Lehrplan PLUS

Direkt zur Hauptnavigation springen, zur Servicenavigation springen, zur Seitennavigation springen, zu den Serviceboxen springen, zum Inhalt springen

Ergänzende Informationen zur Fachkompetenz „Ethik“

Realschule: Grundlegende Kompetenzen zum Ende der Jahrgangsstufe 9
Übergreifende Ziele
Thema Datentyp Zuordnung zum Lehrplan
Alltagskompetenz und Lebensökonomie Alltagskompetenz HTML
  • Fachkompetenz: Die Schülerinnen und Schüler erfassen die Bedeutung verschiedener Formen zwischenmenschlicher Beziehungen, z. B. im Zusammenhang mit Liebe, Sexualität und Partnerschaft.
  • Fachkompetenz: Die Schülerinnen und Schüler ordnen Arbeit und Leistung in ihren Entwurf eines guten Lebens ein.
Familien- und Sexualerziehung HTML
  • Fachkompetenz: Die Schülerinnen und Schüler erfassen die Bedeutung verschiedener Formen zwischenmenschlicher Beziehungen, z. B. im Zusammenhang mit Liebe, Sexualität und Partnerschaft.
  • Fachkompetenz: Die Schülerinnen und Schüler erfassen Sexualität als Grundbedürfnis des Menschen und gehen verantwortungsbewusst mit der eigenen Sexualität um.
Soziales Lernen HTML
  • Fachkompetenz: Sie setzen sich mit den Bedingungen gelingender Partnerschaft auseinander und verstehen dabei die besondere Bedeutung von Verantwortung, Vertrauen und Respekt.
Berufliche Orientierung HTML
  • Fachkompetenz: Auf der Basis ihrer Stärken und Schwächen planen die Schülerinnen und Schüler ihre berufliche Zukunft.
Politische Bildung HTML
  • Fachkompetenz: Sie begreifen die Bedeutung der Friedenswahrung für das Leben des Einzelnen, setzen sich in ihrem Lebensumfeld für ein friedliches Zusammenleben ein und wenden geeignete und gewaltfreie Mittel zur Lösung von Konflikten an.
  • Fachkompetenz: Sie tolerieren abweichende Anschauungen, z. B. religiöse und areligiöse Überzeugungen, und tragen damit zu einem friedlichen Zusammenleben in einer freiheitlichen, demokratischen Gesellschaft bei.
Interkulturelle Bildung HTML
  • Fachkompetenz: Die Schülerinnen und Schüler verstehen die Bedeutung grundlegender religiöser und philosophischer Werte für das Zusammenleben der Menschen und zeigen Verständnis für kulturübergreifende ethische Prinzipien.
  • Fachkompetenz: Sie tolerieren abweichende Anschauungen, z. B. religiöse und areligiöse Überzeugungen, und tragen damit zu einem friedlichen Zusammenleben in einer freiheitlichen, demokratischen Gesellschaft bei.
Werteerziehung HTML
  • Fachkompetenz: Die Schülerinnen und Schüler verstehen die Bedeutung grundlegender religiöser und philosophischer Werte für das Zusammenleben der Menschen und zeigen Verständnis für kulturübergreifende ethische Prinzipien.

Ergänzende Informationen sind nicht Bestandteil des Lehrplans.