Lehrplan PLUS

Direkt zur Hauptnavigation springen, zur Servicenavigation springen, zur Seitennavigation springen, zu den Serviceboxen springen, zum Inhalt springen

Ergänzende Informationen zum Lernbereich „Methodik“

Gymnasium: Latein 8 (2. Fremdsprache)
Übergreifende Ziele
Thema Datentyp Zuordnung zum Lehrplan
Sprachliche Bildung HTML
  • Kompetenzerwartung: analysieren sprachliche Einheiten (u. a. Gerundivkonstruktionen, NcI) v. a. aus dem aktuellen Grammatikstoff und stellen durch planvolle Strukturierung korrekte Bezüge her.
  • Kompetenzerwartung: untersuchen Satzgefüge durch Methoden der Satzanalyse.
  • Kompetenzerwartung: wenden selbständig verschiedene Übersetzungstechniken an.
  • Kompetenzerwartung: überprüfen eigene und fremde Übersetzungsergebnisse (u. a. unter dem Aspekt treffender, dem Zusammenhang entsprechender Formulierungen) und benennen und analysieren ggf. sprachliche Fehler und Schwächen eigenverantwortlich und kooperativ.
Kulturelle Bildung HTML
  • Kompetenzerwartung: wenden bei der Auswertung von Texten auch altersgemäße Methoden der produktiven oder kreativen Rezeption (z. B. Erstellung von Collagen, Schreibwerkstatt, szenische Umsetzungen, auch unter Nutzung geeigneter digitaler Medien) an.
Medienbildung/Digitale Bildung HTML
  • Kompetenzerwartung: leisten reflektiert und in Eigeninitiative ihren persönlichen Beitrag (z. B. durch konstruktive Kritik, wertschätzende Diskussionshaltung, auch beim Austausch auf digitalen Lernplattformen) zum Gelingen sozial-integrativer Arbeitsformen (z. B. Partnerarbeit, Gruppenarbeit, Projekte).
  • Kompetenzerwartung: wenden bei der Auswertung von Texten auch altersgemäße Methoden der produktiven oder kreativen Rezeption (z. B. Erstellung von Collagen, Schreibwerkstatt, szenische Umsetzungen, auch unter Nutzung geeigneter digitaler Medien) an.
  • Kompetenzerwartung: nutzen zum Lernen, Nachschlagen, Üben, Wiederholen, zum gezielten Recherchieren und Lösen von fachlichen Problemstellungen vertraute Hilfsmittel (z. B. Lehrbuch, digitale Medien) sicher und effizient.
  • Kompetenzerwartung: wählen je nach Anforderungssituation geeignete Methoden der Sicherung und Präsentation von Arbeitsergebnissen (z. B. Visualisierungstechniken unter Nutzung geeigneter digitaler Medien) aus und wenden sie sach- und adressatenbezogen an.
Soziales Lernen HTML
  • Kompetenzerwartung: leisten reflektiert und in Eigeninitiative ihren persönlichen Beitrag (z. B. durch konstruktive Kritik, wertschätzende Diskussionshaltung, auch beim Austausch auf digitalen Lernplattformen) zum Gelingen sozial-integrativer Arbeitsformen (z. B. Partnerarbeit, Gruppenarbeit, Projekte).

Ergänzende Informationen sind nicht Bestandteil des Lehrplans.