragmatische (u. a. Kommentar) und literarische Texte (u. a. Novelle, Drama, Jugendroman in Auszügen und Inhaltszusammenfassungen oder als Ganzschriften) und wenden dabei ihr Wissen bezüglich der unterschiedlichen Funktionen und Wirkungen von sprachlichen Mitteln und Satzstrukturen an.
  • Fachkompetenz: Sie erfassen Aussageabsicht, Informationsgehalt und Epochenbezug eines Textes der literarischen Tradition (v. a. aus dem 19. und 20. Jahrhundert) sowie die dargestellten Wertvorstellungen, um diese mit den eigenen zu vergleichen und so ihr individuelles Weltbild und – auch im Austausch mit anderen – ihre Persönlichkeit weiterzuentwickeln.
  • Fachkompetenz: Sie beurteilen Inhalt und Gestaltung literarischer, informierender und meinungsbildender Texte und digitaler Medienformate (z. B. Videoclips) in Bezug auf ihre Wirkung. Neuentwicklungen in der Medienlandschaft bewerten sie, um das eigene Bewusstsein zu schärfen, z. B. bezüglich Manipulation, aber auch, um ihr Interesse zu vertiefen und an Innovationen mitzuwirken.
  • Fachkompetenz: Die Schülerinnen und Schüler nutzen Informationsquellen (z. B. Fachzeitschriften, Suchmaschinen) und geeignete Stoffsammlungs- und Ordnungsverfahren systematisch, um argumentativ, fragengeleitet und kreativ (z. B. Verfassen von Parallel- oder Gegentexten) zu vielfältigen Themen und Texten zu schreiben. Sie erkennen individuelle Fehlerschwerpunkte selbständig und wenden Strategien zur Vermeidung von Rechtschreib- und Grammatikfehlern routiniert an, auch mithilfe von Computerprogrammen oder Nachschlagewerken.
  • Fachkompetenz: Die Schülerinnen und Schüler verwenden verschiedene Sprachebenen reflektiert und setzen sprachliche Mittel, Fachbegriffe, Fremdwörter und entsprechende grammatikalische Strukturen sicher ein, um sich bei Schreib- und Redeanlässen situationsangemessen, adressatenbezogen und stilistisch korrekt und ansprechend auszudrücken.
Medienbildung/Digitale Bildung HTML
  • Fachkompetenz: Deutsch
  • Fachkompetenz: Sie entnehmen umfangreicheren Texten (z. B. auch Hörtexten, Dokumentarfilmen, gefilmten Gesprächsrunden und Interviews) Informationen und fertigen Mitschriften an, um wesentliche Inhalte zu sichern. Diese bereiten sie strukturiert auf und tragen sie gegliedert und schlüssig vor.
  • Fachkompetenz: Sie beurteilen Inhalt und Gestaltung literarischer, informierender und meinungsbildender Texte und digitaler Medienformate (z. B. Videoclips) in Bezug auf ihre Wirkung. Neuentwicklungen in der Medienlandschaft bewerten sie, um das eigene Bewusstsein zu schärfen, z. B. bezüglich Manipulation, aber auch, um ihr Interesse zu vertiefen und an Innovationen mitzuwirken.
  • Fachkompetenz: Die Schülerinnen und Schüler bringen unter Verwendung von standardisierten Schreiben (z. B. Bewerbungsschreiben, Lebenslauf) ihre Anliegen normgerecht und adressatenbezogen vor und treten, dem Schreibanlass entsprechend und bezogen auf den jeweiligen Empfänger, auch argumentativ dafür ein. Sie setzen dabei gezielt die Layoutmöglichkeiten von Textverarbeitungsprogrammen sowie digitale Formen der Kommunikation ein, um den schriftsprachlichen Anforderungen des Arbeitsmarktes gerecht zu werden.
  • Fachkompetenz: Die Schülerinnen und Schüler nutzen Informationsquellen (z. B. Fachzeitschriften, Suchmaschinen) und geeignete Stoffsammlungs- und Ordnungsverfahren systematisch, um argumentativ, fragengeleitet und kreativ (z. B. Verfassen von Parallel- oder Gegentexten) zu vielfältigen Themen und Texten zu schreiben. Sie erkennen individuelle Fehlerschwerpunkte selbständig und wenden Strategien zur Vermeidung von Rechtschreib- und Grammatikfehlern routiniert an, auch mithilfe von Computerprogrammen oder Nachschlagewerken.
Soziales Lernen HTML
  • Fachkompetenz: Deutsch
  • Fachkompetenz: Die Schülerinnen und Schüler setzen bewusst kommunikative Strategien und passende rhetorische Mittel ein, um Diskussionen und Debatten überzeugend zu führen, unterschiedliche Gesprächssituationen (z. B. Bewerbungsgespräch) zu bewältigen und eigene Sichtweisen (auch zu komplexeren Themen) differenziert zu begründen.
  • Fachkompetenz: Sie entnehmen umfangreicheren Texten (z. B. auch Hörtexten, Dokumentarfilmen, gefilmten Gesprächsrunden und Interviews) Informationen und fertigen Mitschriften an, um wesentliche Inhalte zu sichern. Diese bereiten sie strukturiert auf und tragen sie gegliedert und schlüssig vor.
  • Fachkompetenz: Sie erfassen Aussageabsicht, Informationsgehalt und Epochenbezug eines Textes der literarischen Tradition (v. a. aus dem 19. und 20. Jahrhundert) sowie die dargestellten Wertvorstellungen, um diese mit den eigenen zu vergleichen und so ihr individuelles Weltbild und – auch im Austausch mit anderen – ihre Persönlichkeit weiterzuentwickeln.
  • Fachkompetenz: Die Schülerinnen und Schüler bringen unter Verwendung von standardisierten Schreiben (z. B. Bewerbungsschreiben, Lebenslauf) ihre Anliegen normgerecht und adressatenbezogen vor und treten, dem Schreibanlass entsprechend und bezogen auf den jeweiligen Empfänger, auch argumentativ dafür ein. Sie setzen dabei gezielt die Layoutmöglichkeiten von Textverarbeitungsprogrammen sowie digitale Formen der Kommunikation ein, um den schriftsprachlichen Anforderungen des Arbeitsmarktes gerecht zu werden.
Sprachliche Bildung HTML
  • Fachkompetenz: Deutsch
  • Fachkompetenz: Die Schülerinnen und Schüler setzen bewusst kommunikative Strategien und passende rhetorische Mittel ein, um Diskussionen und Debatten überzeugend zu führen, unterschiedliche Gesprächssituationen (z. B. Bewerbungsgespräch) zu bewältigen und eigene Sichtweisen (auch zu komplexeren Themen) differenziert zu begründen.
  • Fachkompetenz: Sie entnehmen umfangreicheren Texten (z. B. auch Hörtexten, Dokumentarfilmen, gefilmten Gesprächsrunden und Interviews) Informationen und fertigen Mitschriften an, um wesentliche Inhalte zu sichern. Diese bereiten sie strukturiert auf und tragen sie gegliedert und schlüssig vor.
  • Fachkompetenz: Die Schülerinnen und Schüler lesen effizient, indem sie die ihnen bekannten Lesetechniken und -strategien flexibel und gezielt einsetzen. Sie erschließen selbständig auch anspruchsvollere pragmatische (u. a. Kommentar) und literarische Texte (u. a. Novelle, Drama, Jugendroman in Auszügen und Inhaltszusammenfassungen oder als Ganzschriften) und wenden dabei ihr Wissen bezüglich der unterschiedlichen Funktionen und Wirkungen von sprachlichen Mitteln und Satzstrukturen an.
  • Fachkompetenz: Sie erfassen Aussageabsicht, Informationsgehalt und Epochenbezug eines Textes der literarischen Tradition (v. a. aus dem 19. und 20. Jahrhundert) sowie die dargestellten Wertvorstellungen, um diese mit den eigenen zu vergleichen und so ihr individuelles Weltbild und – auch im Austausch mit anderen – ihre Persönlichkeit weiterzuentwickeln.
  • Fachkompetenz: Sie beurteilen Inhalt und Gestaltung literarischer, informierender und meinungsbildender Texte und digitaler Medienformate (z. B. Videoclips) in Bezug auf ihre Wirkung. Neuentwicklungen in der Medienlandschaft bewerten sie, um das eigene Bewusstsein zu schärfen, z. B. bezüglich Manipulation, aber auch, um ihr Interesse zu vertiefen und an Innovationen mitzuwirken.
  • Fachkompetenz: Die Schülerinnen und Schüler bringen unter Verwendung von standardisierten Schreiben (z. B. Bewerbungsschreiben, Lebenslauf) ihre Anliegen normgerecht und adressatenbezogen vor und treten, dem Schreibanlass entsprechend und bezogen auf den jeweiligen Empfänger, auch argumentativ dafür ein. Sie setzen dabei gezielt die Layoutmöglichkeiten von Textverarbeitungsprogrammen sowie digitale Formen der Kommunikation ein, um den schriftsprachlichen Anforderungen des Arbeitsmarktes gerecht zu werden.
  • Fachkompetenz: Die Schülerinnen und Schüler nutzen Informationsquellen (z. B. Fachzeitschriften, Suchmaschinen) und geeignete Stoffsammlungs- und Ordnungsverfahren systematisch, um argumentativ, fragengeleitet und kreativ (z. B. Verfassen von Parallel- oder Gegentexten) zu vielfältigen Themen und Texten zu schreiben. Sie erkennen individuelle Fehlerschwerpunkte selbständig und wenden Strategien zur Vermeidung von Rechtschreib- und Grammatikfehlern routiniert an, auch mithilfe von Computerprogrammen oder Nachschlagewerken.
  • Fachkompetenz: Die Schülerinnen und Schüler verwenden verschiedene Sprachebenen reflektiert und setzen sprachliche Mittel, Fachbegriffe, Fremdwörter und entsprechende grammatikalische Strukturen sicher ein, um sich bei Schreib- und Redeanlässen situationsangemessen, adressatenbezogen und stilistisch korrekt und ansprechend auszudrücken.
Werteerziehung HTML
  • Fachkompetenz: Deutsch
  • Fachkompetenz: Sie entnehmen umfangreicheren Texten (z. B. auch Hörtexten, Dokumentarfilmen, gefilmten Gesprächsrunden und Interviews) Informationen und fertigen Mitschriften an, um wesentliche Inhalte zu sichern. Diese bereiten sie strukturiert auf und tragen sie gegliedert und schlüssig vor.
  • Fachkompetenz: Die Schülerinnen und Schüler lesen effizient, indem sie die ihnen bekannten Lesetechniken und -strategien flexibel und gezielt einsetzen. Sie erschließen selbständig auch anspruchsvollere pragmatische (u. a. Kommentar) und literarische Texte (u. a. Novelle, Drama, Jugendroman in Auszügen und Inhaltszusammenfassungen oder als Ganzschriften) und wenden dabei ihr Wissen bezüglich der unterschiedlichen Funktionen und Wirkungen von sprachlichen Mitteln und Satzstrukturen an.
  • Fachkompetenz: Sie erfassen Aussageabsicht, Informationsgehalt und Epochenbezug eines Textes der literarischen Tradition (v. a. aus dem 19. und 20. Jahrhundert) sowie die dargestellten Wertvorstellungen, um diese mit den eigenen zu vergleichen und so ihr individuelles Weltbild und – auch im Austausch mit anderen – ihre Persönlichkeit weiterzuentwickeln.
  • Fachkompetenz: Sie beurteilen Inhalt und Gestaltung literarischer, informierender und meinungsbildender Texte und digitaler Medienformate (z. B. Videoclips) in Bezug auf ihre Wirkung. Neuentwicklungen in der Medienlandschaft bewerten sie, um das eigene Bewusstsein zu schärfen, z. B. bezüglich Manipulation, aber auch, um ihr Interesse zu vertiefen und an Innovationen mitzuwirken.
Politische Bildung HTML
  • Fachkompetenz: Sie beurteilen Inhalt und Gestaltung literarischer, informierender und meinungsbildender Texte und digitaler Medienformate (z. B. Videoclips) in Bezug auf ihre Wirkung. Neuentwicklungen in der Medienlandschaft bewerten sie, um das eigene Bewusstsein zu schärfen, z. B. bezüglich Manipulation, aber auch, um ihr Interesse zu vertiefen und an Innovationen mitzuwirken.

Ergänzende Informationen sind nicht Bestandteil des Lehrplans.